Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Radlagerwechsel

Erstellt von pedder64, 04.04.2014, 09:09 Uhr · 22 Antworten · 2.441 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.07.2013
    Beiträge
    13

    Standard Radlagerwechsel

    #1
    Hallo aus Südniedersachsen...
    Ich bräuchte mal Eure Hilfe
    Der gute Mann vom TÜV sagte mir bei der HU, dass mein hinteres Radlager etwas Spiel hätte und ich das im Auge behalten solle. Ein Austausch käme bald auf mich zu.
    Geräusche oder eine Veränderung des Fahrverhaltens sind nicht zu erkennen, bzw. etwas zu hören.
    Da ich meine wunderschöne ADV erst seit ca. 7000 km fahre hab ich noch nicht das mega Wissen um dieses Moped.
    Bevor ich nun zu meienm Freundlichen gehe und dumm nachfrage, möchte ich mich im Vorfeld informieren, was da auf mich zukommt €€€. Bitte Euch um eine Info.

  2. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.797

    Standard

    #2
    Das große Radlager wird bei ausgebautem HAG erneuert, ich würde mal 200- 250.- veranschlagen.
    willst du nicht warten, bis es tatsächlich zB im Urlaub kaputtgeht, schick es doch zu M. Giering mech. Werkstätte Bonn
    Equipementbau. Dort erhältst du vorab einen KVA und es wird alles sachgerecht instandgesetzt. Notfalls in kürzester Zeit.
    Natürlich kann jede BMW Werkstatt, die was drauf hat das auch machen, manche glauben auch sie könnten das gut selbst.
    Ich denke langfristig gesehen ist es besser, die Lagervorspannung und Spiel gleich mit zu kontrollieren und notfalls mit Scheiben zu korrigieren zu lassen.
    Man kann auch nur das Lager wechseln und alles schlecht lassen wie es war.
    Ich hätte noch ein gutes 31:11 er zum überbrücken der Wartezeit bis deines repariert ist, wenn es Not tut.

  3. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #3
    hallo pedder,

    du schreibst leider nix zur gesamtkilometerleistung deiner kuh.

    spiel im hinterrad kann tatsächl. vom eigentl. radlager kommen.

    muß es aber nicht!

    viel wahrscheinlicher erscheint mir, daß die beiden nadellager zwischen schwinge und hag spiel haben. ist mehr oder weniger normal - leider.

    laß dort mal jemand draufschaun. diese kleinen lager kann man in gewissen maßen nachstellen.

    und falls sie tatsächlich hinüber sein sollten, ist die rep. ein minimaleingriff im vergleich zum radlager.


    grüße vom elfer-schwob


    Nachtrag, sitze jetzt vor richtiger Tastatur:

    Du kannst den Schnell-check, obs am Radlager oder an den Lagern des HAG liegt, mit einem Helfer kurz selbst durchführen:

    Moped auf den Hauptständer. Hinterrad darf nicht mehr auf dem Boden stehn. Fasse den Hinterreifen in der 6 / 12-Uhrstellung und heble/rüttle langsam hin und her.
    Dann wirst Du das Spiel fühlen, welches Dein TÜVie auch bemerkt und beanstandet hat. Die meisten 4V-Hinterantriebe laufen nicht komplett spielfrei. Aber mehr als 1-2 mm solltens am Reifen nicht sein.

    So, jetzt kommt der Helfer ins Spiel: Gleiche Übung, aber Dein Helferlein soll während des Tests kräftig auf die Hinterradbremse treten. (Falls Du integral-ABS hast, muß das mit Zündung ein erfolgen).
    Wenn jetzt kein Spiel mehr fühlbar ist, ists das Radlager. Das kann nicht eingestellt werden und muß daher neu.
    Wenn´s weiter wackelt wie ohne Bremsbetätigung, dann sinds die kleinen Lager zwischen Schwinge und HAG. Die sind bedingt nachstellbar, werden aber über kurz oder lang reif zum Wechseln sein.

    Kannst ja mal über Dein Ergebnis berichten!

  4. Registriert seit
    11.07.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    #4
    Hallo und vielen Dank für die Antworten
    Meine Dicke ist Bj. 03 und hat genau 40000 km gelaufen. Wenn ich zu Hause bin, werd ich mal den Schnell - Check durchführen.
    Werde dann vom Ergebnis berichten....

  5. Registriert seit
    11.03.2012
    Beiträge
    87

    Standard

    #5
    Hallo pedder,
    gleiche Aussage hatte ich von meinem TÜV-Beamten auch. "Spiel...-beobachten" . Hab ich auch genau so gemacht. Bin auf diese Weise noch 1 ganzes Jahr und 15000 KM unterwegs gewesen ohne dass sich das Spiel und Fahrverhalten merklich veränderte. Hab es dann vor einer großen Tour aber doch wechseln lassen.

  6. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Andy-1150 Beitrag anzeigen
    Hab es dann vor einer großen Tour aber doch wechseln lassen.
    Hallo Andy,

    was war dann "es"?
    Die beiden HAG-Lager oder Radlager?

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #7
    erst mal die Schwingenlager kontrollieren und gegebenenfalls einstellen ....

  8. Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    25

    Standard

    #8
    Hallo
    Prima Tip von elfer-schwob.

    Bei der GS meines Kumpels ist das hintere Radlager direkt am Nordkapp kaputt gegangen.
    Er hat auch vorher gesagt "wird schon gehen."
    Wenn er nicht im großen deutschen Automobilclub wäre, wäre dies für ihn sauteuer geworden.
    Nächste BMW Werkstatt ca. 700 Km südlich in Tromsö

    Wenn es verschlissen ist, wird es sowieso fällig.

    Gruß
    Peter

  9. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.129

    Standard

    #9
    Wie schon mehrfach geschrieben, erstmal die Nadellager checken. Eine Anleitung, wie man die einstellt, gibt es hier bei Gerd: 4V Schwingenlager einstellen

  10. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #10
    [QUOTE=schmidthaiger;1355106]Hallo
    Prima Tip von elfer-schwob.

    schließe mich uneingeschränkt an !!! Grüße Eugen


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nach Radlagerwechsel immer noch wackelndes Hinterrad.
    Von GSPilot im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 10:03