Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 62

R 1150 GS - noch zeitgemäß ???

Erstellt von Slayer, 19.05.2016, 11:31 Uhr · 61 Antworten · 9.146 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.10.2011
    Beiträge
    152

    Standard R 1150 GS - noch zeitgemäß ???

    #1
    Hallo,

    ich fahr zur Zeit eine R1200R LC , super Mopped , und eine G650 X-Country die kaum bewegt wird. Da im Sommer mal wieder eine Tour nach Kroatien ansteht und mit Schotterpisten zu rechnen ist, überlege ich mir neben meiner R noch eine Reiseenduro zuzulegen, da dafür die 650er zu wenig Leistung hat.

    Wichtig ist mir auch Kardan, da ich auf Tour nich ständig Kettenschmieren will, als fällt eine Affentwin oder ähnliches aus und dann wirds schon enger

    Selber bin ich schon eine 1100 GS, kurzzeitig eine 1150er GS ( extra für eine Kroatientour gekauft und wieder zum selben Preis verkauft ) und eine 1200 GS Triple Black gefahren. Bei der 1200er hab ich keine vernünftige Lösung für die Windgeräusche der Scheibe gefungen, die war immer laut. Bei der 1150er hatte ich das Z-Technik Windschild drauf und bin damit die Kroatientour ohne Ohrenstopsel gefahren - war top. Und Preislich müsste ich halt auf meine X-Country nicht viel auf eine 1150er drauflegen, um 5000,00 sollte ein gutes Modell mit ca. 50000 km zu erhalten sein.

    Ich denke auch das Leistungsmässig mit der 1150er kein Problem besteht, da ich meist eh, wie die meisten, im Drehzahlbereich bis 5000 U/min unterwegs bin und das Drehmoment in dem Bereich zur 1200er nich viel um ist.

    Noch die Frage: welches Modelljahr ? tendiere zum Baujahr ab 2003 mit Integral ABS und Doppelzündung. Sportgetriebe oder langer 6. Gang ?
    Ich denke auch, das ich mit dem Motorrad kaum einenWertverlust habe.

    Was meint Ihr ? Blöde Idee ?

    Gruß

    Slay

  2. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #2
    Warum nicht?
    Allerdings wirst du bei dem Baujahr eine mit Bremskraftverstärker bekommen.
    Nicht weil dr so schlecht ist, wie viele Gefühlsarme meinen, sondern weil da der Kleine Elektromotor den Geist aufgeben kann. Dann wirds teuer.
    Hab mir erst vor 2 Wochen eine von 2002 gekauft. I-ABS ohne Bremskraftverstärker. (Ob langer Gang oder... ist eigentlich egal.)
    Ich denk da kannst du nix verkehrt machen.

    In deinen Überlegungen zur 1200er hast du aber was übersehen. Die ist dann doch um einiges leichter (rüttelt auch nicht so).
    Das sollte bei der Fahrt abseits von Asphalt schon einen Unterschied machen. (evtl. zumindest)

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von G-B Beitrag anzeigen
    ...
    Hab mir erst vor 2 Wochen eine von 2002 gekauft. I-ABS ohne Bremskraftverstärker. ...
    2002 hat kein i-ABS.

  4. Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    155

    Standard

    #4
    Ich kann mich da G-B anschließen und sagen "warum nicht?"

    Selber bin ich aktuell auch auf der Suche nach einer 1150er GS und preislich liegst du da mit deiner Annahme schon recht gut. Habe inzwischen viele Angebote verglichen und im Schnitt komme ich immer auf ca. 5000€ Kaufpreis.

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #5
    Eben ... Warum nicht?

    Ich würde auch in Richtung 2002 schauen. Altes ABS mit neuen Sätteln.

    BKV gefällt mir nicht so recht ...

    Langer oder kurzer Sechster ist Geschmacksache. Ich hatte den Langen mal und kam gut damit zurecht. Jetzt habe ich den kurzen Sechsten, da vermisse ich manchmal das niedrige Drehzahlniveau des Langen.

  6. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    197

    Standard

    #6
    Korrigiert mich, aber ich denke ob 2002er oder 1999er macht doch keinen großen Unterschied. Die Jahre jedenfalls sinds nicht.

