Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Schwungrad und Starter

Erstellt von lukasz, 17.12.2015, 13:25 Uhr · 23 Antworten · 2.246 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.11.2015
    Beiträge
    44

    Standard

    #11
    Danke an alle fuer die vielen Beitraege und Tipps!

    @Pius,

    Danke - transport kann ich organisieren - ist hier kein Urlaub, ist ein langfristiger Aufenthalt! Wenn du interesse hast dein Schwungrad zu verkaufen, lass mich bitte PN wissen - ich braeuhte einen Versand innerhalb Europas, von da aus kann ich alles organisieren so dass das Schwungrad hierher kommt! Im Endeffekt wuerede der Zahnkranz selbst ausreichen.

    Dank fuer den Tip mit dem weiterdrehen des Schwungrades durch anschieben der Q! Kann man die eigentlich komplett anschieben? Oder geht das nicht aufgrund der Mototronik?

    @Frosch

    Bin Mitglied in den Klubs, wird alles von aussen importiert, Teile kann man auch ueber BMW direkt bestellen, kosten dann ca das 2-4 Fache wie bei uns, Wartezeit bis zu 1 Monat da nichts lagernd ist! Die Zaehne sind direkt hinter einander. Bin jetzt recht viel gefahren seit gestern, mit vielen Startvorgaengen, soweit passt alles!

    snipimage.jpg

  2. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #12
    Vom Motorrad her geht anschieben /schleppen solange genügend Strom für die Kraftstoffpumpe da ist. Im 2
    2. oder 3.Gang sollte es funktionieren wenn du genug Schwung hast.
    @Foto
    Die Zähne vor dem Zahnbruch haben auch schon gelitten.

  3. Registriert seit
    02.11.2015
    Beiträge
    44

    Standard

    #13
    @qhammer

    alles klar, Danke! Wegen des Photos, ja, die haben auch was abgekriegt da beim starter die messingbuchse gebrochen ist, hat er zu weit aussen an der Schwungscheibe angesetzt und die Zaehne in mitleidenschaft gezogen

  4. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #14
    Messe mal deine "Kupplungsreibscheibe",wenn schon alles auseinander ist kann es günstiger sein diese gleich mit zu erneuern. Dies gilt auch für die Wellendichtringe Getriebe und Kurbelwelle nach Laufleistung. Dazu muss der Anlasser wieder raus und dann gleich etwas Graphitfett an den Zahnkranz.

  5. Registriert seit
    02.11.2015
    Beiträge
    44

    Standard

    #15
    Das waere meine naechste Frage gewesen

    Kupplung wollte ich dann auch gleich erneuern, die Wellendichtring auch! Sonst noch Ideen was man da gleich mitmachen sollte?

    Gruesse

    Lukasz

  6. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #16
    ggf.Drucklager
    Klick dich hier mal durch - realoem.com/bmw

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #17
    Hi
    Wir haben das mit einem defekten Zahnkranz einmal versucht. Es kommt wohl darauf an wie stark die Zähne beschädigt sind. Bei uns hat es nur wenige Versuche gebraucht bis der Anlasser wieder einen Schaden hatte und der Zahnkranz endgülzig hinüber war.

    Aber man kann den Zahn aufschweissen und dann mit einer Feile angleichen. In Vietnam garantiert kein Problem. An die Verzahnung besteht kein grosser Anspruch. Nur darf sich das Anlasserritzel eben nicht zu weit verdrehen weil/wenn ein Zahn fehlt. In diesem Fall verhakt es sich mit dem nächsten "guten" Zahn und beginnt diesen und sich selbst zu killen.

    Wenn die Wellendichtringe OK sind würde ich sie nicht wechseln. Das Risiko mit einem neuen WeDi einen Schaden zu haben ist exakt so wie mit dem alten.
    Ausrücklager/Drucklager gibt es nicht einzeln. Wenn, dann ein kompletter Kupplungsnehmerzylinder. Auch den kann man auf Dichtheit prüfen und erst dann wechseln wenn er defekt ist. Das Getiebe muss dazu ja nicht weg.
    gerd

  8. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    576

    Standard

    #18
    Hallo zusammen

    eine neue (gebrauchte) Schwungscheibe ist auf dem Postweg mit Umweg über Österreich nach Vietnam.

    Gruß Edgar

  9. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #19
    Viel Erfolg beim Zoll. In Argentinien hat der Zoll für die Bearbeitung einer Ersatzteilsendung von mir mehr als 4 Monate gebraucht und dann den doppelten Neupreis der Teile kassiert...

  10. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #20
    Anschieben im 2. Gang wird wohl wegen zu hoher Kompression/blockierendem Hinterrad nicht/schlecht klappen. Eher 4. statt 3. Gang !!

    Ich empfehle Jedem, das mal unter idealen Bedingungen an einem ordentlichen Gefälle durch anrollen lassen zu üben: Gleichzeitig zum einkuppeln Druck aufs Hinnterrad bringen (z.B. durch sich auf die Sitzbank plumsen lassen) und nach dem einkuppeln gleich wieder Kupplung ziehen (um den Motor nicht gleich wieder abzuwürgen -es ist ja der 4te drin) ! Mehrmals probieren!
    Falls es nicht klappt, kann man ja immer noch mit dem Anlasser starten.

    Gruß

    der GS-Flüsterer


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nun habe ich sie in 3D und Farbe gesehen
    Von Mister Wu im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 16:07
  2. Navigation mit Ipaq und Navigationssoftware
    Von Noeder im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 11:44
  3. Versteigerung BMW R80 und Pan European
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2004, 12:18
  4. Rückruf von Boxer, K und Scarver ??
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2004, 18:00