Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Schalten einer Q

Erstellt von Gottfried, 14.03.2007, 17:54 Uhr · 12 Antworten · 2.322 Aufrufe

  1. VoS
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    250

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Chefe
    Jedes einzelne Getriebe brauchte ein aufmerksames Ohr, etwas Einfühlungsvermögen und ein klein wenig Respekt, dann gab's überhaupts gar nie keine Probleme nicht (schöne baierische Verneinung ).
    Am Anfang darf man sich schon an die Eigenheiten des Gerätes gewöhnen müssen, wer aber längere Zeit nicht damit zurecht kommt, sollte auch ein wenig an sich selbst arbeiten...
    Zitat Zitat von BoGSer-Rüde
    ich musste mich beim Umstieg vor 3 Jahren auch erst mal an die Schaltung meiner Q gewöhnen.
    Hallo,

    ich sag ja, die Q ist auch nur ein Mensch.

    Am Anfang habe ich auch nur gedacht, gleich fällt unten am Getriebe etwas raus. Dann etwas probiert und nun gelingen gelegentlich schon geräuschlose Schaltvorgänge , wobei an der Ampel schon mal der 1. Gang aus dem Leerlauf nicht reingehen will. Statt wütendem Treten hilft dann nur Kupplung halb kommen lassen und dann sanft aber energisch runtertreten, wobei da sicher jedes Getriebe so seine Eigenheiten hat.

    Ich sehe es auch so wie Chefe, schaltet nicht schlecht nur anders.

    Grüße

    Volker

  2. BoGSer-Rüde Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Andras
    Hallo,



    (im Gegensatz zur Hinterradbremse, dort habe ich eine Verbreiterung).
    Grüsse,
    András
    Hi András,

    die habe ich auch. Ja, es stimmt schon, man muss schon in seine Q reinhören, dann funzt das auch. Und doch möchte ich auf die Schalthebelverlängerung nicht mehr verzichten: macht es für mich noch einn Tick leichter . Letztes Jahr war ich mit 4 Freunden in den französischen Seealpen. Mein Kumpel Markus wollte unbedingt mal meine Q fahren. O.k. ich weiß, normalerweise gibt man sein Moped nicht her, aber hier habe ich mal ne Ausnahme gemacht. Ich bin dann ca. ne halbe Stunde mit seiner Africa Twin gefahren. Ein echt gutes Moped (etwas zu wenig PS) aber dieser Schalthebel hat mir echt Probleme gemacht. Der ist etwa 2 cm lang und ich bin mehrfach beim Schalten abgerutscht. Wenn mich da jemand gesehen hätte, wie ich da teilweise um die Kurven geeiert bin, weil der falsche Gang drin war - auweia

    Gruß, Wallace

  3. Anonym1 Gast

    Blinzeln

    #13
    ..der bmw schrauber meines vertrauens rät zu vollsynthek öl sowie dem schaltverbesserer von liqui moly, soll wunder wirken..

    vollsynthek hat er mir schon reingemacht, geht auch besser, nun werde ich mal das zeug von LM testen...


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Schalten im Kalten
    Von xyno im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 21:06
  2. Hab' ich das Schalten verlernt?
    Von BikerGrisu im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 17:15
  3. zu blöd zum schalten?
    Von XVIPER1303 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 20:16
  4. mit zwischengas schalten?
    Von summit im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.06.2008, 18:36
  5. Verbraucher schalten ab
    Von Ron im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 13:51