Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Problemstellung "Größe"

Erstellt von Rene13, 07.06.2011, 14:39 Uhr · 37 Antworten · 4.290 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #11
    Hi
    Wenn Du eine Harley gewohnt bist, weshalb dann nicht gleich eine "R"? Die ist von Haus aus auf normalem Niveau.
    Wahlweise in die GS ein paar kurze Öhlins Federbeine. Da kommt das Teil 3 cm tiefer und Du kannst einstellen von Schaukelpferd bis "ungefedert".
    Was immer gilt wenn eine Gs tiuefer kommt: Aufgrund der relativ tiefen Fussrasten kratzen die dann wie bei der Harley.
    gerd

  2. Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    121

    Standard

    #12
    Hallo zusammen,
    das ist ja klasse, wie sich hier die Infos zusammen tummeln.

    Ich war heute bei bei zwei Händlern in meiner Nähe. Bei einem konnte ich direkt eine Probefahrt auf einer neuen 1200GS machen. Diese war tiefergelegt und hatte zusätzlich eine flache Sitzbank. Das war wie einsteigen und wohlfühlen - nur halt ausserhalb meines Budgets mit 13.000 (Vorführfahrzeug und Kratzer vom ablegen auf dem rechten Zylinderdeckel...).

    Beim zweiten Händler (BMW Fassbender, Krefeld) wurde mir eine 1150GS angeboten: BJ 2001, Sebring mit DB-Eater, kleine Blinker, MRA-Scheibe, MRA-Handprotektoren, Supermoto-Umbau und knapp 52.000 gelaufen. Steht da für 6.450,- Da ich Supermoto nicht mag, würde er mir kostenlos die Originalräder wieder dran schrauben. Muss dann allerdings noch an meine Größe angepasst werden. Er schlug eine Verkürzung der Federbeine vor. Kosten knapp 400,- zusätzlich. Mopped ist aus dritter Hand und ist derzeit auf seinen Bruder angemeldet und wird in Kundenauftrag verkauft - also keine Garantie. Steht allerdings in meinen Augen gut da.

    Würde mich interessieren, was Ihr von dem Angebot haltet und vor allen Dingen von der Option, die Federbeine zu kürzen.

    Danke schon jetzt und
    LG
    Rene

  3. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #13
    Hallo Rene,

    Frage: Gibts bei Euch "im hohen Norden" keine Moped-Treffs?
    Falls doch, dann schau doch einfach dort mal vorbei. Erfahrungsgemäß sind nicht wenige der dort abgestellten Mopeds eben die gesuchten GSe.
    Und eine kleine Sitzprobe wird Dir wohl von jedem problemlos gestattet werden.
    Und wenn Du dort per Auto aufkreuzt, sieht ja keiner, daß Du von Harlö auf BMW umsteigen willst...!
    Der von Dir besichtige Supermoto-Umbau mit kleinem Vorderrad verfälscht die Höhe des kompl Mopeds und ist wenig aussagekräftig. Und darüber hinaus für meinen Geschmack deutlich zu wenig billig...
    (nur zum Vergleich: meine 2002er 1150GS im "Neuzustand" mit ca. 30000 km und Vollausstattung hab ich 2009 für 6200,- von Privat erstanden)

    Und eine Tieferlegung per kürzeren Federn wirst Du in Bälde bereuen, weil Du damit die Bodenfreiheit der BMW Deiner Harlö annäherst!
    Ich z. B. hab die Fuhre per kürzerer Strebe erhöht, aber das ist ne andere Geschichte...

    Wünsche viel Erfolg bei der Suche,

    Grüße vom elfer-schwob

  4. Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    121

    Standard

    #14
    @ elfer-schwob:
    Da hast Du mich scheinbar missverstanden. Ich bevorzuge definitiv KEINEN Supermoto-Umbau. Das Mopped steht halt so beim Händler und er würde es zurückrüsten auf die serienmäßigen Räder.

