Ergebnis 1 bis 6 von 6

R 1150 GS Adventure Fahrverhalten

Erstellt von Flooster, 20.04.2010, 21:44 Uhr · 5 Antworten · 1.120 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    35

    Standard R 1150 GS Adventure Fahrverhalten

    #1
    Hallo zusammen,

    könnt ihr mir (am besten aus eigenen Erfahrungen) den Unterschied im Fahrverhalten zwischen R1150GS und R1150GS beschreiben.

    Meines Wissens nach ist der Schwerpunkt der Adventure höher, was durch den größeren Tank einfach logisch erscheint. Wie sieht es bei Kurvenfahrten aus und wie schwer oder leicht ist das wie Aufrichten der Maschine am Ende einer Kurve.

    Vielen Dank
    Flooster

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #2
    Hi
    <<<<
    Unterschied im Fahrverhalten zwischen R1150GS und R1150GS
    <<<<
    Abgesehen davon, dass es nach Deiner Fragestellung per Definition keinen Unterschied gibt , find ich auch kaum einen zwischen GS/GSA. Beim Aufrichten nach Kurven gibt es 2 Varianten:
    1) Du kommst normal um die Kurve, dann richtet die Fliehkraft die Fuhre auf
    2) Du legst Dich flach, dann ist die GSA etwas schwerer aufzurichten weil Du 6 Kg (die Hälfte der Gewichtsdifferenz) etwas höher (20mm) heben musst.

    Glaubst Du in der Praxis an Unterschiede wenn die gesamte Fuhre 250kg plus 100Kg (Fahrer +Klamotten und etwas mitgeführtes Geraffel plus anhaftender Dreck), also 350 (GS) oder 362(GSA) Kilo wiegt und 15mm höher steht?
    gerd

  3. Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    35

    Standard

    #3
    Hi Gerd,

    also physikalisch kann ich mir Unterschiede durchaus vorstellen, es ist weniger das höhere Fahrwerk als der größere Tank, was vollgetankt ein mehr von 6,5 kg ausmacht und dass am oberen Ende des Hebelarms....

    MfG
    Flooster

  4. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #4
    wir haben beide modelle im stall stehen.
    die "normale" gs meiner gräfin lässt sich leichter auf den hauptständer aufbocken und rangieren, das war´s dann aber auch schon

    mathias

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon, dass es nach Deiner Fragestellung per Definition keinen Unterschied gibt


    @ Flooster:
    Für mich ist der Fahrunterschied einzig in der etwas anderen Sitzposition (höhere und straffere Sitzbank der ADV) und dem dadurch aktiveren Sitzdreieck gegeben. Dazu die besseren Federbeine und besserer Komfort im Soziusbetrieb. Weniger Agilität konnte ich nicht feststellen. Und in der Praxis sind Sitzbank, Fahrwerk, Reichweite, Stahlflex-Bremsleitungen etc. mehr Vorteil als die paar kg ein Nachteil sein könnten.

  6. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen

    Für mich ist der Fahrunterschied einzig in der etwas anderen Sitzposition (höhere und straffere Sitzbank der ADV) und dem dadurch aktiveren Sitzdreieck gegeben.
    da stimmt allerdings


 

Ähnliche Themen

  1. Fahrverhalten
    Von GS-Martin im Forum Reifen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 20:34
  2. 1150 GS gesucht, evtl. Tausch gegen 1150 GS Adventure
    Von uligoetz im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 08:41
  3. 1150 Adventure oder 1200 Adventure
    Von LLosch im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2008, 08:40
  4. Unruhiges Fahrverhalten bei der 1150er
    Von andreas41379 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 23:42
  5. Kippeliges Fahrverhalten?
    Von Aurangzeb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.10.2006, 09:29