Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Singendes Getriebe

Erstellt von piotl, 06.06.2011, 17:14 Uhr · 14 Antworten · 3.709 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    69

    Standard Singendes Getriebe

    #1
    Hallo Gemeinde

    zum 50´km Service im Frühjahr war bei meiner GS 1150 BJ 2001 der Tausch aller Öle fällig - Motor, Getriebe, Hinterradgetriebe alles beim .
    Danach lief sie fast schon beängstigend ruhig, kein klackern, nageln oder ähnliches und sie ließ sich butterweich schalten.
    Die letzten Tage lief sie bei bei hochsommerlichen Temperaturen so ca 1200 km, dabei fing das Getriebe mehr und mehr an zu "singen". Zuerst ab dem 4 Gang, später auch bei niedrigeren Gängen.
    Das singen war im 4. Gang abhängig vom Bescheunigen so laut, das man den Motor selbst nicht mehr hören konnte. Morgens im kalten Zustand war es besser, im heißen brutal laut.
    Schalten ließ sie sich nach wie vor einwandfrei und butterweich.
    Direkt nach dem Service fiel mir nichts an ungewöhnlichen Geräuschen auf.

    Nun die Fragen:
    - Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
    - Hat BMW die Viscosität des Getriebeöls standartmäßig geändert?
    - War dies nur der hohen Lufttemperaturen zu verdanken?
    - Die Schmiereigenschaften von Öl verändern sich duch das ständige Durchscheeren im Getriebe ja auch. Hat dies etwas damit zu tun?
    - Oder sind das bereits Anzeichen eines zu Ende gehenden aber erfüllten Getriebelebens?
    - Unabhängig davon, dass ich den Boxersound gerne höre. Das Singen nervt einfach.

  2. Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    501

    Standard

    #2
    Hallo, mach dich erstmal nicht verrückt, meine singt seit ich vor 20000km von Castrol 75W140 auf Motul 80W90 umgestellt habe, allerdings eher im 1. und 2. Gang. Da das Motul aber sehrwohl die geforderten Spezifikationen erfüllt mache ich mir da keine Gedanken...zumal das "Singen" nicht lauter geworden ist. Wenn es mich irgendwann stören sollte, wechsel ich eben wieder auf das teure Öl.
    Das würde ich dir auch zuerst empfehlen, bevor du jetzt nach mechanischen Defekten suchst. Evtl. steht ja sogar auf der Rechnung was für ein Öl eingefüllt wurde.
    (Je größer die Zahl hinter dem W, desto dickflüssiger bleibt das öl bei hohen Temperaturen, dadurch ist der leisere Lauf bei dem teuren Castrol schon erklärt).
    Gruß Kevin

  3. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von piotl Beitrag anzeigen
    Das singen war im 4. Gang abhängig vom Bescheunigen so laut, das man den Motor selbst nicht mehr hören konnte. Morgens im kalten Zustand war es besser, im heißen brutal laut.
    Dieser Abschnitt macht mich nachdenklich... ein leichtes Singen habe ich auf dem letzten Dolomiten-Trip auch bemerkt. Allerdings eher im niedrigen Drehzahlbereich, am stärksten im 4. Gang. Am lautesten ist es, wenn ich bei niedrigen Drehzahlen früh hochschalte, also bei ca. 2000 U/min im 4. Gang einkupple und dann etwas Last kommt.

    Trifft das auf Dein Geräusch auch in etwa zu? Und könnte das nur durch falsches/altes Getriebeöl kommen?

    Meine GSA hat knapp 69.000km drauf und hatte vor ca. 1 Jahr beim 60t km Service neues Öl bekommen.

  4. Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    69

    Standard

    #4
    Ja, genau so fing es an: ich fahr eher untertourig, lege so bei 2.000 - 2.500 U/min den 4. Gang ein und beschleunige dann etwas.
    Das Singen ist lastabhängig, aber egal wie: da musst du nicht lauschen, man kann es nicht überhören.
    Im 5. Gang sind dann die Windgeräusche lauter, aber das Singen ist gleich.
    Später fing es dann auch schon im 3. Gang an, wobei hier übersetzungsbedingt die Last im Getriebe geringer ist und somit auch das Singen leiser.

