Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46

Sebring vs Zach

Erstellt von advsixtus, 14.09.2016, 18:37 Uhr · 45 Antworten · 4.339 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    43

    Standard

    #21
    Foto machen und hochladen meinte ich. Sorry!

    Gesendet von meinem D6503 mit Tapatalk

  2. Registriert seit
    11.04.2009
    Beiträge
    118

    Standard

    #22
    zach-2.pngzach-1.png

    Ich habe die Bauartgenehmigung nicht scheinbar, sondern tatsächlich.
    Hier ist sie und was da drin steht gilt.
    Der Zach ESD ist nur in dieser Kombination zulässig.

  3. Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    43

    Standard

    #23
    Wie kannst du das bloß behaupten und Leute damit eventuell verunsichern? Das trifft immer genau die richtigen. Es ist von Zach klar belegt, dass der Enddämpfer mit der
    Modellbezeichnung R850 / 1150 GS /
    Typnummer R-21 / R-11-R
    Auf der GS gefahren werden darf. (dass der mitgeführten Zettel warscheinlich keine Volle Gültigkeit hat wenn dir einer Knast dafür andrehen will ist klar &#128514
    Obendrein ist deine "Bauartgenehmigung" nur ein Prüfbericht über den Dämpfer mit Modellbezeichnung R21/1150-70/50. Das ist wie du ja selbst liest ein anderer Dämpfer.
    Und darin steht wie du schon erwähnt hast, dass es zulässig ist mit dB Killer und KAT. Da fehlen dann aber noch die prüfbelege zu der Kombination mit Y mit dB Killer, y ohne dB Killer, und KAT ohne dB Killer. Und ne Bestätigung ist das auch nicht. Nur dass es geprüfte würde. Kein Stempel. Nix. Alles Variationen die getestet werden müssen /sollten. Denn es gibt auch Killer die ne Tüte lauter machen.
    Frag mal bei der Remus Fraktion nach. In der EG Erklärung steht dick und Fett:
    Bei Verwendung des sportschalldämpfers Nr....Typ....E... Hersteller Remus...entfällt der original KAT.
    Nagel mich jetzt nicht drauf fest welcher genau das ist. Da gibt's welche mit eprüfzeichen, ohne eprüfzeichen sogar mit ABE Bescheinigung.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.643

    Standard

    #24
    Hi
    Da sollte man aber 2 Dinge unterscheiden.
    Der KAT ist tatsächlich nicht Pflicht und man kann ihn wirklich rausschmeissen, aber
    wenn der KAT weg ist ändert sich das Lautstärkeverhalten! Steht irgendwo in den Papieren, dass ein ESD in Kombi mit dem originalen VSD zulässig ist, dann beinhaltet das 2 Aussagen:
    1 Das Abgasverhalten wird nicht negativ beeinflusst und
    2 Das Lautstärkeverhalten "passt"

    Beim TÜV geht es um 2 Dinge
    1 Das Abgasverhalten, also das Einhalten der Grenzwerte, und
    2 die Nichtüberschreitung der zulässigen Geräuschentwicklung

    Folglich kann man den KAT rausschmeissen sofern die Abgasvorschriften erfüllt werden.
    Danach muss man auch noch die Lautstärkevorschriften erfüllen und das wird nicht einfach sein. Dazu kann man dann eine eigene Konstruktion zusammenbraten. Wie ist egal, Hauptsache leise genug und dann auch wieder mit korrekten Abgaswerten.
    Wenn man's mit einem Y-Rohr schafft isses OK (Zweifel darf ich da haben?).
    Zach braucht für den "Sportsammler" (was immer das sein mag) einen zusätzlichen dB-Eater weil die Dämpfung der ausgebauten KATs fehlt.
    Nimmt der TÜV einen Eigenbau ab, macht er Fotos um den abgenommenen Zustand zu dokumentieren. "Verbessert" oder "vereinfacht" man nachträglich ist die "Verbesserung" nicht abgenommen.
    Er kann auch verlangen, dass während der Fertigung Detailaufnahmen gemacht werden um Dinge zu dokumentieren die er nachträglich schlecht prüfen kann (z.B. ob die Kanten der Einzelteile vor dem Schweissen angefast waren und ob die Schweissnaht dreifach ausgeführt wurde; dazu eine Kopie des Zertifikats des Schweissers; bei einer Eigenkonstruktion der Rahmenendplatte für eine LKW-Anhängekupplung)
    gerd

