Ergebnis 1 bis 10 von 10

Serviceintervall; Inspektionsintervall - Wann, wie oft und was ??

Erstellt von Klausk1704, 12.06.2014, 20:22 Uhr · 9 Antworten · 2.065 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    16

    Standard Serviceintervall; Inspektionsintervall - Wann, wie oft und was ??

    #1
    Hallo,

    weil ich Probleme mit der Hinterradbremse hatte, habe ich an anderer Stelle hier im Forum den Rat bekommen Bremsbeläge und Flüssigkeit zu tauschen. Weil es mir an Zeit und an Übung bei einer BMW fehlt - habe die 1150er erst vor 2 Jahren (35000km) gebraucht gekauft - habe ich bei einer Werkstatt angerufen um dies + Öl und Ölfilterwechsel machen zu lassen.

    Weil mir 150€ dafür für OK erschienen, habe ich auch gleich mal gefragt, ob man dies auch gleich mit einem Service verbinden könnte. Antwort war nat. auch Ja und die Euros stiegen auf 500€.


    Der :-D hat mir erzählt, dass dieser Betrag alle 10000km fällig weil die Q alle 10000km eine große Inspektion braucht.
    Alle 10000km müssen
    Zündkerzen, Öl, Ölfilter, Bremsflüssigkeit, LuFi getauscht werden und die Ventile ... neu eingestellt werden.


    Ich habe hier im Forum herumgelesen und verschiedene Infos gefunden - geringere Kosten größere Intervalle ...

    Wie ist es nun, hat der Freundliche Recht und was muss denn nun in welchem Intervall gemacht/gewechselt werden um das Teil noch lange haben zu können - zu welchen Kosten?

    Grüße
    Klaus

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #2
    Wartungsplan.pdf - directupload.net
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  3. Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    16

    Standard

    #3
    Großartig :-) Vielen Dank

    Sind die 500€ für die Inspektion 10000km dann OK oder macht es Sinn noch zu suchen. Laut meiner Kollegen ist die Werkstatt zu empfehlen, weil sie sehr zuverlässig und sauber arbeitet.

    Grüße
    Klaus

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #4
    kerzen, luftfilter sind nicht alle 10.000 nötig.
    bremsflüssigkeit alle zwei jahre.

    im moment dürften die 500 passen (insp. + bremsfl. + bremsbeläge)
    danach sollte nicht jeder service so teuer sein.

    in der tat kann man mit eigeninitiative so einiges sparen ...
    bremsbeläge zb würde ich anliefern, öl ebenso.

  5. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    949

    Standard

    #5
    Echt, selber anliefern und sagen: Hier, mach mal?
    Mein Freundlicher würde mir einen Vogel zeigen.
    Naja, er wollte neulich für Fehlerspeicher auslesen auch mal 65.-€ sehen...

  6. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Klausk1704 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    weil ich Probleme mit der Hinterradbremse hatte, habe ich an anderer Stelle hier im Forum den Rat bekommen Bremsbeläge und Flüssigkeit zu tauschen. Weil es mir an Zeit und an Übung bei einer BMW fehlt - habe die 1150er erst vor 2 Jahren (35000km) gebraucht gekauft - habe ich bei einer Werkstatt angerufen um dies + Öl und Ölfilterwechsel machen zu lassen.

    Weil mir 150€ dafür für OK erschienen, habe ich auch gleich mal gefragt, ob man dies auch gleich mit einem Service verbinden könnte. Antwort war nat. auch Ja und die Euros stiegen auf 500€.


    Der :-D hat mir erzählt, dass dieser Betrag alle 10000km fällig weil die Q alle 10000km eine große Inspektion braucht.
    Alle 10000km müssen
    Zündkerzen, Öl, Ölfilter, Bremsflüssigkeit, LuFi getauscht werden und die Ventile ... neu eingestellt werden.


    Ich habe hier im Forum herumgelesen und verschiedene Infos gefunden - geringere Kosten größere Intervalle ...

