Ergebnis 1 bis 6 von 6

Probleme mit Kupplung an 1150 gs

Erstellt von tubser, 07.06.2015, 19:38 Uhr · 5 Antworten · 1.010 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.09.2014
    Beiträge
    150

    Standard Probleme mit Kupplung an 1150 gs

    #1
    Hallo
    Bin am Samstag mit meiner Kuh 400km gefahren, dabei trat folgendes Problem auf. Das Motorrad hat 40 000 km drauf, ich habe es mit 35000 gekauft. Beim Losfahren mit kaltem Motor ist alles ok, jedoch mit steigender Motorwärme "wandert" der Druckpunkt der Kupplung immer mehr zum Lenker hin, bis am Schluss gar keine Trennung mehr erfolgt, bin grad noch so nach Hause gekommen. Ist der Motor wieder kalt, ist alles wieder normal .
    Der Flüssigkeitsstand im Behälter ist ok, genau in der Mitte.
    Habe dem Lenker jedoch vor kurzem lockergeschraubt, um meine Eröhungen zu montieren, vielleicht ist dabei etwas Luft reingekommen. Frage dazu: kann man den Lenker eigentlich innerhalb der Klemmböcke etwas verdrehen oder besteht dabei oben genannte Gefahr? Wenn nicht, wie ist korrekte Position des Lenkers? Ich denke, wenn der Kupplungszylinder hin wäre, hätte ich Verlust am Schauglas.
    Was meint Ihr?.
    Ich würde mich freuen, wenn man mir weiterhelfen könnte.
    Grüße von tubser

  2. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.191

    Standard

    #2
    Entlüften ist hier des Rätzels Lösung! es kann auch der Nehmerzylinder undicht sein, sieht mann nicht von Außen, dann sifts ins Kupplungsgehäuse is Supobtimal! das versaut dir unter umständen die Kupplung!
    Anlasser raus und mal schau obs im Kupplungsgehäuse schön trocken ist.

    Gruß Bernd
    beim verdrehen des Lenkers sollten der Kupplungs-Bremshebel nicht nach oben zeigen

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.052

    Standard

    #3
    Hi
    Wenn man den Lenker (sehr) verdreht kann man die Armaturen "gegensinnig" drehen. Die Pegel in den Ausgleichsbehältern sollten bei "gradaus" halbwegs waagrecht sein.
    Wenn Bremsflüssigkeit in der Kupplungsglocke ist, dann hättest Du schon 2 mal nachgefüllt. Lockere mal den Nehmerzylinder (3 Schrauben) und sieh' ob es da nass rauskommt. Wenn man dazu einen Innensechskantschlüssel kürzt braucht man nichts abzubauen.
    gerd

  4. Registriert seit
    25.03.2016
    Beiträge
    49

    Standard

    #4
    Hallo Gemeinde!
    Ich hatte heute mit meiner 1150er GS (Bj. 2002, 90.000km) auch das Problem mit der Kupplung.
    Bin ca 250 km gefahren und zum Schluß ist der Druckpunkt der Kupplung immer näher zum Griff hin gewandert.
    Ich musste kpl bis auf Anschlag den Kupplungshebel ziehen, dass ich noch schalten konnte. Das war gefühlt irgendwie kein schleichender Prozess über die letzten 1.000 km oder so, sondern kam heute dann irgendwann auf einmal.
    Der Pegelstand im Ausgleichsbehälter ist auf unverändertem Niveau.
    Komisch!
    Hab vorhin noch Bremsflüssigkeit gekauft und werde die morgen erst mal austauschen und entlüften.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.052

    Standard

    #5
    duplex

  6. Registriert seit
    25.03.2016
    Beiträge
    49

    Standard

    #6
    Da habe ich jetzt nichts ausrichten können.
    Ich fürchte es wird eine Aufenthalt in der Werkstatt fällig ...

    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    duplex
    ??


 

Ähnliche Themen

  1. Andere Kupplungs- / Bremshebel an 1150 GS??!! - Alternative gesucht
    Von AndreasH im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.2013, 14:05
  2. Stahlflex an 1150 GS mit BKV und ABS
    Von boxfan im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.06.2009, 11:02
  3. 08er LED-Rücklicht an 1150 GS
    Von Kuhmeister im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 20:13
  4. Verkaufe Motor mit Doppelzündung R 1150 GS mit 22555 km
    Von Karnert im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 18:27
  5. Gegensprechanlage an 1150 GS
    Von Hubert im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 13:55