  5. Registriert seit
    04.06.2012
    Beiträge
    144

    Standard

    #25
    Das ist doch mal wunderbar erklärt

    Danke Gerd


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  6. Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    43

    Standard

    #26
    Hallo Gerd,
    Man könnte es nicht besser erklären!
    Habe mir über Abgaswerte und Geräusche, wie du erwähntest, ebenfalls Gedanken gemacht.
    Die Erklärung des Prüfern war einfach.
    -Die Abgaswerte liegen knapp im Soll.
    - Die DB Grenze ist ebenfalls knapp. Bzw leicht drüber. Aber in der Toleranz. Beim Lastwechsel ist der Zach über den angabewerten und warscheinlich weit über der Toleranz.
    Fakt ist, dass die Geräuschmessung im Leerlauf und bei gehaltener Drehzahl von 2xxx durchgeführt wird. So wie es im Schein steht. Alles da zwischen wird bei der Überprüfung scheinbar nicht beachtet.
    Finde ich persönlich auch ziemlich witzig, aber dann denke ich immer an die Fetten Harleys...

    Gruß

    Gesendet von meinem D6503 mit Tapatalk

  7. Registriert seit
    30.08.2015
    Beiträge
    234

    Standard

    #27
    Hy
    Sound ist schon geil . Aber wenn die Lautstärke zu groß wird ist das nicht gut.
    Lärm macht krank . Zum anderen drohen auf beliebten Bikerstrecken Verbote für Mopeds .Wie schon Schauinsland.
    Dass immer nur gegen Motorrad Fahrer
    Gemosert wird ist ja bekannt.
    Grüssle
    JM

  8. Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    157

    Standard

    #28
    Servus,
    jetzt muß ich auch mal meinen Senf dazu abgeben.
    Fahre seid Jahren y-Rohr mit Zach. Hatte auch andere Endschalldämpfer.
    In der Zach kombie hatte ich nie probleme mit dem Tüv. CO 0,2.
    Jetzt ist mir das ganze auf dem Kecks gegangen. Da der Motor geändert ist mit mehr drehmoment hab ich y-Rohr mit kat und Orginal Endschalldämpfer probiert. Dazu ist die Luft geändert.
    Siehe da , mehr bumms ab 1000 U/min und angenehmer Sound.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  9. Registriert seit
    11.04.2009
    Beiträge
    118

    Standard

    #29
    Ich möchte mich hier nicht als Besserwisser hervor tun.
    Allerdings habe ich mich die letzten Jahre intensiv mit dem Thema Auspuff und BMW R 1150 GS beschäftigt.
    Ich habe viele Gespräche und Schriftverkehr mit Herstellern, TÜV, KBA und auch der Polizei geführt.
    Meine gesammelten Erkenntnisse und Unterlagen teile ich gerne mit allen dies interessiert und denen, die anderer Meinung sind.
    Das ist allerdings mein letzter Beitrag zu diesem Thema. Irgendwann muss mal Schluss sein mit der Diskussion.

    Zach

    Zach bietet nur einen Einrohr-Dämpfer für die 1150 GS an. Bezeichnung siehe Bild. Ausschlaggebend ist das Genehmigungszeichen e1 0402.

    Für diesen besteht die ABE.

