Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

R 1150 GS: Bremsleitung vorne undicht (nach Aus- bzw. Einfedern an Tankstelle)

Erstellt von X_FISH, 31.08.2015, 06:36 Uhr · 38 Antworten · 3.021 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    621

    Standard

    #21
    Entschuldige meinen Einwand!

    Aber eine längere Bremsleitung braucht's bei Deinem Bock nicht!
    Es sei denn, Du rüstest in diesem Zusammenhang auf das Fahrwerk der ADV um.
    Wenn Du es unbedingt willst, dann nimm die Leitungen der ADV.
    Die Gabelholme haste ja schon.....
    Die Stahlflexleitungen werden das Problem des Alterungsprozesses den Leitungen nicht verhindern, sondern nur kaschieren.
    Innen sind sie ebenfalls Gummiert.

    PS: Wenn ein Stahlflexleitungen Anbieter unterschiedliche Längen anbietet, und dann keine ABE mitliefert, welchen Wert hat seine Arbeit??? So prinzipiell?

  2. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von ADVBiker Beitrag anzeigen
    Entschuldige meinen Einwand!

    Aber eine längere Bremsleitung braucht's bei Deinem Bock nicht!
    Wenn die normale Leitung von Melvin mit dem TT-Anschlag reicht -> wäre alles in Butter. Heute früh war dort leider durchweg belegt, bis 14 Uhr ist jetzt Mittagspause.

    Zitat Zitat von ADVBiker Beitrag anzeigen
    Es sei denn, Du rüstest in diesem Zusammenhang auf das Fahrwerk der ADV um.
    Wenn Du es unbedingt willst, dann nimm die Leitungen der ADV.
    Fahrwerk ändern wäre too much. Muss jetzt nicht wirklich sein. Das höchste der Gefühle sind Feldwege, auf welche mich das Navi gelegentlich führt. Von London nach New York (primär) auf dem Landweg muss es nicht gehen.

    Hat die ADV nicht sogar schon ab Werk Stahlflex?

    Zitat Zitat von ADVBiker Beitrag anzeigen
    Die Stahlflexleitungen werden das Problem des Alterungsprozesses den Leitungen nicht verhindern, sondern nur kaschieren.
    Innen sind sie ebenfalls Gummiert.
    Err...

    Normal ab Werk -> Gummileitung. Soweit sind wir einer Meinung.
    Stahlflex -> »Seele« aus PTFE (aka Teflon). Oder sollte ich mich täuschen?

    Spiegler gibt 25 Jahre auf seine Leitungen. Wie viele z.B. Yamaha? 2 Jahre. Gehen wohl auf Nummer Sicher?

    Zitat Zitat von ADVBiker Beitrag anzeigen
    PS: Wenn ein Stahlflexleitungen Anbieter unterschiedliche Längen anbietet, und dann keine ABE mitliefert, welchen Wert hat seine Arbeit??? So prinzipiell?
    Angebot und Nachfrage vs. abgenommene Muster.

    Wird die Leitung verlängert - und sei es um 15 mm - ist ein neues Gutachten fällig. Für meine 125er gab es keine Stahlflexleitungen auf dem Markt (zu neu, zu gering verkauft). Trotzdem: Auf Maß von Fischer gefertigte Stahlflexleitung (58 Euro) samt anschließender Eintragung (da mit Teilegutachten geliefert) -> noch immer günstiger als eine (!) neue Gummileitung von Yamaha (war sowieso nicht lieferbar).

    Grüße, Martin

  3. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #23
    Okay... Jetzt wird's spannend!

    Mit Melvin telefoniert, sie haben sich viel Zeit genommen und auch noch weitere Infos gegeben!

    • Die Leitung im Set (von Auge bis Auge gemessen) hat eine Länge von 42 cm. Wenn ich 44 cm haben will, kostet mich das 5 Euro mehr (108 Euro statt 103 Euro).
    • Bei der BMW R 1150 GS R21 wissen sie (ist wohl hinterlegt), dass es unterschiedliche Anschlüsse gab/gibt. Daher solle ich doch noch schnell am Motorrad kontrollieren, welche Anschlüsse am Sattel sind: 90° oder 45° gewinkelt. Tja... Motorrad steht aber nicht bei mir sondern in der Werkstatt... Ich gehe mal mein Bilderarchiv durch. Vielleicht habe ich zufällig die Bremssättel vorne mit drauf.
      Was ich auswendig weiß: Brembo Schriftzug auf den Bremssätteln.