    Da ich ja heute die 1200er fahren konnte: Ab Werk ist die doch lediglich über die Paralever-Strebe tiefergelegt, oder werden bei dieser auch kürzere Federn eingesetzt? Passte in Kombination mit der flachen/tiefen Bank wirklich optimal für mich!

    LG
    Rene

  5. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    682

    Standard

    #15
    Hi :-)
    Zitat Zitat von Rene13 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    Beim zweiten Händler (BMW Fassbender, Krefeld) wurde mir eine 1150GS angeboten: BJ 2001, Sebring mit DB-Eater, kleine Blinker, MRA-Scheibe, MRA-Handprotektoren, Supermoto-Umbau und knapp 52.000 gelaufen. Steht da für 6.450,- Da ich Supermoto nicht mag, würde er mir kostenlos die Originalräder wieder dran schrauben. Muss dann allerdings noch an meine Größe angepasst werden. Er schlug eine Verkürzung der Federbeine vor. Kosten knapp 400,- zusätzlich. Mopped ist aus dritter Hand und ist derzeit auf seinen Bruder angemeldet und wird in Kundenauftrag verkauft - also keine Garantie. Steht allerdings in meinen Augen gut da.

    Würde mich interessieren, was Ihr von dem Angebot haltet und vor allen Dingen von der Option, die Federbeine zu kürzen.
    Für eine GS aus 2001 mit ca 50'Km auf dem Tacho, an der auch noch ordentlich rumgeschraubt wurde, halte ICH 6.450,- € für zu teuer. Für eine GS in dem ALter mit der Laufleistung wären nach meiner Meinung, wenn Sie wirklich in Top-Zustand wäre, max. 5.500,- angemessen.

    Die Sache mit dem Kürzen der Federbeine sehe ich auch eher skeptisch. Das Fahrwerk verändert sich dann doch erheblich.

    Um ein Gefühl für die Preise zu kriegen, schau doch mal bei mobile.de. Da gibt es jede Menge GS in allen Preislagen.

    Wie Gerd schon schrieb. Bei dem, was Du als Anforderungsprofil schreibst, solltest Du Dich vielleicht doch mal mit ner R auseiandersetzen. Das ist doch auch ein Supermoped.

  6. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Rene13 Beitrag anzeigen
    @ elfer-schwob:
    Da hast Du mich scheinbar missverstanden. Ich bevorzuge definitiv KEINEN Supermoto-Umbau. Das Mopped steht halt so beim Händler und er würde es zurückrüsten auf die serienmäßigen Räder.
    Rene
    Hallo Rene,

    daß Du keinen Supermoto-Umbau magst, hab ich schon verstanden.
    Mein Einwand war eigentlich so gemeint: Mit dem kleineren Vorderrad steht der SM-Umbau komplett anders auf dem Fahrwerk als eine normale GS. Deine Sitzprobe auf diesem SM bringt Dir somit nix, weil Du ja eh wieder hochrüsten möchtest. Daher gleich auf ner "echten" GS probesitzen/-fahren!

    Grüße von Rainer,
    dem elfer-schwob

  7. Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    121

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Salem Beitrag anzeigen
    Hi :-)


    Für eine GS aus 2001 mit ca 50'Km auf dem Tacho, an der auch noch ordentlich rumgeschraubt wurde, halte ICH 6.450,- € für zu teuer. Für eine GS in dem ALter mit der Laufleistung wären nach meiner Meinung, wenn Sie wirklich in Top-Zustand wäre, max. 5.500,- angemessen.

    Die Sache mit dem Kürzen der Federbeine sehe ich auch eher skeptisch. Das Fahrwerk verändert sich dann doch erheblich.

    Um ein Gefühl für die Preise zu kriegen, schau doch mal bei mobile.de. Da gibt es jede Menge GS in allen Preislagen.

