Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

R1150GS Motorenbetriebsstörung

Erstellt von GSeby, 28.03.2014, 15:39 Uhr · 16 Antworten · 1.908 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    5

    Frage R1150GS Motorenbetriebsstörung

    #1
    Hallo zusammen, habe da ein kleines Problem mit meiner GS.
    Sie machte mit mir gerne viele Kilometer, jetzt habe ich Sie dieses Jahr aus dem Winterschlaf geholt.
    Zu beachten gilt das Sie den ganzen Winter an einem Elektronischen Ladegerät angeschlossen war.
    Kleinere Tour von ca 300km einwandfrei, jetzt startet Sie noch schön jedoch nach dem losfahren gerade vom kalten in den warmen Motorenzustand springt der Tourenzähler einige male hoch ohne Änderung des Gaszuges oder hochdrehen des Motores. Danach stellt sie aus und lässt sich sehr schwer wieder starten erst nach ca 5 Minuten ruhe will sie wieder.
    Wer kann mir bei diesem Problem nützliche Ratschläge geben, meine Vermutung ist ein elektrisch oder elektronisches Problem aber an welchem Ende soll ich zu suchen beginnen?
    Danke für Informationen.

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #2
    Klingt schwer nach einem Hallgeber, der kurz vor dem Exitus steht.

  3. Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    30

    Standard

    #3
    Hallgeber ....
    solltest du einen neuen brauchen und nicht den Freundlichen bemühen wollen, dann google nach q-tech, und dort bei den Zündungsteilen ....
    Schöne Grüsse
    Norbert

  4. Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    5

    Standard

    #4
    Besten Dank, euch beiden für eure Tipps werde diesem gerne nachgehen.
    Hoffe kann bald eine Erfolgsmeldung posten

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #5
    oder du machst es selber
    .
    Hallgeber
    .
    Sensorwechsel

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

  7. Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    5

    Standard

    #7
    Hallo zusammen habe heute gerade die Hallgeber inkl. Platte demontiert.
    Werde diese gemäss euren Angaben bestellen und einbauen, die jetzigen sehen etwas mitgenommen aus.
    Da ich heute 1 Stunde für die Demontage benötigt habe werden diese auch sicherlich ersetzt :-).
    Da das Wetter schön ist hoffe ich auf nicht all zu lange Lieferfristen...
    Gruss GSeby

  8. Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    5

    Standard

    #8
    Hallo zusammen.
    Habe das von Euch genannte Ersatzteil Hallgeberplatte bestellt Kosten 120 Euro. Zeit für den Aus- & Einbau 2 Stunden.
    Erste Testfahrt ohne Probleme, denke dadurch, dass mein Problem behoben ist.
    Besten Dank an die guten Ratschläge und Erklärungen, Gute Fahrt allerseits

  9. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    297

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von GSeby Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen.
    Habe das von Euch genannte Ersatzteil Hallgeberplatte bestellt Kosten 120 Euro. Zeit für den Aus- & Einbau 2 Stunden.
    Erste Testfahrt ohne Probleme, denke dadurch, dass mein Problem behoben ist.
    Besten Dank an die guten Ratschläge und Erklärungen, Gute Fahrt allerseits

    Hallo,

    wie hast Du die KW fixiert? Mit dem Originalwerkzeug oder anders?


    Gestern früh ist mir wahrscheinlich der Hallgeber verreckt.
    Mitten auf meiner 16/24-Tour.
    Sehr ärgerlich...

    Aber ich schweife ab...


    Vielen Dank für eine kurze Info!

  10. Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    5

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von globerocker Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wie hast Du die KW fixiert? Mit dem Originalwerkzeug oder anders?


    Gestern früh ist mir wahrscheinlich der Hallgeber verreckt.
    Mitten auf meiner 16/24-Tour.
    Sehr ärgerlich...

    Aber ich schweife ab...


    Vielen Dank für eine kurze Info!
    Hallo globerocker,

    Die Kurbelwelle habe ich für diese kleinere Reparatur gar nicht befestigt.
    Habe das Servicehandbuch zur Hand genommen... Da die Lichtmaschine nix mit dem OT zu tun oder zu bewirken hat.
    Durch diese Erkenntnis habe ich nur den Poly-V Riemen und das Pulli entfernt. Keinen Anlasser oder der gleichen demontieren nur vorne am Motor Teile demontieren.
    Die Riemenscheibe entfernen ohne den Motor festzustellen (Spezialwerkeug) einfacher Kniff man nehme einen Schlagschrauber (Verlängerung mit Kreuzgelenk, dann geht das durch die Federgabel) und siehe da ohne Probleme. Durch dies konnte dies in dieser kurzen Zeit gemacht werden.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung / Modellpflege R1150GS
    Von AMGaida im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 19:22
  2. Original BMW Reparaturanleitung für R1150GS
    Von haschu6 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 21:44
  3. r1150gs adv heck
    Von bogser1 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.2005, 13:03
  4. Auspufftopf Remus Revolution für R1150GS/A
    Von CSBMWR1150GSA im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2005, 08:17
  5. Tripmaster auf R1150GS?
    Von Joachim im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2004, 21:27