Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Ruckeln bei Gaswegnahme

Erstellt von oxiz, 02.10.2006, 23:12 Uhr · 14 Antworten · 2.786 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    10

    Standard Ruckeln bei Gaswegnahme

    #1
    Hallo Gemeinde,

    ich habe vor kurzem eine drei Jahre alte R 1150 GS (Laufleistung 14.800 Km) mit Doppelzündung gekauft.
    nach den ersten Fahrten habe ich folgende Eigenart festgestellt: bei Gaswegnahme (z.B. 3000 U/min) bremst das Motorrad ab, bei ca. ~ 1900 U/min bekommt der Motor für einen kurzen Moment, ohne Gas zu geben, Treibstoff, so dass die BMW einen kleinen Schub (max. 1sek.) bekommt. Dieses Verhalten ist in bestimmten Situationen sehr unangenehm...

    Ich habe in den einschlägigen Foren zu dieser Problematik Hinweise bzgl. eines Brückensteckers in der Relaisbox gefunden, der es ermöglichen soll, auch Treibstoff mit niedriger Oktanzahl (z.B. im Ausland) zu Fahren.
    Bei einigen Fahrzeugen mit dieser gleichen Problematik, hat es geholfen den Brückenstecker zu entfernen. Bei diesem Motorrad allerdings ist ein solcher Brückenstecker nicht vorhanden!

    Kann mir jemand sagen wie ich das Ruckeln abstellen kann?

    Danke
    oxiz

  2. Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    395

    Standard

    #2
    Hi,

    macht meine auch. Bemühe mal die Suchefunktion. Ich meine gelesen zu haben, dass unter 2000 rpm wieder Benzin eingespritzt wird, damit der Motor nicht abstirbt (d.h. die Schubabschaltung wird deaktiviert).

    Grüsse,
    András

  3. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    10

    Standard

    #3
    Ja, das hab ich auch gelesen...
    Das mit dem Ruckeln haben aber nicht alle?! Eben nur einige...

    Wieso sollte der Motor absterben wenn bei 2000U/min. kein Benzin eingespritz wird? Ich gebe doch gar kein Gas, da ist doch gar nix was noch absterben könnte?! Und nach einer knappen Sekunde wird ja auch kein Benzin mehr eingespritz...
    Diese Erklärung scheint mir sehr unlogisch und behebt ja auch nicht das Problem.

    Gruß
    oxiz

  4. Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    395

    Standard

    #4
    Hi,

    eben, ich hab's auch nur gelesen. Aber meine ADV macht das auch (und eine gemietete ADV mit DZ hat's auch gemacht). Das Ganze war nach dem Umstieg von einer Yamaha mit Vergaser gewöhnungsbedürftig, aber inzwischen fällt's nicht mehr auf

    Grüsse,
    András

  5. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    10

    Standard

    #5
    Hmm,

    ein Bekannter von mir hat noch eine mit Einfachzündung, der hatte das gleiche Problem..., dann hat ein freundlicher gesagt er solle mal den besagten Stecker unter der Sitzbank entfernen, das hat er gemacht und seit dem ist alle in bester Ordnung (kein Ruckeln mehr)...

    Aber wie gesagt, mit Einfachzündung...

  6. Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    395

    Standard

    #6
    Hi,

    ich habe auch noch EZ, die Mietmaschine hatte DZ und verhalten war gleich. Wäre aber interessant, was andere noch meinen...

    Grüsse,
    András

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #7
    Hi
    Das ist KFR! Die Lambdasonde gibt ein Signal ab und die Einspritzung reagiert. Es wird ja nicht viel "Gas gegeben", sondern nur die vermeintlich notwendige Korrektur der Einspritzmenge durchgeführt.
    Synchronisieren (lassen) und zwar nicht nur im Leerlauf. Ein guter Synchrotester (keine Uhr und nach möglichkeit auch kein MoDiTec) wird bei der entsprechenden Ruckeldrehzahl Asynchronität aufzeigen
    Druck-Differenz-Manometer
    Wenn es nur ein einmaliges Rucken ist, dann ist es auch nur die einmalige Anpassung der Einspritzmenge für den Leerlauf (Schiebebetrieb) durch Motronik anhand des Lamdasignals
    gerd

  8. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    10

    Standard

    #8
    Hallo Gerd,

    ich hatte schoh einiges über KFR gelesen, aber dieses nur einmalige Ruckeln (hab noch mal ne Probefahrt gemacht, es ist nur wenn das Moped schön warm ist und zwischen 1700 und 1800 U/min) bisher nicht unter KFR eingestuft..., denn beim dahinrollen in dieser Drehzahl tritt das Problem bisher nicht auf.

    Ich werde mal rumfragen ob irgend ein freundlicher sich in der Lage sieht, eine solche exakte Differenz-Druckmessung vorzunehmen.

    Gruß
    oxiz

  9. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von gerd_
    Das ist KFR!
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich Müll erzähle... aber ich fahre ja im Schubbetrieb ohne Gas. Konstantfahrt stelle ich mir irgendwie anders vor und das Schieberuckeln bei dieser Drehzahl kenne ich auch, obwohl ich sonst keine Anzeichen von KFR habe.

  10. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    10

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von gerd_
    Hi
    Wenn es nur ein einmaliges Rucken ist, dann ist es auch nur die einmalige Anpassung der Einspritzmenge für den Leerlauf (Schiebebetrieb) durch Motronik anhand des Lamdasignals
    gerd
    Bedeutet das, dass ich die Anpassung der Einspritzmenge für den Leerlauf bei 1700 - 1800 U/min (also den Schiebebetrieb simmuliere?!) vornehmen muss?
    Wenn ja, wie geht das?

    Gruß
    oxiz


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ruckeln ab 4.000-4.500 Umdrehungen
    Von m.i.o. im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 18:37
  2. F 800 GS Säuselgeräusch bei Gaswegnahme ?
    Von gstommi im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 21:20
  3. Fehlzündungen bei Gaswegnahme???
    Von Johannes35a im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 10:25
  4. Ruckeln bei 220 mk/h
    Von BADMAN im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 13:23
  5. Ruckeln und zuckeln?
    Von Q-Mister im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 21:34