Ergebnis 1 bis 7 von 7

Schaden Getriebeingangswelle / Reibscheibe

Erstellt von Boxerwolli56, 02.06.2010, 10:55 Uhr · 6 Antworten · 1.005 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.06.2010
    Beiträge
    3

    Standard Schaden Getriebeingangswelle / Reibscheibe

    #1
    Hallo zusammen,
    auf einer Bergabfahrt hatte ich plötzlich keinen Kraftschluß zum Hinterrad mehr (1150 GS, Bj. 01, 38.000km). Die Werkstatt (freier BMW-Schrauber) demontierte das Getriebe und dabei stellte sich heraus, dass die Längsverzahnung der Getriebeingangswelle die Gegenverzahnung in der Reibscheibe fast komplett zerstört hatte. Hat jemand eine Ahnung, wie sowas passieren kann ?

    Grüße Wolli

  2. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    297

    Standard

    #2
    Hallo Wolli,

    meinst Du sowas hier?

    Vielverzahnung Kupplung / Getriebeausgangswelle

    Ziemlicher Mist, keinem zu wünschen...


    Ach ja, und Willkommen im Forum, auch wenn der Anlaß Deiner Anmeldung ein schlechter ist!

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Boxerwolli56 Beitrag anzeigen
    ... dass die Längsverzahnung der Getriebeingangswelle die Gegenverzahnung in der Reibscheibe fast komplett zerstört hatte. ...
    Wenn das der einzige Schaden ist (kein Schaden an der G.-eingangswelle), dann sei mal heilfroh. Andersherum sähe das recht teuer aus.
    Meine Vermutung: Material an der Reibscheibe zu weich bzw. viel weicher als die Welle.
    Wie Globerocker schon schrieb, kann das auch anders aussehen.

  4. Registriert seit
    01.06.2010
    Beiträge
    3

    Standard

    #4
    Leider hat die Getriebeingangswelle auch etwas abbekommen , die Welle muß getauscht werden. Der Freundliche überholt das Getriebe und baut auch neue Dichtungen etc. ein. Im Forum las ich von horrenden Kosten (ca. 1500 - 1700 Euronen); mein Schrauber meinte, es würde tutto kompletto ca. 7 - 800 € kosten. Für 1200 Ohren bekomme ich bei Boxer-parts in Krefeld ein komplett überholtes Getriebe und brauche es nur noch dranzuschrauben.
    Aber der Schaden scheint ja wohl öfters aufzutreten, ohne das man die Ursachen kennt.

  5. Registriert seit
    16.07.2008
    Beiträge
    158

    Standard

    #5
    Hi hi,

    ich sehe ich bin nicht der einzige der dieses Problem hat.
    Gestern habe ich mein Getriebe wieder zusammen gebaut.
    Natürlich mit neuen Lagern und Simmerringen. Materialkosten hatte ich bis jetzt mit Eingangswelle den Lagern und Simmerringen ca. 300,-Euronen.

    Heute bau ich meine Q wieder zusammen und kann hofentlich morgen wieder on the Road.

    Wäre interessant welches Bj und welches Model dein Bike hat/ist?!

    Gruß Mike
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken k-img_1722.jpg   k-img_1720.jpg  

  6. Registriert seit
    01.06.2010
    Beiträge
    3

    Standard

    #6
    Hallo mike,

    meine Q ist Bj. 2001, Einfachzündung, 38.000 km gelaufen, kein Gelände.

    Gruß Wolli

  7. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    297

    Standard

    #7
    Meine ist auch ne 2001er, ca. 70TKM drauf und davon bereits 2TKM als Dreirad....

    Muß ich mich nun sorgen???


 

Ähnliche Themen

  1. Kupplung, Reibscheibe, Geräusche
    Von Paulpanther im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 14:15
  2. Schaden oder nicht?
    Von Stefanc im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 03:36
  3. 1100er Reibscheibe Kupplung
    Von Frosch'n im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.08.2011, 13:44
  4. sonnen schaden , ....
    Von Falx im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 15:57
  5. Wer den Schaden hat....
    Von Ingmar im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 11:07