Ergebnis 1 bis 10 von 10

Schadet Startpilot?

Erstellt von Bayerwaldpower, 25.01.2007, 06:05 Uhr · 9 Antworten · 1.495 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    318

    Unglücklich Schadet Startpilot?

    #1
    Mußte Feststellen das meine Kuh nach längerer Standzeit sehr schlecht Anspringt oder erst nach dem ich ein Ladegerät dranhänge anspringt.
    Wollte es deshalb mal mit Startpilot Versuchen bin mir aber nicht sicher ob evt. der Kat oder andere Bauteile Schaden nehmen. Hat jemand ähnliche Erfahrung oder weiß ob man Startpilot benutzen darf oder nicht?
    Gruß Michael
    aus dem verschneiten Niederbayern.

  2. Anonym3 Gast

    Standard UUUUUUUUUUUUUUps

    #2
    Servus

    Keine Ahnung was Deinen Kat mehr killt..erst der unverbrannte Sprit durch das orgeln ...und dann die volle Explosion durch das Hochprozentige..

    ..Hertzi..

  3. Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    318

    Standard

    #3
    Habe schon mal dran gedacht mir eine Hawker Gel Batterie zu kaufen.
    Laut aussage HG hat man damit keinerlei Startprobleme mehr, da diese eine bessere Startspannung hat. Mir wurde gesagt das evt. zu geringe Startspannung des übels Wurzel ist und das Bei der GS, wenn sie länger steht, ein bekanntes übel ist.
    Michael

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #4
    Hi
    Versuche erst mal die Q mit Hilfe eines Überbrückungskabels zu starten. Springt sie dann einwandfrei liegt es tatsächlich an der Batterie. Die Hawker hilft aber auch nur dann langfristig, wenn Dein Anlasser OK ist. Zieht er wesentlich über 130A Strom beim Starten, dann gehört das Ding renoviert und auch eine Hawker knickt nach einiger Zeit ein und der Spruch "Auch das teuere Ding taugt nix" kommt.
    Unsere gesamten Spielzeugbatterien sind am Rand ihres Könnens wenn sie einen Anlassser mit 800 Watt, kombiniert mit dem Motor eines ordentlichen Kleinwagens anschieben sollen. Immerhin sind dort grössere Batterien verbaut. Wenn aber bereits der Anlasser Macken hat, dann werkelt man am falschen Ende wenn man nur eine leistungsfähigere Batterie einbaut.
    gerd

  5. Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    318

    Standard

    #5
    Danke.
    Hab das Heute gleich mal Probiert und sie ist einwandfrei angesprungen mit überbrückungskabel, und das bei 7 Grad Minus.
    Bin somit bereit mir eine Hawker zu kaufen.
    Den Anlasser lasse ich auch prüfen, aber erst wenns wärmer ist.
    Hat ja auch schon ihre 33000 Km drauf.

    Nochmals herzliches Dankeschön, war ein sehr guter Tip.

    Gruß aus Niederbayern
    Michael

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #6
    Hi
    Erst den Anlasser testen, dann die Hawker kaufen. Sonst strapazierst Du das Teil gleich mehr als nötig wenn der Anlasser "etwas haben" sollte.
    Ladegeräte exakt prüfen Hawker vertragen alles, nur keine Ladespannungen über 14,8 V. Die Ströme sind den Dingern egal. Meine (7 Jahre alt) braucht allerdings auch nach 4 Monaten Standzeit im Winter (eingebaut, nur die Uhr dran) kein Ladegerät, sondern die Q springt...
    gerd

  7. Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    318

    Standard

    #7
    Danke werd ich machen.
    Gruß Michael

  8. Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    318

    Standard

    #8
    Servus GS Gemeinde.
    Habe im Netz ein wenig gesucht und bin auf eine Gel Batterie Von Panasonic gestoßen, auch mit 20 AH und hat fast die gleichen Abmessungen wie die Hawker (ist 1 cm kürzer).
    Hat jemand erfahrung damit oder spare ich am falschen ende.
    Der Preisunterschied ist auch nicht zu verachten sind gut 80.-€.
    Vorab danke.
    Grüße aus Passau
    Michael

  9. Anonym1 Gast

    Blinzeln

    #9
    habe ne noch billigere bleigelbatterie von iiiibaaah für 40 okken, hänge meine q im winter dauerhaft an den bmw lader (das blaue wunderkästchen, anschluss an die boardsteckdose)
    habe weder im herbst noch jetzt im winter je wieder die probs gehabt, wie mit der standart varta (grrrrrrr, wenn ich daran denke, könnte ich heute noch würgen! )
    gruss, sascha

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #10
    Hi
    Die Hawker ist meines Wissens die einzige Reinblei-Zinn Batterie. Dazu ist sie in AGM technik ausgeführt
    Gel ist (meist mit Kieselsäure) eingedickte Säure bei "normalen Bleibatterien
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. Schadet ein Zubehörauspuff
    Von rabanser81 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.08.2013, 21:38