Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Q bremst beim starken einlenken selbst

Erstellt von Mige, 16.08.2010, 21:50 Uhr · 16 Antworten · 1.949 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    228

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Gmeurb Beitrag anzeigen

    Habe eben gerade noch ne andere GS1150 angeschaut, da sah dass wieder ganz anders aus. Die ganze Kabelführung ging in den vorderen Kotflügel oben rein, der da eine Wölbung hatte. Somit entfiel bei dem das Bauteil und ausserdem waren die gesamten Leitungen durch diese Kabelführung viel länger.
    Ob das an einem anderen Baujahr lag kann ich nicht beurteilen!
    Hallo,

    das könnte dran liegen, daß es ne 1100 er war... Da ist das nämlich so gemacht, wie du es beschreibst.



    Hast du echt keine Lenkererhöhung drin ? Bei mir war die Bremsleitung wegen der 25mm Erhöhung auch nur ganz wenige Millimeter zu kurz, wenn ich voll nach links einschlagen wollte...

    Gruß

    Thorsten

  2. Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    102

    Standard

    #12
    Hi,

    ich habe den Kabelbinder am Bremsleitungshalter wieder entfernt.
    Seit dem habe ich das Problem mit dem eigenbremsen nicht mehr.
    Muss mir das noch mal genauer anschauen.
    Vielleicht bekomme ich das noch anders gelöst.
    Wenn nicht bleibt es wie's ist.

  3. Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    70

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von firefox Beitrag anzeigen
    Hallo,

    das könnte dran liegen, daß es ne 1100 er war... Da ist das nämlich so gemacht, wie du es beschreibst.



    Hast du echt keine Lenkererhöhung drin ? Bei mir war die Bremsleitung wegen der 25mm Erhöhung auch nur ganz wenige Millimeter zu kurz, wenn ich voll nach links einschlagen wollte...

    Gruß

    Thorsten
    Nee, dass war schon ne 1150er, vielleicht hatte er sich dass so zurecht gemacht, keine Ahnung!

    Keine Lenkererhöhung bei mir und wenn ich diesen Lenkunsanschlag eingebaut habe, dann wird die Bremsleitung definitiv gequetscht. Das Bild von Globerocker zeigt wie ich das verhindern kann!

    Gruß
    Eric

  4. Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    70

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Mige Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich habe den Kabelbinder am Bremsleitungshalter wieder entfernt.
    Seit dem habe ich das Problem mit dem eigenbremsen nicht mehr.
    Muss mir das noch mal genauer anschauen.
    Vielleicht bekomme ich das noch anders gelöst.
    Wenn nicht bleibt es wie's ist.
    hm, vermute mal, dass der beim Einlenken die Leitung irgendwie gequetscht hat, der ganze Sums ist schon verdammt stramm finde ich.
    Was das angeht, so war das bei meinen Reiskochern definitiv besser gelöst. Ein paar großzügigere Leitungslängen, schön geführt in vernünftigen Kabelführungen, dass war schon besser.
    Werde mal schauen wie ich das löse, wenn mir Touratech das Teil geschickt hat, kann man da einzeln ordern. Vielleicht den Kabelbinder nicht festziehen, schaun mer mal!

    Gruß
    Eric

  5. Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    228

    Standard

    #15
    Jo.

    Richtig ist aber, daß die 1100 den Verteiler oben auf ( bzw.in) dem schwarzen Kotflügel hat und die 1150 hat den Verteiler rechts an der Gabel, wo das TT-Teil hingehört...

    Dann wird er entweder den Kotflügel von der 1100 an die 1150 geschraubt haben oder aber die Lampenmaske und den Schnabel von der 1150 an die 1100...


    Gruß

    Thorsten

  6. Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    70

    Blinzeln

    #16
    Irgendwas hat er da gemacht, da alles wie an meiner 1150er aussieht (Ventildeckel, Sitzbank, Cockpit, Tank, usw.), hat er wohl den Kotflügel der 1100er dran gemacht, der mir mit der ganzen Kabelführung aufwendiger und sinnvoller aussieht.
    Da hat man an der 1150er in meinen Augen gespart! Ist aber auch egal, habe dass Teil bei Touratech nachgeordert!

    Gruß
    Eric

  7. Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    228

    Standard

    #17
    Gespart weiß ich nicht...
    Wenn man da bei der 1100 mal ran muß, heißt es Vorderrad raus und den kompletten Kotflügel ab.
    Ich denke aus diesem Grund ist es bei der 1150 geändert worden.

    Ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg und mach dich bloß nicht lang mit der Automatikbremse...

    Gruß

    Thorsten


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Motor bei gleichbleibender Umdrehung bremst ab
    Von toddler im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 09:11
  2. Schuberth C3 im starken Regen
    Von pk3375 im Forum Bekleidung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 14:05
  3. Bremse bremst nicht
    Von bkgerry im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 19:14
  4. Österreich: Mann bremst Polizeiauto aus
    Von scubafat im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 20:11
  5. Geil war´s beim TDD 5 beim Rösner Kurt
    Von GS Peter im Forum Events
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 18:52