    Bestandteile vom Set:

    • 42 cm lang, 70° und 45° Kröpfung (muss die lange Leitung sein, welche bei mir fritte ist)
    • 21 cm lang, 90° oder eben 45° Kröpfung
    • 20 cm lang, 90° oder eben 45° Kröpfung
    • Verteiler zum Einschrauben (original BMW wohl verpresst?)


    Grüße, Martin

  4. Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    621

    Standard

    #24
    Die ADV hat Stahlflex ab Werk, hier wird es aber anders verbaut.

    Mir geht grad nicht in den Kopf, was eine ABE, oder ein Teilegutachten mit der Länge der Leitung zu tun hat?
    Ich dachte, diese Nachweise gewährleisten die Funktion und Stabilität des Bauteils, wofür sie gemacht wurden???
    Womöglich kann diesen Widerspruch jemand aufklären?

    Sorry, möchte Deinen Fred nicht zerreden.

    Beste Grüsse

  5. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von ADVBiker Beitrag anzeigen
    Sorry, möchte Deinen Fred nicht zerreden.
    Passt schon. Dafür sind Threads ja da. Man kommt von A nach B, manchmal jedoch über C und D oder auch Z.

    Mir wurde es folgendermaßen erklärt: Es wird ein Muster erstellt. Dies wird an der Maschine verbaut, nennen wir sie mal Donnergurgler 1150 GTX. Also wird das Fahrzeug samt verbauter Leitung in entsprechender Länge überprüft. Scheuert nichts? Spannt nichts? Steht nichts über? Alles gut?

    Falls ja, wird die ABE für genau die verwendeten Teile ausgestellt. Also für die 23,5 cm lange Leitung samt Fittings mit 45° bzw 70° an den Enden.

    Jetzt kommt der bekannte Motorradschrauber Deutel daher. Dieser hat sich auf das optische Tunining von Serienmotorrädern spezialisiert. Zu seinem üblichen Vorgehen bei der Arbeit gehört der folgende Ablauf: Er schreit seinen Sohn an von wegen »Mach da mal 'ne andere Halterung an, das sieht ja beknackt aus!«. Deutel Jr. widerspricht, nachdem eine Tür und zwei Bürostühle zu Bruch gegangen sind baut der Stammhalter jetzt eine andere Halterung an. Nur: Nun ist die Bremsleitung zu kurz.

    Die Donnergurgler 1150 GTX Deutel Superduper hat nun eine zu kurze Bremsleitung. Selbst das original aus Gummi kann nicht weit genug gedehnt werden.

    Kein Problem: Einfach beim Hersteller die Nachrüst-Stahlflexleitung bestellen. Allerdings eben 12 mm länger - und in rosa. Die Farbe ist kein Problem, aber die zusätzlichen 12 mm, welche die von den Prüfer abgenommene Leitung nicht hatte.

    Somit ist nicht mehr gegeben, dass Funktion und Stabilität gewährleistet sind. Könnte ja sein, dass die Stahlflexleitung in rosa beim Einfedern vom zentralen Federbein in einem ungünstigen Moment eingeklemmt wird.

    Das muss sich dann der beste Kumpel von Deutel Senior anschauen. Der findige TÜV-Ingenieur überprüft die Führung und den Sitz der längeren Leitung und findet sie super. Selbst wenn Deutel Sr. und Jr. auf dem Tank sitzen und sich anbrüllen wird die Leitung nicht eingeklemmt. Die Einzelabnahme gelingt und nachdem ein paar Taler die Besitzer gewechselt haben, gibt es zwei große Blätter in DIN A4, welche die Zulassungsstelle wiederum freudig in Empfang nimmt. Für 10,40 Euro bekommt man dann einen neuen Fahrzeugschein, neuerdings Zulassungsbescheinigung genannt.

