Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Schrauben an Brems- und Kupplungs- Behälter

Erstellt von Eddie_der_1, 24.02.2014, 14:33 Uhr · 22 Antworten · 1.394 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.12.2013
    Beiträge
    12

    Idee Schrauben an Brems- und Kupplungs- Behälter

    #1
    Moin Leute,

    ich habe da mal ne frage (was sonst) bei meiner R21 sind die Schrauben an den beiden Behältern vergammelt.
    Ich möchte diese ersetzen nun meine Frage welche Größe haben die Schrauben DIN 7991 M? Länge ?

    Mit freundlichen Grüßen

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.790

    Standard

    #2

  3. Registriert seit
    20.12.2013
    Beiträge
    12

    Standard

    #3
    Super Danke das ging schnell,
    aber DIN 966 ist doch eine Linsenkopf- Senk- Schraube mit Kreuz bzw. Schlitz Antrieb oder?
    Persönlich mag lieber einen Innensechskant leiden.
    Danke aber für die Größe der Schrauben damit kann ich arbeiten.

    Gruß

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.790

    Standard

    #4
    klar, inbus ist auch ok, nur ist die 7991 oben plan, die 966 oben ballig.
    was mir gefällt muss dir nicht auch gefallen ...

    statt inbus würde ich mal über torx nachdenken.
    so'n 3er inbus ist auch schnell rundgedreht.

  5. Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    891

    Standard

    #5
    Und das Ganze aus V2A oder V4A (Ededelstahl), und den Kopf in der Bohrmaschine poliert.
    Dann gammelt nick's mehr, und sieht gut aus.

    Allzeit gute Fahrt, mit Edelstahl oder Titan !!!

  6. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #6
    moin,
    ich hab meine Schräubsken gereinigt und ´nen tropfen schwatze Farbe druffgebracht - fertsch.

    V2a und Alu geht das gut ? Na wird wohl.

    Tschöö Matthias

  7. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #7
    Bei so kleinen Schrauben sollte es klappen. Da man ja doch einiges an Kraft aufbringt. Vielleicht ein wenig Paste dran?!? Zudem macht man die ja doch öfter Auf&zu.

    Da fällt mir ein. Das muß ich bei den Schrauben der Abdeckung der zweiten Zündkerze noch machen. Paste wieder dran tun.

  8. Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    169

    Standard

    #8
    V2a und Alu geht das gut ? Na wird wohl.


    Edelstahl und Alu geht leider nicht gut, das einzige was da gut geht ist die Korrosion...beim Aluminium.
    Wenn es doch sein muß, immer genug Teflonpaste verwenden, damit kein oder sehr geringer Kontakt zwischen den beiden Metallen zustande kommt.

    grüße

    Frank

  9. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    #9
    Wenn ich dieses Dokument hier richtig verstehe (Tabelle), dann ist der Metallabtrag bei der Kombination verschiedener Edelstähle mit Alu geringer als zum Beispiel zwischen Edelstahl und unlegiertem Stahl.
    Die Frage ist ja wohl auch, aus was für einer Alulegierung z. Bsp. der Motorblock besteht - Alu ist nicht gleich Alu.
    Ich habe die Schrauben am Generatorträgerdeckel alle durch V2A ersetzt, weil die Originalen gerne mal angammeln (an anderen Stellen am Motor auch...), von daher würde es mich schon mal interessieren, was die "Wissenden" zu dem Thema sagen...
    (Ohne jetzt die anderen als unwissend zu bezeichnen, bitte nicht falsch verstehen :- ))

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #10
    Hi
    VA und Al geht sehr gut. Sagt Dir jeder Bauklempner. Die Verarbeitung der Kombination Al und VA ist sogar im Dachbereich zulässig
    VA hat eine passivierte Oberfläche und reagiert praktisch überhaupt nicht mit Al. Der Einsatz von (vorwiegend) Cr contra Al, was laut elektrochemischer Spannungsreihe ein GAU wäre, ist nur theoretisch gegeben. VA bildet die Passivierungsschicht (Chromoxid) selbstständig und bei jeder Beschädigung auf's Neue. Passivieren
    Teflonpaste soll ein Spässchen sein?
    Zur Beruhigung: Ich hab seit 7 Jahren NiRo-Schrauben mit Torx an meinen Ausgleichsbehältern. Wie bei fast allen Schrauben die ich einsetze mit einem Hauch Ballistol eingeschraubt. Da gammelt nix und ist auch nix fest. Und die Dinger werden nicht sehr oft gelöst, könnten also in Ruhe festgammeln.
    gerd


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kleine Hände und Kupplungs- & Bremshebel
    Von monthy im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 10:46
  2. Hallo an alle und bitte um Hilfe und Rat
    Von Tafunomad im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 18:00
  3. Schrauben an den Bremsscheiben rosten
    Von peter-k im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.01.2008, 10:36
  4. Brems- und Kupplungshebel tauschbar?
    Von Robert im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 20:46
  5. BOS an ADV und org. Alu-Boxen
    Von Mario_r1150gs_adv im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 20:23