Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 48

R 1150 GS Kupplungsproblem?

Erstellt von BMW ist klasse, 18.08.2008, 08:56 Uhr · 47 Antworten · 10.291 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #21
    Hi
    Zumindest ich habe meinen ausgebaut. 45 Grad anheben reichen allerdings aus.
    Die nächste Hürde sind die Gummistöpsel mit denen die kombinierte, nicht teilbare Batterie/ABS Halterung auf Getriebe und Motor verschraubt sind: Muttern der beiden am Getriebe ab und die Halterung samt ABS-Geraffel mit einem Brecheisen so weit hochdrücken (die Rohre sind ausreichend elastisch), dass man das Getriebe samt den Stöpseln mit den idiotischen Gewindezapfen herausziehen kann
    gerd

  2. Registriert seit
    13.02.2006
    Beiträge
    1.076

    Standard Getriebe demontieren

    #22
    Hallo Zusammen,

    schrittweise komme ich beim Ausbau der Kupplung weiter. Das Heck ist oben und ich bin nun bei Getriebeausbau. Das Geraffel wovon Gerd sprach ist wirklich unangenehm auch die lösen eines Steckers bzw. das durchführen am Rahmen entlang (ist alles etwas eng).

    Nun habe ich folgendes Problem: Von der Getriebebefestigung habe ich 7 Schrauben gelöst. 6 waren an den Seiten bzw. unten und eine oben in der Mitte (gut verdeckt durch eine weitere Schraube mit Massekabel). Von den 6 Schrauben waren 4 mittlerer Länge und zwei ca. 1,5 cm länger.

    Laut Internetanleitung habe ich die Führungsstifte angefertigt und eingesetzt. Wagenheber drunter und nun wollte ich das Getriebe abziehen. Es soll eigentlich ganz leicht gehen. Bei mir tut sich da nichts. Selbst mit einem Brecheisen zwischen dem Getriebe und dem Motorblock -an der Öffnung wo der Anlasser sitzt- habe ich vorsichtig versucht die beiden Teile voneinander zu trennen. Aber nichts tat sich.

    Habt Ihr eine Lösung zu dem Problem? Ich will keine Gewalt anwenden das bringt in den meisten Fällen nichts.

    Vielen Dank für Eure Hilfe und Grüße

    Andreas

  3. s71
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    23

    Standard

    #23
    Hi Andreas

    ich vermute mal das dein Getriebe an Zentrier oder Passhülsen festgerostet ist Du must versuchen durch li. re.oben und nach unten rütteln das ding los zu bekommmen.
    Fals Du die Drucksange noch drin hast soltest Du diese erst demontieren
    ansonsten könnte die sich verbiegen aber Wahrscheinlich machst Du ja eine neue DS rein dann wäre es egal.

    Gruß
    der neue aus dem Süden

  4. Registriert seit
    13.02.2006
    Beiträge
    1.076

    Standard Getriebe demontieren

    #24
    Hallo,

    genau das war es. Die Führungszapfen waren leicht korrodiert und ein Freund von mir hat mir geholfen das loszurütteln. Zusätzlich musste ich Caramba und einen Fön einsetzen. War zumindest eine Mordsplakerei. Hoffe das niemand anders in solch eine Situation kommt.

    Muss man die Druckstange wechseln? Ich bin mir nicht ganz sicher ob sie sich beim abziehen verzogen hat oder nicht. Ist dies obligatorisch?

    Viele Grüße

    Andreas

  5. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    188

    Standard

    #25
    Hallo Andreas,

    ich habe im November den Getriebeeingangswellendichtring gewechselt.
    Die Stange habe ich gelassen, nur geputzt. Achte beim Absenken des Rahmens auf den dicken Kabelbaum links, der am Luftfilterkasten angestrappst wird, ich habe ihn beim Absenken beschädigt, mach es am Besten nicht allein! Zum Zentrieren der Kupplung, ich habe auch den Motorwellendichtring geprüft, habe ich eine Nuss genommen und mit Tape umwickelt bis sie stramm in die Kupplungsscheibe passte, dann habe ich die Ausrückstange ebenfalls umwickelt, bis sie stramm in die Nuss passte, ging wunderbar!

    Gruss Rainer

  6. s71
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    23

    Standard

    #26
    Hallo Andreas,
    ich an deiner stelle würde die DS erstzen aus folgenden gründen:
    hat deine Ds eine ausbuchtung für den Filzring? wenn nicht muß soeine Ds rein.(wegen öl das die Ds stange entlang lauft und Dir im ungünstigsten fall die Kupplung verölt.Aber ich meine das eine 1150 ein filzring original schon hat)
    Dann soltest Du schauen wie die Ds vorne am Kegel aussieht wenn der verschließen ist oder deutliche einlaufspuren aufweist kann die Ds sich nicht mehr richtig an der Federplatte abstützen und Du hast somit keine Kupplung mehr.(schau Dir gleich auch die Federplatte an ob die io ist)
    Und der wichtigste grund wilst Du wegen der SCH..ß Ds für ca.30€ die ganze Arbeit noch mal machen?