    Wie Gerd schon schrieb. Bei dem, was Du als Anforderungsprofil schreibst, solltest Du Dich vielleicht doch mal mit ner R auseiandersetzen. Das ist doch auch ein Supermoped.
    Also dann doch lieber der Einsatz einer Tiefelegung über die Paralever-Strebe... das ist derzeit auch mein Favorit. Ggf. dann noch der Austausch des Sitzes gegen einen tieferen (Kahedo?).

    Btw.: Klar könnte ich auch auf eine 1150R gehen, aber sagt das mal jemandem, der grad seine Traumfrau kennengelernt hat ;-)

    Was haltet Ihr von nem Angebot, wie folgt: Bj 2003, DZ, 33.000 km leider ohne Koffer, dritte Hand, EUR 5.300,-

    Über Info würd ich mich freuen.

    LG
    Rene

  8. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    682

    Standard

    #18
    Hi :-)
    Zitat Zitat von Rene13 Beitrag anzeigen
    Was haltet Ihr von nem Angebot, wie folgt: Bj 2003, DZ, 33.000 km leider ohne Koffer, dritte Hand, EUR 5.300,-

    Über Info würd ich mich freuen.

    LG
    Rene
    Preislich klingt sie sehr attraktiv. ICH würde da mal nachhaken. Hier findest Du noch ein paar Hinweise, worauf Du bei der Besichtigung achte solltest: Kaufberatung: GS bis EUR 8.000,-

  9. Registriert seit
    18.11.2009
    Beiträge
    247

    Standard

    #19
    hiho...

    sitzbank abpolstern geht auch billiger,wenn man nicht übertreibt und nen guten sattler nimmt bringt das 1-2 cm und ist nicht teuer,dazu daytona stiefel,bringen 2,5 cm....hatte ich mir auch überlegt,bin dann aber auf eine r1150r umgestiegen und gabe es defintiv nicht bereut.

    die sitzposition ist vieleicht nicht so erhaben und der ausblick nicht sooo gut,aber fährt richtig gut und ist gebraucht sogar meist billiger,ich würd es mal ausprobieren,sonnst kauf dir ne gs,mit ein bisschen übung geht das auch,selbst wenn im stand der schweiß manchmal fließt...

    grüße aus bochum,

    Oliver

  10. Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    121

    Standard

    #20
    ... also meine Entscheidung steht nun fest, nachdem ich dann gestern eine R1150GS fahren konnte.

    Man merkte schon, dass die 1200GS nochmal ein wenig höher ist als die 1150GS. Nach der gestrigen Erfahrung bin ich zu der Meinung gekommen, dass ich bei dem Modell gut aufgehoben bin und dass sich die Modifikation auf meine Größe hin betrachtet in Grenzen halten wird. Ich werd es zunächst mal mit einer tieferen Sitzbank ausprobieren und dann zur Not erst auf eine Tieferlegung von MIZU zurück greifen (diese soll lt. Hersteller 25 mm bringen, aber in Anbetracht der Tatsache, dass somit der Schräglagenwinkel wieder negativ beeinflusst wird, ist die für mich zunächst hinten anstehend).

    Nächste Schritte für mich sind erstmal meine kleine zu verkaufen.

    Welche Erfahrungen habt Ihr bei Verkäufen gemacht? Wo sind gebrauchte Fahrzeuge besser aufgehoben, in der Bucht oder auf Mobile oder gibts noch andere Plattformen, die sich noch mehr eignen?).

    Danke für die Tipps und
    LG
    Rene


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges Jacke Scott MX ANAHEIM "NEU" Größe "L"
    Von muh-q im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 22:02
  2. Biete BMW "Light´n Easy" Motorradjacke Größe 52
    Von reite1 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 10:09
  3. Textiljacke Polo "Pharao", Größe XXXL
    Von merseburg im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 17:13
  4. BMW Enduro Helm "VOLT" NEU! Größe M 57/58
    Von AdvenTourer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 16:21