Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Rückstände im HAG-Öl

Erstellt von datscheibo, 02.07.2014, 13:36 Uhr · 25 Antworten · 2.411 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    22

    Standard Rückstände im HAG-Öl

    #1
    Hallo zusammen,

    nachdem ich bei meiner 1150 GS BJ 2001, 118000km, neuerdings leichte Vibrationen in den Fußrasten bemerkt hatte und ich ich auch ein leichtes "jaulend mahlendes" Geräusch von der Hinterachse gehört hatte, habe ich heute mal das HAG-Öl abgelassen, und dabei so einige Rückstände gefunden (siehe Fotos).
    Ich gehe mal davon aus, dass sich in HAG irgendwas aufgelöst hat.
    Hat jemand Erfahrung, was da wohl kaputt sein könnte? Lager oder nur eine Dichtung? Die Teilchen auf dem Foto sind jedenfalls Gummi/Plastik, kein Metall.


    img_0719.jpgimg_0712.jpgimg_0713.jpg


    Vielen Dank für jegliche Hilfe vorab!

    Gruß,

    Matthias

  2. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #2
    könnte mir vorstellen, das da irgendwer oder was, von innen am WD des großen Rillenkugellagers kratzt! vielleicht is der Korb des Lagers hin? woher sollte sonst Gummi/Plastik herkommen
    ich würd mal den WD ziehn und das Lager anschaun
    4V1 HAG: Grossen Wellendichtring wechseln
    Gruß Bernd

  3. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    297

    Standard

    #3
    Kleben da am Magneten der Ablaßschraube irgendwelche Metallbröckchen, oder täuscht das auf dem Bild?

  4. Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    22

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von globerocker Beitrag anzeigen
    Kleben da am Magneten der Ablaßschraube irgendwelche Metallbröckchen, oder täuscht das auf dem Bild?
    Nein, das täuscht nicht, das sind kleine Metallsplitterchen. Der Rest der an der Schraube klebte ist das, was auf dem Papier auf dem dritten Bild zu sehen ist.

    Werde mal das Rad abnehmen und mir den Wellendichtring ansehen..

    Matthias

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #5
    Hi
    Wenn an der Schraube feine Schmiere klebt ist das OK, aber die Brocken deuten auf einen defekten Lagerkäfig. Wenn es Kunststoffteile sind, dann deuten sie sogar auf ein falsches Lager. Getriebelager haben Metallkäfige.
    gerd

  6. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #6
    Ist da nicht ein Ruckdämpfer an der Kardanwelle selber montiert und mag der evtl kein Öl ?
    Ich schau mal ins WHB.

    Hatte die Welle selber noch nicht raus, aber ich glaube dass dort an der Getriebeeingangsseite ein Gummiteil aufgeschoben ist (wahrscheinlich um Klappern zu vermeiden..?) Das könnte sich auch auflösen, weil evtl nicht ölbeständig. Ansonsten läuft die Welle ja nicht in Öl)

  7. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #7
    und wie soll dann das ganze Zeug ins HAG gelangen? dazwischen kommen noch eine Kronmutter ein Simmering und nen Kugellager!
    Gruß Bernd

    das Elastomer(Schwingungsdämpfer) sitzt in der Kardanwelle nicht drauf oder dran!

  8. Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    45

    Standard

    #8
    bei mir waren die Symptome genau so, beim zerlegen konnten man den Käfig des Hauptlagers nicht mehr als Solches erkennen.
    Heins Bals hat es wieder gerichtet.

    Harald

  9. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von locke1 Beitrag anzeigen
    und wie soll dann das ganze Zeug ins HAG gelangen? dazwischen kommen noch eine Kronmutter ein Simmering und nen Kugellager!
    Gruß Bernd

    das Elastomer(Schwingungsdämpfer) sitzt in der Kardanwelle nicht drauf oder dran!
    ok.. das habe ich nicht berücksichtigt. War ja auch nur eine vage Vermutung. Aber woher soll das Gummi/Plastik sonst kommen?
    Ich glaube nicht ernsthaft das ein denkender Monteur da ein Lager mit Kunststoffkäfig einbaut...

  10. Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    61

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    ok.. das habe ich nicht berücksichtigt. War ja auch nur eine vage Vermutung. Aber woher soll das Gummi/Plastik sonst kommen?
    Ich glaube nicht ernsthaft das ein denkender Monteur da ein Lager mit Kunststoffkäfig einbaut...
    Wenn wirklich der Lagerkäfig des großen Lagers hinüber ist .... Kann es da nicht sein das selbiger den großen Wellendichtring von innen "zerschraddelt" ?


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spiel im HAG Händler stellt sich Quer
    Von U26 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.07.2013, 09:15
  2. Öl im HAG
    Von gipsilo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.04.2013, 18:44
  3. Ablagerung im HAG
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.10.2012, 12:43
  4. 180 ml Getriebeoel im HAG
    Von Knappi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 15:48
  5. Schlagendes Geräusch im HAG
    Von Gerry-GS1150 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 18:57