    Und wenn das Mopped für lange Touren ist, wäre für mich der lange 6te gesetzt.
    Eins noch: wenn du Richtung Schotter unterwegs bist, guck dir doch mal eine GSA an.

    Gruß
    Winni

  7. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    2002 hat kein i-ABS.
    Ups, dachte die Evo ist automatisch ein integral-ABS und dann kam erst der Bremskraftverstärker dazu.

  8. Registriert seit
    09.10.2011
    Beiträge
    152

    Standard

    #8
    für die GSA bin ich zu klein

    ich dacht, die Teilintegrale Bremse gibt es erst ab 2003 ?

    hab das gefunden

    2001:
    Bei der R 1150 GS können sich mit der Zeit die Abgaswerte im unteren Drehzahlbereich deutlich verschlechtern, weshalb BMW in der Serienproduktion die Software modifiziert und betroffenen Kunden ein kostenloses Update anbietet. Ab Jahrgang 2001 kommt die neue EVO-Bremse am Vorderrad zum Einsatz (höhere Bremsleistung, geringere Handbremskraft), als optionales ABS steht nun das
    Teilintegral-ABS mit Bremskraftverstärker und über den Handbremshebel mitgebremstem Hinterrad zur Verfügung. Basispreis inkl. Nk.: 10.726 Euro.
    2002:
    R 1150 GS unverändert, Basispreis inkl. Nk.: 10.944 Euro. BMW stellt der Standard-GS die R 1150 GS Adventure zur Seite. Basispreis: 11.445 Euro.
    2003:
    Alle Boxer, also auch die GS, erhalten die Doppelzündung mit zweiter Zündkerze und leistungsstärkerer Zündanlage. Basispreis R 1150 GS inkl. Nk: 11.212 Euro.

    das heisst, ab 2001 die EVO-Bremse optional . Die hat dann auch den Bremskraftverstärker ?
    ab 2003 dann Doppelzündung, nicht schlecht, geht aber ohne auch.

    vor 2003 wär gut, wenn man den Kat rausschmeissen will, dann kommt man auch ohne durch den Tüv ( soweit ich weiß )

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #9
    bringt doch nicht alles durcheinander ...


    bei 1150GS
    bremse:
    MJ1999-2001 bremse der 1100GS ... option: ABS2
    MJ2002 EVO-bremse von Brembo ... option: ABS2
    ab MJ2003 EVO-bremse von Brembo ... option: i-ABS G3 mit BKV

    doppelzündung:
    ab 12/2002 (also wechsel innerhalb des MJ2003)



    bei 1150GS Adventure
    bremse:
    MJ2002 EVO-bremse von Tokico ... option: ABS2
    ab MJ2003 EVO-bremse von Tokico ... option: i-ABS G3 mit BKV

    doppelzündung:
    ab 12/2002 (also wechsel innerhalb des MJ2003)


    mit der doppelzündung kam auch die Euro3

  10. Registriert seit
    19.03.2016
    Beiträge
    371

    Standard

    #10
    Ich habe die 2001 Bj gehabt und war sehr zufrieden. Alles hat wunderbar gepasst und funktioniert. Einziger Schwachpunkt war der lange 6te und 1te Gang. Der 1te war im Gelände nervig und 6te war zu kraftlos (untertourig). Bin meistens bis 120 mit dem 5ten gefahren.
    Ich würde unbedingt nach einer mit kurzen Übersetzung schauen. Und wenn nicht dann lieber eine gut erhaltene 1100gs mit 5 Gängen.


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Einen Michelin Pilot Road vorne 19" für 1150 GS der noch so 3000 macht
    Von BrändiGS im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.2015, 20:25
  2. Suche ...immer noch ein orig. Windschild für die 1150 GS
    Von Barney66 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 15:01
  3. noch ein paar Reste für 1150 gs
    Von bisasam im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 08:18
  4. Was gibt der Markt noch her (Wertfindung 1150 GS)
    Von DUKE OF ROCK im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 09:02
  5. 1150 GS Adv. nach 80 km in der Werkstatt
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.2004, 17:56