Ergebnis 1 bis 5 von 5

Schaltwalze ölt

Erstellt von renep, 24.02.2011, 13:57 Uhr · 4 Antworten · 617 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    12

    Standard Schaltwalze ölt

    #1
    Hallo Gemeinde!

    Nach einer Getriebeüberholung im letztem Sommer ölt nun mein Getriebe aus der Stelle, an der das Gehäuse des Ganganzeigenabnehmers sitzt.

    Ich habe mir den entsprechenden Simmerring besorgt und werde ihn die nächsten Tage tauschen.

    Meine Frage ist nun, ob an dem Kunststoffgehäuse des Abnhemers noch ein Ohring sitzen sollte. Bei mir ist da nämlich keiner!

    Und wie bekomme ich den Simmerring eingesetzt, ohne ihn gleich wieder zu beschädigen?

    Schonmal danke für Eure Antworten!

  2. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #2
    [QUOTE=renep;717314]Und wie bekomme ich den Simmerring eingesetzt, ohne ihn gleich wieder zu beschädigen?
    QUOTE]

    Hallo,
    da fragst Du am besten den der den eingesetzt hast und machst es nicht so. :-)

    Mal im Ernst, der Wellendichtring hat eine ganz zarte Gummilippe die schnell einreist und sich dann nicht mehr auf die Welle schmiegt.
    Wenn man beim Einbau die nötige Vorsicht walten lässt passiert da nichts.
    Muss man den über eine Zahlwelle schieben kann man die Verzahnung mit etwas Folie entschärfen.
    Ein Bekannter hat die immer einen Tag vorher in Keramikpaste eingelegt, ist aber wohl eher Aberglaube, weil er saugt sich nicht voll und gechmeidiger wird er dadurch auch nicht.
    Gruß Jürgen

  3. Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    12

    Standard

    #3
    Eingesetzt hat ihn der Getriebepapst Kayser aus Stuttgart, der sollte es eig. können. Kann ja immer mal was schief gehen.

    Denke auch, dass ich ihn gut eingeölt und vorsichtig einsetzen werde!

  4. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.775

    Standard

    #4
    Hallo renep,

    anscheinend hat der Herr Kayser doch den einen oder anderen Ausschuß-Simmerring im Lager. Ich hab 2008 ein Getriebe bei ihm überholen lassen und nach ca. 6 Monaten hat der blaue, Original-Simmer-Ring des Getriebeausgangs gesifft.
    Ich geh wie Du davon aus, daß der Getriebepapst weiß, wie die Dinger zu händeln sind.
    Der eigentl. Austausch des Rings ist natürl. kein großer act, aber man muß doch das eine oder andere Bauteil abmontieren, um beizukommen.
    Rausziehen kannst Du den alten Simmerring durch voooorsichtiges Eindrehen einer oder zwei Spax-Schraube(n) ins Metall des WeDiRings und anschließendes Ziehen an der Schraube.

    Meiner Erinnerung nach sitzt beim Gangschalter kein weiterer O-Ring. Wozu auch, der WeDiRing hätte ja die Aufgabe, das Öl im Getriebe zu halten...

    Drück Dir die Daumen!

    Grüße vom elfer-schwob

  5. Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    12

    Standard

    #5
    Du hast wahrscheinlich recht, war nur so eine leichte Hoffnung von mir. So muss ich halt die Schwinge ausbauen. werde aber diesmal darauf achten, dass mir nicht wieder die Kardanwelle auseinanderrutscht!


 

Ähnliche Themen

  1. Schaltwalze???
    Von Silversurfer73 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 01:49