    Wie ist es nun, hat der Freundliche Recht und was muss denn nun in welchem Intervall gemacht/gewechselt werden um das Teil noch lange haben zu können - zu welchen Kosten?

    Grüße
    Klaus
    Hallo,

    leider fehlt die Info, wie viele km du jetzt drauf hast. Aber dein Motorrad ist jetzt über 10 Jahre alt, du hast es seit 2 Jahren, und in der Werkstatt war es seit der Zeit wohl nicht, daraus folgt für mich, dass du nicht sehr viel gefahren sein dürftest.
    Wo ist die Werkstatt? Großstadt oder auf der Provinz, wirkt sich beim Stundensatz doch deutlich aus. 500.- € für absolut alles, was unter Service fällt ist wohl schon noch ok, aber eher Obergrenze.
    Ich habe mal den Wartungsplan reinkopiert und komentiert:

    Fehlerspeicher mit MoDiTeC auslesen - lasse ich nie machen, da steht nix drin, wenn es keine Probleme gab


    Motoröl in betriebswarmem Zustand wechseln, Ölfilterpatrone erneuern - alle 10.000 km, wenns mal 14.000 km sind machts auch nichts


    bei ausschließlichem Kurzstreckenbetrieb oder Außentemperaturen unter 0°C alle 3 Monate, spätestens alle 3 000 km *) - dürfte dich nicht betreffen


    Öl im Schaltgetriebe in betriebswarmem Zustand wechseln spätestens alle 2 Jahre *) - mache ich nur, wenn das Öl nicht mehr gut aussieht, hält erfahrungsgemäß sehr lange


    Öl im Hinterradantrieb in betriebswarmem Zustand wechseln ggf. Induktivgeber am Hinterrad reinigen alle 40 000 km oder spätestens alle 2 Jahre *) - siehe Getriebeöl


    Kraftstoffilter erneuern *) im Regelfall alle 40 000 km, bei ungünstigen Kraftstoffverhältnissen alle 20 000 km - habe ich auf ca. 50.000 km Intervall ausgedehnt, gab keine Probleme bisher


    Säurestand der Batterie prüfen, ggf. destilliertes Wasser nachfüllen Batteriepole ggf. reinigen und fetten - betrifft mich nicht Hawkerbatterie


    Ansaugluftfilter erneuern bei starkem Schmutz- und Staubanfall Ansaugluftfilter alle 10 000 km erneuern, ggf. öfter *) - mache ich


    Poly-V-Riemen wechseln *) Poly-V-Riemen alle 60 000 km erneuern, nicht einstellen - mache ich, wichtig: DAS HIER IST EIN ALTER INTERVALLPLAN, POLY-V-RIEMEN NUN ALLE 40.000 KM NACH BMW-VORGABE


    Bremsflüssigkeitsstand vorne/hinten prüfen - ja
    Bremsanlage auf Funktion und Dichtheit überprüfen; ggf. instandsetzen/erneuern *) - ja
    Bremsbeläge und -scheiben auf Verschleiß prüfen, ggf. erneuern *) - ja
    Bremsflüssigkeit jährlich wechseln - naja, ich mach das alle 2 Jahre
    Kupplungsflüssigkeitsstand prüfen - ja
    Kupplungsflüssigkeit wechseln spätestens alle 2 Jahre *) - oder 3 Jahre
    Hinterradschrauben auf Festsitz prüfen
    Hinterrad auf Kippspiel prüfen
    Schwingenlager prüfen (spielfrei), ggf. einstellen *)
    Lagerung Seitenständer schmieren
    Seitenstützenschalter auf Funktion prüfen
    Zündkerzen prüfen
    Zündkerzen erneuern - alle 20.000 km
    Zylinderkopfmuttern nachziehen
    Ventilspiel kontrollieren/einstellen - klar schaut man da drauf, wobei man ein gröberes Problem normalerweise auch hört; Einstellen geht schnell
    Gasseil auf Leichtgängigkeit, Scheuer- und Knickstellen prüfen,ggf. erneuern *) Seilzugspiele prüfen Synchronisation prüfen, ggf. Undichtigkeiten beseitigen *)
    Endkontrolle mit Prüfung auf Verkehrs-/ Funktionssicherheit: – Zustand der Reifen und Räder, Felgen und ggf. Speichen, Reifenluftdruck – Beleuchtungs- und Signalanlage – Kontrolleuchten – Kupplung, Schaltung – Hand- und Fußbremse, Lenkung – Instrumente – ggf. Probefahrt

