Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

"Rasseln bei 4000 U/min"

Erstellt von tevivo, 18.06.2015, 19:34 Uhr · 11 Antworten · 1.971 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    19

    Standard "Rasseln bei 4000 U/min"

    #1
    Hallo GS Gemeinde

    Fahre 1150 gs Bj. 2002
    höre in letzter zeit Häufiger ein Rasseln bei starker Beschleunigung bei ca 4000 U/min
    kommt meines Erachtens vom linken Zylinder
    vorzugsweise bei warmen Temperaturen
    Was könnte das sein?

    Gute Fahrt TOM

  2. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    #2
    das könnte der Steuerkettenspanner sein. Der Steuerkettenspanner des linken Zylinders drückt von oben auf die darunter liegende Führungsschiene der Steuerkette. Der Steuerkettenspanner ist bekannt dafür, relativ schnell den Öldruck und die Federspannung zu verlieren. In der Nachfolgerin R1200GS wurde ein geänderter Steuerkettenspanner verbaut, der diese Probleme nicht mehr hat. Der passt auch ohne Probleme in die 1150 GS. Es ist hauptsächlich der linke Steuerkettenspanner betroffen, der rechte drückt von unten auf die Steuerkette und hält den Öldruck deshalb wohl besser. Der wäre auch schwerer zu tauschen, weil dafür der rechte Krümmer runter müsste.

    Ich hab den Steuerkettenspanner selbst getauscht, hat ca. 30 Minuten gedauert. Anleitung hier: 4V1 Steuerkettenspanner 11x0 modifizieren

  3. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.352

    Standard

    #3
    öhm, stimmt so leider nicht ganz!! sory
    wenns der Stksp. ist, macht sich das ehr kurz nach dem Start oder im Schiebebetrieb bemerkbar! und auch nur weil der linke auf dem Kopf steht, dadurch das öl rausläuft und kein Druck mehr da ist! der neue hat ein Ventil was den Druck aufrecht erhält, auch wenn der Motor steht!

    denzufolge kanns wohl nicht am Stksp. liegen!
    Gruß Bernd

    evtul. zu dünnes Öl und dadurch nicht genug Öldruck auf den Stksp.

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #4
    beschleunigungsklingeln??
    tank mal aral optimate und scheuch das ding über die bahn.
    (140km/h ist kein scheuchen)

  5. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    25

    Standard

    #5
    Ich würde auch aufs Klingeln tippen, bei 4000 Umdrehungen sollte genug Druck auf dem ....... sein, selbst bei dünnem Öl. Der ....... klappert ab dann erst recht im Standgas - das ist aber wohl nicht der Fall. Tanke mal so wie Larsi gesagt hat, da gewöhnt sich der Motor das Klingeln eventuell wieder ab.

  6. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    25

    Standard

    #6
    Steuerkettenspanner sollte da stehen, ohne Steuerkette kommen nur Punkte :-)

  7. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #7
    Zensur

  8. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    749

    Standard

    #8
    Servus....hatte das Rasseln auch...meine ADV mal über die Bahn gescheucht....siehe da...weg war es.....aber....heut in den Vogesen war es wieder da....muss wohl meiner Q ein Schluck Ultimate gönnen...

  9. Registriert seit
    13.01.2013
    Beiträge
    48

    Standard

    #9
    N'abend,
    hätte zum Klingeln auch mal eine Frage, da das meine Q auch macht. Was ändert sich durch Aral optimale - wie wirkt sich das technisch aus ? Muss ich diesen Sprit dann dauernd tanken um vom Klingeln befreit zu sein ?
    Danke für eure Antwort

    Boxergruß
    GS-Bobby

  10. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    #10
    ich hoffe, das ist alles so richtig. Wenn nicht, bitte korrigieren:

    Klopfen und Klingeln bedeutet daß der Sprit sich frühzeitig entzündet. Entweder durch einen falsch eingestellten Zündzeitpunkt (z. B. Hallgeber verstellt) oder durch den Druck im Zylinder (schlechte Spritqualität) oder durch viel Ölkohle im Zylinder, die mehr Hitze behält als Zylinder und Kolben selbst und dadurch bei steigendem Druck auch für eine frühzeitige Entzündung sorgt. Je schlechter der Sprit, desto eher zündet er. Hochoktan-Sprit wie Super Plus oder das Ultimate-Zeug benötigt mehr Überzeugungskraft, um zu zünden, er zündet also seltener oder gar nicht ohne Zündfunken. Die Ursache fürs Klingeln beseitigt er aber nicht, er stellt nur die Wirkung ab. Der Ursache muss man dann auf den Grund gehen und die relevanten Einstellungen und den Motorzustand prüfen.

    "Klopfen" nennt man das, wenn das Gemisch sich deutlich zu früh entzündet, dann arbeitet die Verbrennung gegen den Kolben, der noch in der Kompressionsphase ist.
    Beim "Klingeln" entzündet sich das Gemisch kurz vor dem gewollten Zündzeitpunkt, aber trotzdem noch zu früh.

    Klopfen und Klingeln


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Klingeln/Rasseln be ca. 4000 U/min
    Von himmi64 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 07.06.2014, 07:51
  2. Blechernes Klappern bei ca. 4000 U/min
    Von Sage im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.09.2013, 16:33
  3. Rasseln rechts bei 3000 u/min
    Von w620 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 22:06
  4. Ruckelnd am Gas bei 5000 U/Min.
    Von eolith im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 17:48
  5. Leistungsloch bei 5000 u/min
    Von quattros1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 06:59