Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Sch.... ABS !!!!

Erstellt von Soran, 29.05.2010, 21:19 Uhr · 27 Antworten · 3.525 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    754

    Pfeil Noch ein Tip...

    #21
    Hi!

    Mein Freundlicher hatte angeblich auch die Bremsflüssigkeit getauscht. Hat er sicherlich auch vorn und hinten am Bremssattel gemacht. Das was aus meinem Druckmodulator kam, sah eher aus wie Blutorangensaft mit nem Esslöffel Mehl drin. Nach dem Spülen des Komplettsystems mit ordentlich neuer Bremsflüssigkeit war mein Fehler (BJ. 2000) weg. Seit etwa 2500KM.

    Würde ich aus jeden Fall machen! Kostet nicht viel und bringt Gewißheit. Ansonsten hilft Powerboxer weiter (wurde ja schon genannt).

    Good Luck
    Uwe

  2. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard

    #22
    Hallo Uwe !
    Und genau das ist meisten ein ganz gravierender Fehler ,die meisten entlüften nur die Sättel und die Jauche in dem Druckmodulator gammelt vor sich hin,und ist ganz sicher nicht gut dafür .
    Gruß GS Runner

    Zitat Zitat von QGrisu Beitrag anzeigen
    Hi!

    Mein Freundlicher hatte angeblich auch die Bremsflüssigkeit getauscht. Hat er sicherlich auch vorn und hinten am Bremssattel gemacht. Das was aus meinem Druckmodulator kam, sah eher aus wie Blutorangensaft mit nem Esslöffel Mehl drin. Nach dem Spülen des Komplettsystems mit ordentlich neuer Bremsflüssigkeit war mein Fehler (BJ. 2000) weg. Seit etwa 2500KM.

    Würde ich aus jeden Fall machen! Kostet nicht viel und bringt Gewißheit. Ansonsten hilft Powerboxer weiter (wurde ja schon genannt).

    Good Luck
    Uwe

  3. Registriert seit
    28.10.2008
    Beiträge
    125

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Ra_ll_ik Beitrag anzeigen
    Die FIAMM verrichtet ihren Dienst ohne Probleme.
    Die ist einfach gut. Seitdem keine Probleme mehr mit schwacher Batterie und schlechtem ABS Selbsttest...
    Ich meinte "Billigbatterie" im Vergleich zu z.B.
    einer Hawker.
    Mit meiner FIAMM bin ich nicht wirklich zufrieden, na ja...

    @Rainer

    O.K. dann sieht die Sache doch anders aus.
    Ich würde als letzten Strohhalm auch mal die Bremsflüssigkeit wechseln
    und die Sache mit dem "Freibremsen" versuchen.

    Gruß Jörg

  4. Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    20

    Daumen hoch

    #24
    Hei Du.
    Der Vorbesitzer meiner Q (Bj2001, 43000km) hatte das gleiche Problem wie Du, und hatte sich bereits ein gebrauchte Modul (12000km 750 EURO) gekauft.Diese Diagnose kam auch vom.Nach mehreren Hin und Her ging er zu seinem Q Schrauber.
    Fehler ausgelesen und quittiert und 3 Tage lang gefahren.Ich fragte nach dem ich Diese Q gekauft hatte den Schrauber, was das Problem war.
    Der Vorbesitzer fuhr in 1 1/2 Jahren 1000 km.Fatzit, es heißt nicht um sonst MOTORADFAHREN.
    Bin jetzt seit dem Kauf in 2 Monaten 2000km gefahren und nichts blinkt.
    Vieleicht hilft dir mein Beitrag.
    LG chichei

  5. Registriert seit
    03.06.2008
    Beiträge
    16

    Standard

    #25
    Hallo Soran,
    bist nicht alleine mit diesem Problem. Bei mir ging der Spaß vor 1,5 Jahren los mit dem lustiges Wechselblinken. Nach Bremsfl.-wechsel hatte ich dann 1 Jahr Ruhe. Jetzt geht das ABS aber nur auf Störung wenn die Kuh richtig warm ist. Wenn ich bei kalter Witterung die Kuh durch die Gegend treibe, dann funzt alles wie es soll. Das berühmte "Freibremsen" hat leider auch nichts genützt. (Weil Fehlerspeicheranzeige: Vorderer Bremskreislauf) Also werde ich demnächst härtere Geschütze auffahren und die Ferritscheiben des DM polieren.
    Viel Erfolg noch.....

  6. Registriert seit
    15.01.2010
    Beiträge
    339

    Standard

    #26
    Hallo zusamnmen,
    war jetzt 5 Tage in den Dolomiten und bin 1500 km gefahren. Was soll ich sagen....kein einziges mal Wechselblinekn o.ä. Seltsam.
    Soll ich jetzt dafür 1500,-EUR beim beim freundlichen auf den Tisch legen?

    Aber wie schon gesagt, für 1500,-EU sollte meiner Meinung nach schon richtig ordentlich was kaputt sein, nicht nur hin und wieder so ein läppisches Wechselblinken, das man im Handumdrehen wieder gelöscht hat....und alles funzt wieder. dabei ist die meiste Arbeit die Sitzbank rauf undrunter machen.

    Kann man denn die beiden Kontakte aus dem Diagnosestecker nicht nach aussen legen, mit einem Schalter? Dann ginge das löschen des Fehlerspeichers noch einfacher....wenns denn mal sein muss.

    Soran

  7. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von chichei Beitrag anzeigen
    Der Vorbesitzer fuhr in 1 1/2 Jahren 1000 km.Fatzit, es heißt nicht um sonst MOTORADFAHREN.
    Bin jetzt seit dem Kauf in 2 Monaten 2000km gefahren und nichts blinkt.
    LG chichei

    hehe, die 2000km hab ich in der letzten Woche gemacht (ich hatte kein Urlaub), aber bei mir blinkt auch niGS, könnte aber auch daran liegen dass ich ne 11er Q hab, ohne ABS...

  8. Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    710

    Standard

    #28
    Hi Leute

    ich kenne solche Probleme auch,bei mir hat eine Reinigung der ABS-Sensoren geholfen. Beim Selbsttest alles ok,aber nach dem Losfahren hat eins von den Dingern den Unterschied zwischen 0 und 1 nicht mehr erkannt und schon gabs eine Fehlermeldung.Also Sensor raus (2 Schrauben lösen) säubern(ein Splitkörnchen) und GUT war die Sache.

    Christian


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123