Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

R 1150 GS für 4 Monate über Winter einlagern

Erstellt von bgsm04, 25.09.2012, 16:52 Uhr · 22 Antworten · 2.807 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    233

    Standard R 1150 GS für 4 Monate über Winter einlagern

    #1
    Hallo Gemeinde
    ich beabsichtige meine 1150 GS vom November bis Februar abzumelden. Sie steht dann in einer trockenen Garage. Was ist dabei zu beachten, damit ich dann im April wieder Spass mit ihr habe. Batterie ausbauen oder laden ist klar, voller Tank ebenso aber was noch ?

    Gruß
    Günther

  2. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von bgsm04 Beitrag anzeigen
    Hallo Gemeinde
    ich beabsichtige meine 1150 GS vom November bis Februar abzumelden. Sie steht dann in einer trockenen Garage. Was ist dabei zu beachten, damit ich dann im April wieder Spass mit ihr habe. Batterie ausbauen oder laden ist klar, voller Tank ebenso aber was noch ?

    Gruß
    Günther
    Luftdruck in den Reifen erhöhen ...

    .. und sich bei schönem Wetter ärgern, dass man nicht fahren kann ... glaube mir, ich spreche aus Erfahrung

  3. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    609

    Standard

    #3
    Auf den Hauptständer und Reifendruck event. etwas erhöhen, würde ich sagen.
    Baumwolllaken drüberwerfen gegen den Staub.

    Ach so - ganz wichtig - WD40 in den Vergaser

    Gruß Uwe

  4. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Brother-uwe Beitrag anzeigen
    Auf den Hauptständer und Reifendruck event. etwas erhöhen, würde ich sagen.
    Baumwolllaken drüberwerfen gegen den Staub.

    Ach so - ganz wichtig - WD40 in den Vergaser

    Gruß Uwe
    Der muss meiner Q schon in den ersten Stunden abhanden gekommen sein, wo sitzt der denn ?

  5. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    609

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Hans BHV Beitrag anzeigen
    Der muss meiner Q schon in den ersten Stunden abhanden gekommen sein, wo sitzt der denn ?



    Direkt hinter dem Fluxkompensator

  6. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Brother-uwe Beitrag anzeigen
    Direkt hinter dem Fluxkompensator
    ach, das erklärt einiges, da ist auch die Beleuchtung durchgebrannt

  7. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    609

    Standard

    #7
    Wenn die beleuchtung kaputt ist, hier gibts Ersatz.

    Leistungstuning (2) - Etel-Tuning Shop

    Mein Favorit ist der "Beifahrerstummschalter" (mal nach suchen)

    Gruß Uwe

    - - - Aktualisiert - - -

    Hätte ich fast vergessen. Für die GS unerläßlich:
    Kerzenstecker für die Doppelzündung:

    http://shop.etel-tuning.de/technisches-tuning/190-kerzenstecker-fur-doppelzundung.html

  8. Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    515

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von bgsm04 Beitrag anzeigen
    Hallo Gemeinde
    ich beabsichtige meine 1150 GS vom November bis Februar abzumelden. Sie steht dann in einer trockenen Garage. Was ist dabei zu beachten, damit ich dann im April wieder Spass mit ihr habe. Batterie ausbauen oder laden ist klar, voller Tank ebenso aber was noch ?

    Gruß
    Günther
    Moin,

    ich stelle meine so hin das die Reifen nicht den Boden berühren



    Gruß
    Uli

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #9
    Hi
    Wegen 4 Monaten würde ich mir überhaupt keinen Kopf machen. So lange stehen recht viele Maschinen.

    Der Tank ist besser vollkommen leer. Das mit "voll" war bei verbleitem Sprit noch richtig.
    Tankfüllung bei längeren Standzeiten

    Zur Reifenentlastung genügt der Hauptständer
    gerd

  10. Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    501

    Standard

    #10
    Hallo, wie Gerd schon sagt ist das nicht so ein Problem. Für 4 Monate würd ich sie einfach in die Ecke stellen. Evtl. sind nichtmal die Reifen ein Problem (mein Zweitmoped läuft seit 23 Jahren weniger als 500km/Jahr und hatte noch nie unrude Reifen). Aber da die GS ja eh einen Hauptständer hat, warum ihn dann nicht auch benutzen.

    Langzeit-Lagerempfehlung nach Honda Handbuch: trocken, dunkel, unbeheizt, Tank voll, Vergaser leer, Batterie ausbauen, 1Teelöffel Motoröl durch's Zündkerzenloch geben und mehrmals durchtreten(Graugusszylinder). Fertig.

    Aufpassen sollte man auf jeden Fall mit Wellblechgaragen!!!!!! Die halten zwar Regen ab, aber an der Decke und den Wänden kondensiert die Luftfeuchtigkeit und es entsteht ein Biotop in dem alles anfängt zu schimmeln. Dann kann man das Moped echt besser einfach draußen stehen lassen.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Projekt über den Winter
    Von Timmy im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 04.01.2013, 21:32
  2. BMW-Händler verkauft mir 11 Monate alte 650 GS als 4 Monate alt
    Von Alfred G im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 13:08
  3. Umbau GS 1200 über den Winter
    Von Motorradschneiderle im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 17:56
  4. Einlagern / Winter
    Von balu069 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 20:00
  5. R 1100 GS Tank einlagern?
    Von Sparta im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 08:46