    Bei meinen eingestellten Gutachten handelt es sich um die TÜV-Prüfberichte zur Erlangung einer Bauartgenehmigung beim KBA. Wichtig ist hier die Bauartgenehmigungsnummer des KBA und die Prüfnummer, die mit der der EG-Betriebserlaubnis im Scheckkartenformat von Zach übereinstimmt. Die Zusatzbezeichnung 50/50 ist unerheblich.
    Vom TÜV wurde die ABE mit original Mittelschalldämpfer mit Kat. und Endrohrdurchmesser 32 mm beantragt und vom KBA erteilt.
    Somit ist nur diese Kombination zulässig.
    Ohne DB-Killer oder Ring ist der Durchmesser erheblich größer.
    Ich habe diese Kombination selber gefahren.
    Für die Kombination mit einem Y-Rohr, sei es nun mit oder ohne Kat., besteht keine Zulassung. Von den Geräusch- und Abgaswerten mal ganz zu schweigen.
    Einfach mal beim Zach nachfragen. Er wird nicht widersprechen.

    zach-1.pngzach-2.pngzach-abe.jpgzach-bauartgenehmigung-kba.jpgzach-esd.jpgzach-kba.jpgzach-pr-fbericht-.jpgzach-y-rohr.jpgimg_3484.jpg


    Remus

    Hier besteht eine ABE für die Kombination des RV 3 mit Remus Verbindungsrohr (Y-Rohr). Alles legal auch ohne Kat.
    Die Abgaswerte dürfen hier laut Freigabe von BMW auch höher sein. Nachzulesen bei BMW-Motorrad.
    Auch diese Kombination habe ich selber gefahren.

    remus-2.jpgremus-1.jpgremus-3.jpg


    SR-Racing

    Auch hier besteht eine ABE für die Kombination des 2107 mit dem SR-Racing Verbindungsrohr (Y-Rohr). Mit und ohne Kat. Alles legal.
    Ich fahre diese Kombination derzeit mit Kat.
    Meiner Meinung nach das beste was Leistung und Sound betrifft.
    Keine Probleme beim TÜV oder Kontrollen.

    sr-racing-2.jpgsr-racing-1.jpgsr-racing-3.jpg

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.643

    Standard

    #30
    Hi
    Zitat Zitat von Bummer Beitrag anzeigen
    Fakt ist, dass die Geräuschmessung im Leerlauf und bei gehaltener Drehzahl von 2xxx durchgeführt wird. So wie es im Schein steht. Alles da zwischen wird bei der Überprüfung scheinbar nicht beachtet.
    Finde ich persönlich auch ziemlich witzig, aber dann denke ich immer an die Fetten Harleys...
    Um es jetzt mal deutlich zu sagen:
    Entweder warst Du beim dümmsten TÜVie Deutschlands oder Du erzählst Märchen. Das was Du schilderst ist die Abgasprüfung.

    Geräuschmessung an Kfz DIN

    Sollte er, in diesem Fall irrtümlich(?), das verkürzte Verfahren angewendet haben (macht die Polizei bei Vor-Ort-Kontrollen)
    Geräuschmessung an Kfz Nahfeld

    Allgemein gilt
    Geräuschmessung an Kfz Richtlinien

    Die Definition
    Geräuschemmission oder Lärmmessung

    Kannst ihm ja mal die Ausführungen überlassen. Er sollte die selbst mindestens genausogut kennen wie ich.
    Falls nicht, sollte er sich auf die Prüfung unmotorisierter, schneidenloser Gartengeräte beschränken.
    Die einfach nachzuvollziehenden Prüfkriterien und Dokumente hat "bmwbiker 1150GS" gezeigt und geschildert.
    gerd


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leo Vince SBK vs Zach
    Von godfather of dirt im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.04.2015, 21:19
  2. Auspuffschelle/-blende Chrom vs. Zach
    Von cub im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 09:41
  3. R1150GS Endtopf - HATTECH vs. ZACH
    Von SUZM9 im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 10:28
  4. Zach vs. Akrapovic R 1200GS TÜ
    Von agustagerd im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2011, 11:59
  5. Remus Revolution vs. Zach
    Von Sunsurfer_81 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.09.2007, 21:41