    Gruß Stefano der das Getriebe an einer GS gerne ein und Ausbaut
    es gibt ein Record den ich hier aber nicht nennen möchte aber soviel er liegt unter einer Std (nur der ausbau).

  7. Registriert seit
    13.02.2006
    Beiträge
    1.076

    Standard Kupplung wechseln

    #27
    Hallo Stefano,

    die 1 Stunde werde ich wohl nicht ganz schaffen aber ich mache dies jetzt auch das erste mal. Mit der Druckstange hast Du mich überzeugt und ich werde mir diese auch kaufen. Ich denke das ich diese einfach rausziehen kann und die neue rein oder?

    Und noch eine Frage: Bei der Anleitung von König steht etwas von Markierungen für das Auswuchten der Kupplung die 120° versetzt zueinander positioniert werden sollen. Bei meiner Kupplung habe ich nichts mehr von einer Markierung gesehen...

    Wo sol diese denn sein?

    Viele Grüße und Danke allen für Ihren Beiträge

    Andreas

  8. s71
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    23

    Standard

    #28
    Hallo Andreas,
    also die Ds kann man von vorne wie von hinten durchstecken.das heißt wenn Du Getribe, Schwinge zusammen gelassen hast muß die von vorne rein.(gefahr ist das Du die neue Ds verbiegen kannst.)
    Wenn Du aber Getriebe und Schwinge auseinander hast ist die Montage der Ds einfacher weil ja das Getriebe wieder fest verschraubt ist.Achte darauf das der Filzring vor montage in Öl geträngt wurde.
    Das mit dem versetzen ist so das BMW Original teil hat Farbmarkierungen(auf Deckel+Druckplatte) die sollen um120°versetzt sei weil die Teile ausgewuchtet sind und die Markierungen zeigen den leichtesten oder den schwersten punkt an.Durch den versatz wird dann das so ausgeglichen.Wie es bei Deiner Sintermetal ist weiß ich nicht .Aber auch wenn die markierungen nicht versetz sind ,ist es nicht so schlimm weil die so gefertigt sind das die Unwucht in keineren Gramm bereich ist und nicht in Kg.(bei ganz arg schlimmen sensiblen Fahrern kann es sein das die eine etwas stärkere vibration merken)

    Gruß Stefano

  9. s71
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    23

    Standard

    #29
    Hallo Andreas,
    also die Ds kann man von vorne wie von hinten durchstecken.das heißt wenn Du Getribe, Schwinge zusammen gelassen hast muß die von vorne rein.(gefahr ist das Du die neue Ds verbiegen kannst.)
    Wenn Du aber Getriebe und Schwinge auseinander hast ist die Montage der Ds einfacher weil ja das Getriebe wieder fest verschraubt ist.Achte darauf das der Filzring vor montage in Öl geträngt wurde.
    Das mit dem versetzen ist so das BMW Original teil hat Farbmarkierungen(auf Deckel+Druckplatte) die sollen um120°versetzt sei weil die Teile ausgewuchtet sind und die Markierungen zeigen den leichtesten oder den schwersten punkt an.Durch den versatz wird dann das so ausgeglichen.Wie es bei Deiner Sintermetal ist weiß ich nicht .Aber auch wenn die markierungen nicht versetz sind ,ist es nicht so schlimm weil die so gefertigt sind das die Unwucht in keineren Gramm bereich ist und nicht in Kg.(bei ganz arg schlimmen sensiblen Fahrern kann es sein das die eine etwas stärkere vibration merken)

    Gruß Stefano

  10. Registriert seit
    13.02.2006
    Beiträge
    1.076

    Standard Simmering Getriebeeingang wechseln

    #30
    Hallo Zusammen,

    nach dem Tipp von Stefano habe ich beim eine Druckstange mit Filzring gekauft. Die Kupplung ist mitlerweile drauf . Der Freundliche hatte mir noch zwei Simmeringe verkauft wobei e anmerkte ich solle diese unbedingt auch noch tauschen wenn ich die Kupplung wechsle und alles zerlegt habe.

    Es sind die Simmeringe vom Getriebeeingang. Das Getriebe ist aber dicht. Frage macht es wirklich Sinn diese zu tauschen und wie bekomme ich die Simmeringe raus bzw. die neuen wieder rein?

    Viele Grüße

    Andreas


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kupplungsproblem R100 GS PD
    Von gast1 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 22:48
  2. Kupplungsproblem
    Von Christian S im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 12:00
  3. Getriebe-/Kupplungsproblem
    Von bike4momo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 17:58
  4. 1150 GS gesucht, evtl. Tausch gegen 1150 GS Adventure
    Von uligoetz im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 08:41
  5. Kupplungsproblem
    Von Mister Wu im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.07.2007, 19:41