  5. Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    214

    Standard

    #5
    Meine 2002-er 1150 GS singt seit nunmehr 60.000 km im 4. Gang und das ist von Anfang an - ist eben nahe am landwirtschaftlichen Nutzfahrzeug....

  6. supermotorene Gast

    Standard

    #6
    Mahlzeit, mach den Interflon Getriebeölzusatz rein, dann wirds meistens etwas besser, war bei mir auch so.
    Gruß Rene

  7. Registriert seit
    07.05.2011
    Beiträge
    139

    Standard

    #7
    Hi Peter.

    Habe seit ein paar Wochen eine gebrauchte 1150er ADV (24000 km). Auch singt mir kräftig was vor. Bei mir stellt sich der Fall so dar:
    1. Geräusch tritt auf zw. 80 und 100 km/h, besonders stark bei exakt 90.
    2. bleibt konstant, egal ob 3., 4., 5. oder 6. Gang
    3. wird bei Kurvenfahrten lauter, und zwar gleichermaßen in Rechts- und Linkskurven
    Meine Fragen an die Kleveren in der Gemeinde:
    -Bedeutet 2., dass das Getriebe nicht die Ursache ist?
    -Bedeutet 3., dass der Kardan als Ursache ausfällt? (wäre er es, müßte das -Geräusch m. E. in Rechtskurven wg. der Reflexion des Schalls lauter sein)
    Kann das Geräusch von den Reifen kommen? Bei meiner alten 1000er GS wurde das Singen auch immer deutlich hörbar, wenn sie neue (Enduro-)Reifen bekam, einmal wurden Straßenreifen montiert, da war Ruhe.
    Hast Du, Peter, bei der Insp. neue Reifen montieren lassen?

    Es grüßt Uwe mit singenden Q

  8. Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    69

    Standard

    #8
    Hallo Uwe

    Ja hab tatsächlich einen neuen Reifen montieren lassen.

    Bei mir hat das Ganze aber nichts mit Kurvenlage zu tun.
    Das Singen hängt hauptsächlich am 4. Gang (oder größer). Am lautesten ist es im 4. Gang. Abhängig ist es von der Last und von der Drehzahl. Mit dem Reifen hat es bei mir sicherlich nichts zu tun.

    Hab jetzt mal mit dem telefoniert. Bevor der sich festlegt, möchte er es hören. (Verständlich )
    Einen Wechsel der Öl-Viskosität in der Wartungs-Vorschrift hätte es nicht gegeben, GS Getriebe würden im 4. allgemein gerne singen.
    Von "das ist normal" bis "möglicher Lagerschaden im Getriebe" wäre alles möglich. Mehr erfahre ich dann nach einer Probefahrt von Ihm.
    Wenn ich mehr weiß, werde ich berichten.

  9. Registriert seit
    07.05.2011
    Beiträge
    139

    Standard

    #9
    Hi Peter,

    dann drücke ich Dir mal ganz feste die Daumen, dass Dein Singen zu den vielen "normalen" Geräuschen gehört, die unsere teuren BMWs so machen (vielleicht treiben die die Preise so in die Höhe) und Du Dich einfach schnell daran gewöhnst.

    Grüße Uwe

  10. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von piotl Beitrag anzeigen
    Von "das ist normal" bis "möglicher Lagerschaden im Getriebe" wäre alles möglich. Mehr erfahre ich dann nach einer Probefahrt von Ihm.
    Wenn ich mehr weiß, werde ich berichten.
    Uuuund, wie schaut's aus?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Getriebe
    Von Macky im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 15:08
  2. Getriebe
    Von Supermiene im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 15:05
  3. Getriebe
    Von tenere-treiber im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 19:37
  4. Getriebe
    Von Schubi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 14:05