Moin Pelle,

die Frage nach der GS war nur weil die adv stahlflexleitungen hat - die wären dann schon mal ausgefallen. Einen Druckverlust nur mal so kann ich mir eigentlich nicht so recht vorstellen. Wurde kurz vorher nix gemacht? Bevor die große Sucherei nach dem Leck losgeht würde ich mit ner Vakuumpume wirklich alle evtl. vorhandene´Luft aus dem System saugen. Bremsleitung auf poröse Stellen (insbesondere in den Biegungen und Versc hraubungen der Bremsleitungen) überprüfen. Bremsflüssigkeit (DOT4) auffüllen und am Bremsflüssigkeitsbehälter einen Klebestreifen zur Markierung anbringen. Dann erstmal Druckverlust provozieren durch fortlaufendes Bremsen. Ändert sich der Flüssigkeitsstand im Bremsflüssigkeitsbehlter -muss das Loch gesucht werden. Dazu alle Schraubverbindungen der Bremsleitungen, Bremssattel und auch den Bremshebel näher anschauen.Ist irgendwo Staub (leicht feucht) oder Dreck kann das ein Hinweis sein. Bremssattel abschrauben, Bremsbeläge entfernen und Dichtringe der Bremskolben auf Leichtgängigkeit und Dichtheit prüfen.

Normalerweise müsste dann was auffälliges dabeisein.

P.S.: Bei den Gelegenheit Bremsflüssigkeit wechseln. Wenn Wasser im System ist, klappts auch nicht mit dem Druckpunkt. Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch.