Ergebnis 1 bis 4 von 4

Schrauber gesucht Nähe Regensburg, München, Ingolstadt, Landshut und Umgebung

Erstellt von Dao, 04.01.2015, 18:14 Uhr · 3 Antworten · 565 Aufrufe

  1. Dao
    Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    361

    Standard Schrauber gesucht Nähe Regensburg, München, Ingolstadt, Landshut und Umgebung

    #1
    Hallo an alle Schrauber aus Bayern,

    will meine 1150 GS wieder flott machen und dann eventuell verkaufen.

    Vor 2 Jahren (am 1. Mai) bin ich einem Freund hinten an den Hinterreifen gefahren ohne zu stürzen.
    Bin damit nach Hause gefahren und auch noch 5 oder 6 mal damit gefahren, spüre da keine Feuer mehr zum Fahren der GS. Habe auch noch meine 100 GS und meine R25 in der Garage.
    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das Auffahren gänzlich ohne Schaden abging.
    Und für die Diagnose und einer möglichen Reperatur bräuchte ich einfach Hilfe, das kann ich nicht!
    Ich würde die GS mit demn Hänger vorbeibringen und alles entsprechende telefonsich oder vor Ort besprechen.
    Bis Ende Februar will ich die Q wieder flott haben und sie dann verkaufen.

    Also wer traut sich solch eine Diagnose mit einer Reperatur zu?

    Melde dich per Mail oder ruf mich an 01523-1946131

    Servus da Beda

  2. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.775

    Standard

    #2
    Hallo Beda,

    vielleicht nutzt Dir auch ne Ferndiagnose bzw. Hilfe zur Selbsthilfe aus dem Schwabenland?

    1. Die Kuh ist ziemlich stabil. Wenn man sieht, wie manche ihre Kühe wegwerfen, ohne daß die irgendeinen Schaden nehmen...da wär ich in Deinem Fall zunächst mal ziemlich zuversichtlich.

    2. Beim Auffahren in Geradeausrichtung auf einen (relativ weichen) Reifen des Vorausfahrenden (mit vermtl. geringer Geschwindigkeit, weil Du den Aufprall ja ohne Touchdown abfangen konntest) , würde ich schlimmstenfalls eingeschränkten Rundlauf des Vorderrads erwarten. Oder eher gar nix. Und den Rundlauf kannst Du auf dem Hauptständer kurz selbst checken.

    Dem Kraftfluss durch den Frontanstoß folgend, würde ich noch die Tauch- und Standrohre auf Leichtgängigkeit im gesamten Arbeitsbereich überprüfen. Und wenn die Lenkung nicht hakt oder Spiel hat, ist auch das Kugelgelenk zw. Gabel und Telelever unversehrt. Um den Telelever selbst zu verbiegen, brauchts m. E. eine ordentliche Aufprallenergie. Und einen verbogenen Lever würdest Du sicher auch selbst erkennen. Bei sehr schweren Frontschäden nimmt u. U. auch das Motorgehäuse, in dem Bereich wo der Telelever angelenkt ist, Schaden. Das wäre dann Wurschtkäse (Worstcase) und ein Fall des wirtschaftl. Totalschadens.

    Kurzum: Positiv denken, Rundlauf checken, die genannten Stellen sichtprüfen und weiterfahrn. Oder mir mal Deine Preisvorstellungen per PN zukommen lassen!

    Grüße vom elfer-schwob

  3. Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    959

    Standard

    #3
    suchscht widr a schnäpple, rainer?

    gruass aus höpfga

  4. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.775

    Standard

    #4
    hi andi,

    abisslewas goht älleweil....

    wobei meine treue kuh langsam stramm auf die 150 tkm zugeht.

    griaß zrick aus erdmich!


 

Ähnliche Themen

  1. Schrauber gesucht PLZ 53
    Von vielsaitig im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 20:43
  2. GS 1200 Fahrer aus Hamm und Umgebung gesucht
    Von ArcusMP im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 20:54
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 18:29
  4. Service im Raum Regensburg/München
    Von Dao im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 19:44
  5. Foto-Abend (Landshuter und Nachbar-Fraktionen!)
    Von Q-Treiberin im Forum Treffen - Region Süd
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.11.2007, 17:24