Ergebnis 1 bis 8 von 8

Schweißen an der GS - was ist zu beachten?

Erstellt von gundolft, 14.06.2013, 14:47 Uhr · 7 Antworten · 1.332 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.08.2012
    Beiträge
    299

    Rotes Gesicht Schweißen an der GS - was ist zu beachten?

    #1
    Ich habe vor einiger Zeit einen Gepäckträger für meine 1150 GSA gekauft, der angeblich von Hepco&Becker ist. Dummerweise habe ich erst jetzt versucht meine HB Alukoffer daran zu befestigen und musste feststellen, dass diese nicht passen. Daher kam ich zu der Überlegung, den vorhandenen Träger etwas zu modifizieren, sprich so umbauen, dass die Koffer passen und näher am Heck sitzen. Ich habe auch über einen Kollegen einen Schweißer an der Hand, für den das kein Problem ist.
    Bevor wir bei dieser Aktion nun irgendetwas an meiner heißgeliebten Kuh beschädigen, die Frage an diejenigen unter Euch, die schon einmal direkt am Mopped geschweißt haben: Was muss man hierbei beachten? Muss außer dem Abklemmen der Batterie noch irgendetwas von der Elektrik geschützt werden? Ist E-Schweißen sinnvoll oder nicht ratsam? Ich bin dankbar für jede Form der Info.

    Viele Grüße aus Mülheim,

    gundolft

    PS: Alternativ zur obigen Maßnahme suche ich auch noch nach einem original und wirklichen Hepco&Becker-Träger für meine Exclusive-Koffer. Wer noch so ein Teil unbenutzt herumliegen hat und abgeben möchte, darf sich auch melden!!

  2. Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    424

    Standard

    #2
    Hallo
    ansich ist das el. Schweißen am Motorrad kein Problem.Batterie abklemmen ist selbstverständlich .
    wichtig ist auch das die masseklemme möglichst nah am zu schweißenden montiert wird.Ausserdem ist zu beachten das viele Bauteile "entkoppelt" also gummiegelagert sind,wenn ich also am Hilfsrahmen schweiße darf ich die Masse nicht am Motor befestigen.

    mfg Bernd

  3. Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    219

    Standard

    #3
    Hallo,
    ich würde Mag schweißen(Schutzgasschweißen)
    Gruß
    GuweS

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #4
    Hi
    Zieh vorsichtshalber den Stecker von der Motronik
    gerd

  5. Registriert seit
    31.08.2012
    Beiträge
    299

    Standard

    #5
    Danke für die Tipps. So erspare ich mir wohl jede Menge Ärger. Gut, dass es das Forum gibt!!!

    Viele Grüße aus Mülheim,

    gundolft

  6. Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    124

    Standard

    #6
    Ich würde mit Wig schweißen weil das am wenigsten Funkenregen erzeugt...

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #7
    Außer mit WIG oder Autogen wirst Du bei den Rörchen am Heck nichts. Wird mit E-Hand eine Menge Löcher geben. aber keine ordentliche Schweißnaht.

    Gruß,
    maxquer

  8. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #8
    Jep, Autogen wäre auch mein Mittel zur Wahl. Hab mal 'nen modernen Kofferträger an die Strich 5 anpassen müssen. Hält.

    Und alles schön abdecken. Eimer Wasser in Reichweite ist nicht verkehrt. . .


 

Ähnliche Themen

  1. Was beachten beim TÜV ?
    Von Ralle75 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 14:35
  2. Was beachten bei Rad Aus- und Einbau ???
    Von Big Shadow im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.03.2010, 19:28
  3. HP - was beachten?
    Von fiep im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 12:05
  4. Was gibt es zu beachten?
    Von GS Andreas im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 17:08
  5. Alu schweißen ?
    Von Schneuzer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 15.10.2006, 10:02