Ergebnis 1 bis 5 von 5

Reifendemontage: Probleme zu erwarten?

Erstellt von Quallentier, 25.04.2010, 21:05 Uhr · 4 Antworten · 1.012 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard Reifendemontage: Probleme zu erwarten?

    #1
    Hai,

    ein Kumpel fragte mich, ob er an seiner 1150er die Reifen problemlos ausbauen und zum Reifenhändler bringen kann. Er fährt da mindestens 2 mal täglich vorbei und hat bisher mit seinem alten Mopped immer die Räder dagelassen und später mit neuen Reifen abgeholt.

    Nun hat er wohl gehört, daß das wegen des ABS nicht ganz unproblematisch ist. Ich war geneigt, dazu etwas abzulästern, aber ich hatte mich noch einigermaßen unter Kontrolle... Die Probleme kenne ich halt nicht .

    Habt Ihr Infos, Tips und Tricks, die ich dann an meinen Kumpel weiterleiten kann?

    Danke schon mal im voraus .

  2. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard

    #2
    Tach Qualle,

    laut BMW soll man nach erfolgter MONTAGE der Räder das Spiel des ABS-Sensors kontrollieren. Bei mir war nach der Montage noch alles iO.
    Somit die Antwort auf deine Frage. Nein, es gibt keine Probleme.

    Gruß
    Peter

  3. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    929

    Standard

    #3
    Hallo,

    Probleme gibt es da keine.
    Bremssättel abbauen und Rad ausbauen.
    Beim Zusammenbau den Abstand des ABS-Fühlers zur Scheibe prüfen.
    Wenn der Abstand nicht stimmt, kann er durch lösen einer profanen Kontermutter
    eingestellt werden.
    Das sollte kein unüberwindbares Hindernis sein.
    OK, wenn er bei abgebauten Bremssätteln die Bremse betätigt, tut sich ne
    Baustelle auf.

    Gruß
    Christian

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #4
    Hi
    Ausserdem erhebt sich die Frage weshalb sich der Abstand des ABS-Sensors ändern sollte. Das Rad wird durch mechanische Begrenzungen gehalten. Man kann es nicht "etwas mehr" links oder rechts einbauen.
    Ich hoffe ja er baut nicht nur den Reifen sondern das ganze Rad mit Reifen aus
    http://www.powerboxer.de/4V-Vorderra...bei-R11x0.html
    gerd

  5. Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    693

    Standard

    #5
    Auch ich hatte da noch nie Probleme, trotz meiner 2 linken Hände. Leider durfte ich es mal wieder unfreiwillig letzte Woche testen da ich mal wieder einen massiven Druckverlust auf dem Heidenau K 60 hatte.
    Und das auf Tour .

    Langsam verliere ich das Vertrauen zu dem Reifen.

    Gruß

    Uli


 

Ähnliche Themen

  1. Can Bus Probleme
    Von Nelli im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 20:27
  2. Probleme mit gsx 750
    Von leifri im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 20:10
  3. Probleme mit dem TÜV
    Von biker2007 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 09:24
  4. ABS-Probleme
    Von Spassreisender im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 16:56