Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 88

Seitenstaender bergab = crash

Erstellt von Jan777, 25.08.2014, 14:59 Uhr · 87 Antworten · 6.542 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    368

    Standard Seitenstaender bergab = crash

    #1
    Hmm,

    dafuer habe ich noch keine zufriedenstellende Loesung gefunden! Bergab, leicht links abfallend: Seitenstaender raus und sobald ich mich etwas entfernt habe beginnt die Q nach vorne zu rutschen.

    Die unterschiedliche Beschaffenheit des Bodens (weich oder abfaellig) habe ich mit einem Eishockey-Puck der unter den Seitenstaender gelegt wird in Griff bekommen.

    Aber dafuer dass die Q beim Abstellen am Seitenstaender bergab langsam zu rollen beginnt und den Seitenstaender wegdrueckt, dafuer habe ich noch keine Loesung.

    Oder kann ich die Q tatsaechlich immer nur bergauf am Seitenstaender abstellen?

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #2
    1. Gang rein, dann rollt sie nicht mehr. Und wenn es so steil ist, dass sie trotz blockiertem Hinterrad rutscht, dann musst du sie anders hinstellen.

  3. Registriert seit
    26.12.2013
    Beiträge
    67

    Standard

    #3
    Zum ersten Gang kannst Du auch mittels Klettband, welches Du um den Handbremshebel legst, die Brems blockieren. Ist aber bei BKV im speziellen und generell bei längeren Standzeiten bedingt zu empfehlen. Lenker nach recht einschlagen, mit dem Vorderrad gegen die Bordsteinkante rollen lassen und dann den Seitenständer samt ersten Gang nutzen. Dann kann sie Dir nicht mehr durchgehen.

  4. Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    542

    Standard

    #4
    Hy bei meiner ADV lege ich immer den ersten ein. Wenn es sehr steil ist Keile ich noch einen Stein ein.

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.265

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Jan777 Beitrag anzeigen
    Hmm,

    dafuer habe ich noch keine zufriedenstellende Loesung gefunden! Bergab, leicht links abfallend: Seitenstaender raus und sobald ich mich etwas entfernt habe beginnt die Q nach vorne zu rutschen.
    Hallo
    es gibt hier im Forum gerne verlachte MR von HD, da ist es so daß der Seitenständer mit einem
    kleinen Noppen richtig einrastet und der erst wieder einklappen kann wenn das MR aufgerichtet wird bravo HD.

    Bei den 11x0GS Motorrädern stand er mal weit nach vorne und klappte auch nicht (so leicht) ein.
    Dann hat BMW eine Verschlimmbesserung gemacht und den Ständer nach hinten gekröpft
    in Folge dessen er auch bei mir das ein oder andere Mal eingeklappt ist und das MR Bodenkontakt
    hatte.
    Dank Sturzbügel und weichen Untergrund ist nie was passiert.
    Jetzt achte ich immer darauf daß der Gang drin ist, ärgere mich aber immer wieder
    über diese Blödsinnigkeit.
    Gruß

  6. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #6
    Das mit Gang rein usw. kann ich nur empfehlen. Mir hat meine vor ein paar Wochen einen Schaden von ca. 400€ (hoffentlich langt's) an meinem Auto angerichtet, als ich mich umgedreht habe, um das Garagentor zuzuziehen. Extrem geringes Gefälle. Hatte das x mal schon so gemacht. Nu nich mehr...


  7. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #7
    Also sorry, aber dass man (s)ein Mopped - wenn man es denn überhaupt auf abschüssigem Gelände abstellt - mit eingelegtem Gang abstellt, ist nun wirklich nicht neu. Und dafür brauche ich weder einen "Noppen" von HD, noch jegliche anderen Hilfsmittel. Wenn ich nicht dran denke und der Töff fällt auffe Seite, dann ist weder der Konstrukteur des Seitenständers, noch der Straßenbauer Schuld. Sondern einzig und alleine der Chauffeur.
    P.S.: Ja, mir ist das auch schon passiert. Vor Jahren auf nem Feldweg in Norwegen, als ich 'n Viehgatter schließen musste und dachte die 20 Sekunden bleibt es schon stehen.....zum Glück fiel sie nur auf die Wiese.

  8. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Jan777 Beitrag anzeigen
    Hmm,

    dafuer habe ich noch keine zufriedenstellende Loesung gefunden! Bergab, leicht links abfallend: Seitenstaender raus und sobald ich mich etwas entfernt habe beginnt die Q nach vorne zu rutschen.

    Die unterschiedliche Beschaffenheit des Bodens (weich oder abfaellig) habe ich mit einem Eishockey-Puck der unter den Seitenstaender gelegt wird in Griff bekommen.

    Aber dafuer dass die Q beim Abstellen am Seitenstaender bergab langsam zu rollen beginnt und den Seitenstaender wegdrueckt, dafuer habe ich noch keine Loesung.

    Oder kann ich die Q tatsaechlich immer nur bergauf am Seitenstaender abstellen?
    Nachdem ich diese tolle Erfahrung auch machen durfte, 1 Gang rein, das Stück vorrucken lassen bis der das Getrieb fasst und glücklich sein.

  9. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Torfschiffer Beitrag anzeigen
    Also sorry, aber dass man ein Mopped - wenn man es denn überhaupt auf abschüssigem Gelände abstellt - mit eingelegtem Gang abstellt, ist nun wirklich nicht neu.
    Selbst bei eingelegtem Gang hällt der Unterdruck im Zylinder nicht ewig. Langsam kommt Luft durch Spalten in den Kolbenringen oder den Ventilen rein und dann dreht sich der Motor bis zum nächsten Totpunkt weiter und das Fahrzeug rollt nach einer Weile ein Stückche. Noch stärker kommt dieser Effekt bei schweren PKW mit schwacher Motorisierung am steilen Hang zur Geltung (falls jemand mal am Berg ohne Handbremse parken möchte).

  10. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #10
    Also ganz ehrlich, wo es so steil ist, dass das von dir beschriebene eintreten KÖNNTE, stell ich mein Motorrad ganz bestimmt nicht mit der Nase nach unten hin.


 
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Seitenständer bergab?
    Von GStatten im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.10.2008, 16:44
  2. Crash mit Anakee2
    Von spitzbueb im Forum Reifen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 15:48
  3. ÜBERGABE
    Von pearly002 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 03:04
  4. Nach ADV-crash wieder da...
    Von Don Nikko im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 22:32
  5. Nach ADV-crash wieder da...
    Von Don Nikko im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 07:48