Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Richtige Fahrwerkseinstellung

Erstellt von gsvetan, 25.08.2010, 07:37 Uhr · 11 Antworten · 2.200 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #11
    Na gibt es sowas - temperaturkompensierte Stossdaempfer - wo kann man die kaufen? Manchen Firmen machen mir viel zu viel Marketingbabbel. Ich mag lieber hören was Tatsache ist.

    Z.B. über solche mit Ausgleichbehalter, wo Öl und Gas getrennt gehalten werden können und das Daempferverhalten deswegen weit weniger temperatursensibel ist. Die Emulsion in den regulaeren Stoessdaempfern zeigt ein deutliches stärkeres Temperaturverhalten.

    Aber 2 Klicks bei Deinen, von welchen Temperaturunterschieden reden wir denn hier? Ich geh doch davon aus, dass Du nur die feinsten mit separatem Behälter hast?

    Zu den anderen Punkten, ja klar da ist ein Unterschied zwischen ebener Rennstrecke und einer Landstrasse 3. Ordung ... darüber brauchen wir nicht zu reden. Jeder ist sein eigener Fahrwerksguru. Nur leider bietet eine GS imit Standardfahrwerk wenig Möglichkeiten fuer Fahrwerksgurus.

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #12
    Hi Peter
    Welche das sind steht dabei. Unterschwellig steht auch dabei was ich von der Behauptung halte.
    Von welchen Temperaturunterschieden wir reden? Naja Sommer und Winter in Mittelfranken. Ich mach' das nicht nach dem Thermometer und auch nicht pro Fahrt, sondern eben nur nach dem System "da war doch was" (fällt beispielweise im November auf) und dann wieder "war doch schon mal besser" (vielleicht im Mai?).
    Das aber fällt auch nur dann auf, wenn man sich mal damit befasst und es eben ausprobiert. Dass man den Unterschied zwischen zwei (von mehr als 40) Klicks merkt hätte ich früher auch bezweifelt.
    Schickimicki habe ich nicht, sondern ganz stinknormale Öhlins ohne Ausgleichsbehälter und auch ohne getrennte Druck-/Zugstufeneinstellung mit jeweils high/low. Damit wäre ich a) überfordert und b) würde ich die Möglichkeiten nicht nutzen und alle "10 Km", passend zum Strassenzustand variieren. Nicht mal wenn eine Fernbedienung dran wäre!
    Dass die Unterschiede mit den Serienbeinen weniger gut "erfahrbar" sind ist klar, aber auch da merkt der Ar..h Unterschiede. Die Einstellmöglichkeiten an dem Schräubchen entsprechen insgesamt vielleicht 15 Klicks bei Öhlins und das Ergebnis ist zudem stark temperaturabhängig. Die Öhlins lassen sich eben von "absolut Schaukelstuhl" bis "Feder gegen Stahlstab getauscht" variieren. Falls man gar nichts merkt, ist die Einstellung ohnehin egal oder das Federbein ist hinüber.
    gerd


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Fahrwerkseinstellung
    Von lazo12 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.04.2011, 12:28
  2. Wie finde ich die richtige GS bzw. das richtige Baujahr?
    Von eifel68 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 21:11
  3. Fahrwerkseinstellung MM
    Von RolfHP06 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 07:29
  4. Fahrwerkseinstellung ??
    Von marek im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.11.2007, 22:22
  5. Fahrwerkseinstellung
    Von Trebor im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 13:41