    So komme ich seit 375.000 km auf meiner GS gut zurecht.
    Letztlich deine Entscheidung, was du wann machen läßt.

  7. Registriert seit
    21.03.2010
    Beiträge
    23

    Standard

    #7
    Hallöle,

    dann möchte ich auch mal etwas beisteuern. Bei ausgebauten Rädern habe ich mir mal die Bremsbeläge angeschaut und siehe da: erneuern wäre angebracht (40.000km). Beim Freundlichen in München habe ich die Beläge (3 Sätze) dann für 233,- Euronen erwerben dürfen. Also denke ich dass der Preis mit Erneuern der Beläge absolut in Ordnung geht.
    Grüße

    Ups - sehe gerade dass die Beläge gar nicht eingeschlossen waren ... also einfach Häkchen drunter

  8. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    949

    Standard

    #8
    Naja, Bremsbeläge gibts im "Zubehör" für 25.- ink. Versand.
    (...die von Lukas)

  9. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Dude Beitrag anzeigen
    Hallöle,

    dann möchte ich auch mal etwas beisteuern. Bei ausgebauten Rädern habe ich mir mal die Bremsbeläge angeschaut und siehe da: erneuern wäre angebracht (40.000km). Beim Freundlichen in München habe ich die Beläge (3 Sätze) dann für 233,- Euronen erwerben dürfen. Also denke ich dass der Preis mit Erneuern der Beläge absolut in Ordnung geht.
    Grüße

    Ups - sehe gerade dass die Beläge gar nicht eingeschlossen waren ... also einfach Häkchen drunter
    Hallo,

    also, die Bremsbeläge gäb es anderweitig für deutlich unter 100.- €, der Einbau dauert, selbst wenn ich das mache, sicher weniger als eine Stunde, für alle.
    Aber gut, irgendwie wundert mich nicht, warum die Werkstattpreise so hoch sind, wenn trotzdem die Kunden zufrieden sind.

    Oder wurden die Bremsflüssigkeiten gleich mit gewechselt, das wäre dann eher stimmig.

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #10
    Hi
    Kann ja sein, dass Dein Freundlicher Dir den Vogel zeigt wenn Du Teile mitbringst.
    Nützt ihm aber nichts weil es meines Wissens sogar EU-Recht ist und so nicht nur in DE sondern auch in Pamplona gelten sollte. Er kann (und sollte auch) auf die Rechnung schreiben welche "Fremdteile" er eingebaut hat.

    Bei 65 EUR für's Fehlerspeicherauslesen würde ich sagen "Vielen Dank für das Gespräch" , mir ein GS911 kaufen und die Werkstatt wechseln.

    4V1 Wartungspläne für R11x0 XX
    gerd

    Zitat Zitat von mega_muh Beitrag anzeigen
    Echt, selber anliefern und sagen: Hier, mach mal?
    Mein Freundlicher würde mir einen Vogel zeigen.
    Naja, er wollte neulich für Fehlerspeicher auslesen auch mal 65.-€ sehen...


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.2012, 21:29
  2. Wheelie auf der GS und was ist mit'm Öldruck?
    Von palmstrollo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.05.2008, 19:32
  3. 50.000 km Durchsicht - wer und was
    Von rollerboller im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 10:19
  4. max. schräglage und was man damit machen kann
    Von lucky_ramses im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 19:41
  5. Auspuffwechsel und was dann???
    Von B.E.P. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 22:55