Ergebnis 1 bis 8 von 8

Räder drehen nicht frei

Erstellt von Micha VS, 05.11.2012, 14:53 Uhr · 7 Antworten · 1.180 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    30

    Standard Räder drehen nicht frei

    #1
    Hallo Gemeinde.

    Ich bräuchte da Eure Hilfe.
    Nach dem Wechsel von Bremsscheiben und Bremsbeläge läßt sich weder das Vorder/ Hinterrad (nachdem die Beläge angelegt worden sind) frei von Spiel (Bremsbeläge liegen leicht an) drehen.
    Bremsflüssigkeit ist im Ausgleichsbehälter nicht merklich gestiegen.
    Woran könnte es noch liegen?
    Wer hatte solche Probleme auch schon?

    Ich danke euch im voraus für Eure Hilfe.

    Mfg Micha VS

  2. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #2
    Moin,

    vor kurzem gab's hier mal einen Beitrag, wo jemand das gleiche Problem hatte. In dem Fall waren alte auf- (bzw. zu-)gequollene Bremsschläuche der Grund!

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.339

    Standard

    #3
    Bremskolben im Radbremszylinder gängig? Korrodieren gern im Außenbereich, wenn die Bremsbeläge abgefahren sind. Nach dem Einbau der neuen Bremsbeläge und dem Wiederreindrücken in den Radbremszylinder führen die Korrosionsansätze dann zum Blockieren des Bremskolbens.

    Gruß,
    maxquer

  4. Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    30

    Standard

    #4
    Ja danke für die schnelle Antwort.
    Bremskolben wurden schon gereinigt werde aber nochmal danach schauen.
    Gruß Micha VS

  5. Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    367

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    Moin,

    vor kurzem gab's hier mal einen Beitrag, wo jemand das gleiche Problem hatte. In dem Fall waren alte auf- (bzw. zu-)gequollene Bremsschläuche der Grund!
    Da tippe ich auch drauf. Nachdem ich meine bei 70000 km gewechselt hatte ließen sich die Räder schlagartig frei drehen. Festhängende Kolben könnten es zwar auch sein, aber da glaube ich erstmal nicht dran.
    Was hat die Kuh denn gelaufen?

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.778

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Micha VS Beitrag anzeigen
    Hallo Gemeinde.

    Ich bräuchte da Eure Hilfe.
    Nach dem Wechsel von Bremsscheiben und Bremsbeläge läßt sich weder das Vorder/ Hinterrad (nachdem die Beläge angelegt worden sind) frei von Spiel (Bremsbeläge liegen leicht an) drehen.
    Bremsflüssigkeit ist im Ausgleichsbehälter nicht merklich gestiegen.
    Woran könnte es noch liegen?
    Wer hatte solche Probleme auch schon?

    Ich danke euch im voraus für Eure Hilfe.

    Mfg Micha VS
    integral-abs?
    dann kann der vorratsbehälter im hydroaggregat zu voll sein.
    du hast keine flüssige verbindung vom handhebel zum rad.
    wenn das letzte mal flüssigkeit in ner werkstatt gewechselt wurde, könntest du das da reklamieren.

  7. Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    30

    Standard

    #7
    Hallo Gemeinde.
    Problem gelöst. Es lag an den Kolben.
    Kolben mit Zahnbüste blank geputzt (war ein schmaler Rand mit Bremsenstaub). Kolben mehrfach reingedrückt und ausgefahren.
    Und es funktioniert wieder.
    Integ. ABS ja. Da ist ein Überlaufschlauch drann falls zuviel drin sein soll (Info BMW).

    Gruß Micha VS

  8. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #8
    Prima!

    ...und ne neue Zahnbürste gibts nu auch noch, gell !


 

Ähnliche Themen

  1. Anlasser hört nicht auf zu drehen!!!!
    Von cavo59 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 15:29
  2. Superwetter und nicht frei
    Von HaJü im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 12:25
  3. Vorderbremse wird nicht gleich frei???
    Von GS Jürgen 61 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 05:50
  4. Eintragung nicht frei gegebener Reife
    Von Schlonz im Forum Reifen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.08.2007, 16:27
  5. Eintragung nicht frei gegebener Reife
    Von Schlonz im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.2007, 12:13