Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

schnitzer öl

Erstellt von casi, 13.12.2006, 15:32 Uhr · 18 Antworten · 2.174 Aufrufe

  1. wop
    Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    231

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Pitblank
    ...
    Die 5W sagt aus wie Dünnflüssig es im kalten Bereich ist und die 40 wie Dünnflüssig es im Warmen bereich ist.

    ...
    Das ist richtig, wenn das Öl neu ist.

    Aber das Öl verschleißt / altert mit fortschreitender Laufleistung, und dabei verändert sich auch die Viscosität, sodass von ursprünglich 5W40 tatsächlich nur noch 10W30 gegeben sind, und 30 ist in der heißen Jahreszeit viel zu dünn für einen großen Zweizylinder.
    Deshalb gibts auch viele PKW und Kradhersteller die die dünne Suppe 5Wxx ausdrücklich verbieten.

    Man sollte tunlichst die Viscosität in den Motor kippen die der Fahrzeughersteller empfiehlt/vorschreibt, Ausnahmen sind extreme kalte oder heiße Bedingungen, da kann man auch was dünneres oder dickeres nehmen.

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #12
    Hi
    Ich schlage da in die gleiche Kerbe. Lieber sauber warm fahren und dann Gas geben als ein für luftgekühlte Motoren zu dünnes Öl. Warm ist der Motor relativ schnell aber der hersteller schreibt nun mal W50 vor. Das ist bei vielen Motoren so. Inklusive der luftgekühlten aus Stuttgart. Da fahren einige Bekannte noch immer Rotella wie das der Hersteller vor 30 Jahren vorschrieb. Ein Öl für aufgeladene Baustellendiesel!
    In meinen Qen schwappt Mineralöl. Abhängig von der Jahreszeit in verschiedenen Viskositäten. Das schwappt in der einen schon seit 180 TKM in der anderen erst seit 70 TKm. Die 70 TKm sind seit Juni 2003 zusammengekommen. So kann niemand sagen das Teil würde nicht bewegt. Über Verdichtung und Leistung kann ich nicht klagen und den Rest verfresse ich auch lieber. Ehrlich gesagt ist mir der Ölpreis egal weil ich es ohnehin geschenkt bekomme und dem Schenkenden der Typ und Preis auch egal ist.
    gerd

  3. Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    319

    Standard Öl

    #13
    Das liebe Öl.
    Bei meiner 1100 RS war 52000 Km das 5W40 drinnen und die hat einige wirkliche reine Vollgasfahrten hintersich gehabt. Die Öltemperatur war wirklich HEIß und es ist nichts passiert. Die war gerade mal eingefahren lief wie eine 1 und der Motor war im top Zustand.
    Im übrigen bleibt es ja jedem selber überlassen was er mit seinem Motor macht!!
    Ich benutze es weiter und ich muß es auch selber kaufen. Ich habe bei mir nur Turbienenöl auf der Arbeit und das ist flüssiger als Wasser und würde dem Motor auffressen.
    Wenn ich meine Meinung und Erfahrung hier nicht mehr einstellen kann ohne gleich immer angegriffen zu werden dann lass ichs bleiben und überlasse es anderen geistreicheren Personen.

    Bis jetzt habe ich immer alles selber repariert, getuned und überarbeitet und mein Fuhrpark ist immer einsatzbereit. Bin gelernter KFZ und LFZ Mech mit LBA Lizenz für Airbus und andere Luftfahrzeuge und weiß was ich tue.
    Und für mich reicht immer was ich mache und erreicht habe. Meine Freunde sind seit jahren immer gerne bei mir zu Hause zum gemeinsammen schrauben.
    Einen schönen Tag wünsch ich euch und gutes Wetter am Wochenende.
    Gruß Peter

  4. Registriert seit
    24.11.2006
    Beiträge
    23

    Standard

    #14
    Hallo miteinander,
    eine Frage hätte ich noch:
    Ist der Hersteller des Öles egal oder sollte man nur Markenware kaufen?
    Gruß Michael

  5. Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    319

    Standard Öl

    #15
    Hallo Michael
    Achte drauf das es ein Erst raffinat ist. Das sagt aus daß es kein wieder aufbereitetes Öl ist. Ich hole mir das Öl beim Praktiker wenn 5 Liter 20€ kosten. Es gibt die Woche meine ich wieder 20% auf alles. Der Hersteller war mir immer ziemlich egal. Soviel verschiedene Raffinerien gibt es auch nicht. Glaube das einiges aus dem gleichen Pott kommt mit verschiedenen Aufklebern. Wie gesagt habe ich halt 5W-40 Teil Synth. drinnen. Aber achte halt auf die entsprechende Qualität.
    schöne Grüße
    Peter