    Grüße, Martin

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von X_FISH Beitrag anzeigen
    ...
    • Bei der BMW R 1150 GS R21 wissen sie (ist wohl hinterlegt), dass es unterschiedliche Anschlüsse gab/gibt. Daher solle ich doch noch schnell am Motorrad kontrollieren, welche Anschlüsse am Sattel sind: 90° oder 45° gewinkelt. Tja... Motorrad steht aber nicht bei mir sondern in der Werkstatt... Ich gehe mal mein Bilderarchiv durch. Vielleicht habe ich zufällig die Bremssättel vorne mit drauf.
      Was ich auswendig weiß: Brembo Schriftzug auf den Bremssätteln.

    ...
    wenn mich nicht alles täuscht:

    bis MJ2001:
    bremboschriftzug, 45° fitting

    ab MJ2002 GS:
    bmw-schriftzug, 90° fitting, sattel von brembo

    ab MJ2002 ADV:
    bmw-schriftzug, 90° fitting, sattel von tokico

  7. Registriert seit
    24.10.2009
    Beiträge
    161

    Standard

    #27
    Hi
    Also die lange 42cm geht vom ABS zum Verteiler, die 20cm vom Verteiler zum linken Bremssattel ergo die 21cm zum rechten Bremssattel. Und wenn du den Lenkeranschlag von TT verbaut hast, dann ist die rechte Leitung schon sehr knapp. Darum habe ich mich für eine längere entschieden. Und bei mir Bj 2001 Brembo 45°
    @ Zum Thema ABE oder Teilegutachten fragste am besten den Hersteller.
    Gruß Manfred

  8. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    bis MJ2001:
    bremboschriftzug, 45° fitting

    ab MJ2002 GS:
    bmw-schriftzug, 90° fitting, sattel von brembo
    *hmpfgrrr* Also komme ich um Bilder nicht herum. Könnte beides verbaut sein, die Front wurde ja mal getauscht. *gnaaaaa*

    Nicht das Brembo nur hinten auf dem Sattel stand.
    _____

    Zitat Zitat von manlights82 Beitrag anzeigen
    Also die lange 42cm geht vom ABS zum Verteiler, die 20cm vom Verteiler zum linken Bremssattel ergo die 21cm zum rechten Bremssattel. Und wenn du den Lenkeranschlag von TT verbaut hast, dann ist die rechte Leitung schon sehr ...... Darum habe ich mich für eine längere entschieden.
    Also die lange Leitung dennoch verlängern? Zusätzlich jedoch auch die von 21 auf bisser'l mehr... Ich glaube ich brauche ein Muster zum anschauen. Blöd das mein Nachbar eine gewässerte 1200 GS gekauft hat und nicht mehr seine 1150 GS in der Garage steht.

    *weiter im Bilderarchiv auf der Platte sucht*

    Normalerweise fotograpixle ich ja jeden Mist. Man weiß ja nie was man mal braucht... Und dann hat man eben zu viele Bilder.

    Grüße, Martin

  9. Registriert seit
    24.10.2009
    Beiträge
    161

    Standard

    #29
    Verlängert habe ich nur die 21cm Leitung, wegen der Leitungshalterung von TT, alle anderen haben gepasst.

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von X_FISH Beitrag anzeigen
    *hmpfgrrr* Also komme ich um Bilder nicht herum. Könnte beides verbaut sein, die Front wurde ja mal getauscht. *gnaaaaa*

    Nicht das Brembo nur hinten auf dem Sattel stand.
    ...
    poste mal irgendein foto deiner Q auf dem die gabel zu sehen ist.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1100 GS + R 850 GS R 1100 GS Bremsleitung vorn (ohne ABS) abzugeben
    Von Fachi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.2015, 15:14
  2. R 1150 GS Bremsscheiben vorne
    Von Hans BHV im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.09.2012, 13:10
  3. Suche 1150 GS Sitzbank vorn+hinten
    Von agustagerd im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 17:59
  4. 1200 GS Bj 2011 springt nach dem Baden nicht an?
    Von Steuerspezi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 15:25
  5. 1100/1150 GS Speichenfelge vorne
    Von motsahib im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 11:11