Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

"Q" springt schlecht an :-(

Erstellt von Inselkind, 29.06.2010, 18:18 Uhr · 13 Antworten · 2.785 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.06.2009
    Beiträge
    63

    Frage "Q" springt schlecht an :-(

    #1
    Moinsen,

    hab da mal ne Frage: Mein Moped springt neuerdings schlecht an, von heute auf morgen. Also, am Wochenende versucht zu starten, Zündung an, alles normal und nach ca. 5 Sekunden mit Starthebel auf erster Raste versucht zu starten. Starter dreht Motor zügig durch (Batterie ist neu), nur anspringen will sie nicht Nach mehrmaligen Startversuchen mit und ohne Startanhebung sprang sie dann auf einmal an und läuft einwandfrei (ca. 5 Startversuche mit 5 sek. Starter durchdrehen). Bin dann 200 km gefahren, alles in Ordnung, auch mehrmals abgeschaltet. Am folgenden Tag der gleiche Vorgang mit mehreren Startversuchen und dann anspringen und normal laufen. Klingt für mich nach einem Kraftstoffproblem, oder??? (Benzin ist drin)
    Zum Moped: R1150GS, Bj: 2003, 14.000 km, Inspektion wurde gerade gemacht.

    Hat irgendeiner so etwas schon mal erlebt oder eine Idee?

    Habe meine Q noch nicht so lange und bin daher etwas unsicher.

    Vielen Dank im Voraus

  2. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #2
    Liest sich _meinem_ Empfinden nach ehr nach einem Kontaktproblem im weiteren Sinne. Wäre es ein Problem in der Spritzufuhr (z. B. Filter verstopft, Wasser im Tank), dann dürfte es keinen Unterschied zwischen warm und kalt geben.

    Du kannst auch mal die Mühle anschmeissen und dann den Tankdeckel öffnen ob es hier evtl. einen Unterdruck gibt (Deckel müsste schwer aufgehen und es zieht hörbar Luft beim Öffnen, was auf eine verstopfte Belüftung schließen lassen würde). Die Mühle müsste dann aber auch im Betrieb nicht richtig rund laufen.

    Wie gesagt, ich tippe auf ein Kontaktproblem. Die Benzinpumpen der 2003er Serie ist bekanntlich nicht so gut, aber nach nur 14.000 km sollte da noch alles OK sein.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #3
    moin,

    bei den aktuellen temperaturen würde ich mal die startanhebung ganz weglassen.

  4. Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    259

    Standard

    #4
    Da BJ 2003 hast du wohl Doppelzündung.
    Überprüfe, wenn die Maschine läuft, ob eine Zündspule kaputt ist.
    Wenn sie im Leerlauf läuft, einfach mal die eine, dann die andere Zündspule abstecken. Läuft sie normal weiter, als wäre nichts geschehen, hast du die defekte Spule gefunden.

  5. Registriert seit
    30.06.2009
    Beiträge
    63

    Standard

    #5
    Vielen Dank für die Antworten, hier nun der neueste Stand:
    Gestern morgen sprang sie nun gar nicht mehr an
    Nach Batterie aufladen sprang sie am Nachmittag auf anhieb an
    (Batterie geladen wegen der langen Startversuche am Morgen)
    Bin dann zum Freundlichen gefahren, wo ich das Moped gekauft habe, der hat den Fehlerspeicher ausgelesen, ohne Befund. Er hat dann das Drosselklappenpoti neu justiert und die Gaszüge justiert. Der Mechaniker meinte aber das es daran eigentlich nicht liegen könne, hatte sonst aber auch keine Idee.
    Nun werde ich erst einmal abwarten und weiter beobachten...

    Grüße aus dem sonnigen Hamburg

  6. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #6
    Du kannst mal den Generator genauer unter die Lupe nehmen. Wenn der nämlich die [neue] Batterie nicht richtig läd ist sie auch trotz Fahren platt, was die Startschwierigkeiten erklären könnte. Dass die Maschine aber sofort nach dem Laden der Batterie mittels Ladegerät problemlos anspringt ist ein Indiz für einen Defekt am Generator.

  7. Registriert seit
    30.06.2009
    Beiträge
    63

    Daumen hoch

    #7
    So, nun endlich die erlösende Nachricht, sie läuft wieder

    Also: Am folgenden Tag lief sie gar nicht mehr :-( Moped mit Abschleppdienst zum Freundlichen, dort angekommen lief sie wieder Am nächsten Morgen dann bei Ihm aber auch nicht, und dann ging es los:
    - Kraftstoffilter gewechselt: kein Erfolg
    - Hallgeber gewechselt: kein Erfolg
    - Zündspulen gewechselt: kein erfolg
    - Kraftstoffpumpe gewechselt: seit dem springt sie immer an und läuft
    einwandfrei! Laut BMW war der Pumpendruck zu gering??

    Irgendwie klingt das alles recht komisch, meint mein Händler auch, aber was will man machen. Mein Händler hat sich sehr viel Mühe gegeben und ich bin absolut zufrieden mit Ihm.
    Außerdem bin ich froh, dass ich die Q bei einem Händler gekauft habe. So konnte ich die Gewährleistung in Anspruch nehmen und mir sind keine Kosten entstanden. Wenn ich mir vorstelle so was passiert beim Privatkauf, na da kommt Freude auf.

    Grüße aus dem sonnigen Norden

  8. Registriert seit
    30.06.2009
    Beiträge
    63

    Frage

    #8
    Und sie läuft schon wieder nicht
    Nachdem sie eine Woche , ich bin in der Zeit drei mal gefahren, einwandfrei lief, sprang meine Q am Freitag morgen wieder nicht an. Also am Nachmittag das Motorrad wieder zum Händler und da steht sie nun. Der ist auch ziemlich ratlos, nun bin ich mal gespannt.
    Langsam denke ich an eine Rückabwicklung des Kaufs nach. Die Q ist jetzt das dritte Mal wegen der gleichen Sache beim Händler und so langsam verlässt mich das Vertrauen in das Motorrad
    Symptome sind immer die gleichen: Zündung an, die Pumpe im Tank läuft nicht kurz an, beim Starten dreht der Starter den Motor Kräftig durch, aber sie macht keinen Muggs. Beim Händler lief die Pumpe dann kurz an, wie es sich gehört, anspringen tat sie dann aber auch erst nach mehrmaligen Startversuchen.
    Ich bin Ratlos

  9. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Inselkind Beitrag anzeigen
    ...
    Zündung an, die Pumpe im Tank läuft nicht kurz an...
    Vielleicht hat der Stecker rechts unten am Tank ein Kontaktproblem.

  10. Registriert seit
    30.06.2009
    Beiträge
    63

    Standard

    #10
    Hat der auch schon spekuliert und kontrolliert, meint er sei in Ordnung.
    Der Stecker war auch mein erster Gedanke gewesen, hatte ihn auch schon ganz zu Anfang einmal abgezogen, kontrolliert und mit Contakt-Chemie gereinigt.
    Ich könnte wetten, dass das am Ende nur irgendeine Kleinigkeit mit großer Wirkung ist, bloß was ????


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 11:06
  3. Heute Abend im TV:"Nackt unter Leder"/"The Girl On A Motorcycle"
    Von Butenostfriese im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 10:19
  4. Tausche Tausche SW-Motech Quick-Lock EVO Tankrucksack "Engage XL" gegen "City"
    Von schleckschling im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 13:14
  5. Quick Lock Tankring für Schrauben "Innen"+Tankrucksack "City"
    Von DerDuke im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 15:03