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #16
    @Pitblank
    Hi Peter
    Ich gebe Dir zu mindestens 95% Recht. Aber Dein "LFZ Mech mit LBA Lizenz" sagt lediglich aus, dass Du lesen kannst. Und zwar Dein Servicehandbuch (von mir aus für den Airbus). Dann machst Du genau das was dort steht, d.h. wenn da steht 20W50 von "airöl", dann kippst Du genau dieses Öl rein (oder lässt Dir jede andere Entscheidung schriftlich vom Hersteller bestätigen). Wenn Du's nicht machst wirst Du ziemlichen Ärger bekommen. Ich will nicht diskutieren ob derartig enge Vorschriften immer Sinn machen, doch wenn der Airbus in dem ich sitze runterfällt möchte ich wenigstens sicher sein, dass nicht irgendein Wartungstechniker Olivenöl reigegossen hat weil ihm das besser schmeckt. Wenn ich in mein UL Olivenöl kippe ist das mein Problem. Einmal weil das Ding auch ohne Motor halbwegs segelt und dann noch weil ich meinen Motor ruinieren kann wie ich will :-)
    Du sagst bereits dass das Turbinenöl vollkommen ungeeignet wäre. Die BMW-Mannen meinen eben auch, dass man in einem luftgekühlten Motor für das "obere Ende" ein 50er Öl braucht.
    Fragt man nicht grad' die Verkaufsstrategen der Ölfirmen, so sind sich alle einig, dass ein Öl umso kritischer wird je grösser seine Spreizung ist (0W60).
    Bei der Q reden wir von einem Kolbentriebwerk der eher landwirtschaftlichen Fraktion. Wenn der Hersteller also meint ein Öl 20W50 sei angebracht bzw ausreichend, dann glaube ich das. Auch wenn meine Q eine derjenigen ist die auch bei minus 15 Grad bewegt wird! (Bei dieser Aussentemperatur auf den ersten 15 Km eben sehr schonend). Wenn der Hersteller meint Mineralöl sei ausreichend, dann wird das so sein! Jedem ist unbenommen teuereres Zeug reinzuschütten.
    Einig sind wir uns, denke ich, auch, dass wüste Kaltstarts etc. dem Motor weit mehr schaden als dickflüssiges Öl. Da mildern "Leichtlauföle" bestenfalls die Idiotien der Besitzer.
    Was Du vielleicht auch vergisst ist, dass Dein Airbustriebwerk im wesentlichen 3 Betriebszustände kennt: Möglichst kurz volles Rohr beim Start, Reiseleistung möglichst lange und dann noch die Landeprozedur :-).
    Was Du vielleicht auch erzählen solltest ist, dass die (meisten) Kolbentriebwerke der Flieger technisch auf dem Stand des letzten Weltkriegs sind. Keine Zündverstellung (vergiss den Klicker), Spritmenge (=Lambdawert) wird von Hand geregelt, kann aber wegen der fehlenden Zündverstellung gar nicht optimal gewählt werden, Jeder Zylinder hat eine andere Temperatur (da verbessert man aber nicht die Kühlung, sondern baut ein 8-fach Thermometer rein, dass man das besser "überwachen" kann)...
    gerd

  7. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.600

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Robert
    Die ganzen superduperteuren Wunderöle bringen nur eines.

    Ab 10000 ein teilsynth. 10-50 Marken Öl (z.B. Fuchs) und gut.
    Hallo Robert,
    ich fahr jetzt 20W50 aber das ist mir zu dick im Winter vorher war ein 10W40 drin und das war mir bei hohen Temperaturen in der Stadt zu dünn.
    10W50 wäre nicht schlecht aber wo und von welcher Firma gibs das?

  8. Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    319

    Standard Öl

    #18
    Hallo Rainer
    Castrol bei louis
    http://www.louis.de/promotion/castro...oel_10w-36.asp
    gib mal 10w-50 bei google ein !!!
    Gruß Peter

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #19
    das ist das ideale Öl für die, die sich ihren Salat auch von Fleurop senden lassen. Schwachsinn³

    Also dieses Schnitzer Öl meine ich.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Biete F 800 GS AC SCHNITZER ALUMINIUM
    Von gs-ryder im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 23:35
  2. ac schnitzer
    Von goshow im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 14:04
  3. R1200GS mit Schnitzer.....
    Von Gianni1 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 13:24
  4. F 800 GS von AC Schnitzer
    Von Chris13 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 12:38