Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Singendes Getriebe

Erstellt von piotl, 06.06.2011, 17:14 Uhr · 14 Antworten · 3.708 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    69

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Uuuund, wie schaut's aus?

    Stimmt, die Aussage steht noch aus...

    Nach einer Probefahrt kam der Meister recht ratlos zurück und meinte das Singen sei für Ihn noch im Bereich des Normalen.
    Er hat das Singen gehört, aber er würde nichts unternehmen, solange es nicht schlimmer werde. GSen machen einfach Geräusche.
    Das eingefüllte Getriebeöl werde schon immer verwendet, eine Änderung habe es nicht gegeben.
    Und so fahre ich nun weiter und geniese das Singen meines Getriebes.

  2. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    76

    Standard

    #12
    Servus,

    irgendwie habe ich wohl die Forensuche nicht im Griff... Sonst hätte ich den Beitrag letztens mal finden sollen.

    Auch bei mir hat alles mit dem Ölwechsel angefangen. Wie mittlerweile oft empfohlen auch das 90er Öl (natürlich nach dieser komischen API GL Spezifikation) eingefüllt, und bereits anfangs feststellen müssen, dass sich das Ding leichter aber wesentlich lauter schalten lässt.

    nur wenige kilometer später fing sie dann an zu "singen" (das war das Wort, das meiner Suche gefehlt hat). Auch im 4. Gang, und da dann auch Lastabhängig. Einige Wochen später hat nun der 6. Gang gemeint, sich den Singstunden des 4. Anschliessen zu müssen.

    Ich war kurz davor, die Q dem Freundlichen zu überlassen, bin dann aber zeitlich zum Glück nicht dazu gekommen.
    Neulich mal beim anderen Händler reingeguggt, und dort dann mangels Mechaniker (Samstag früh hat der sich einfach frei genommen... ) schon deprimiert am rausgehen. Da fiel mein Auge auf das Ölregal, und was steht da ? MTX 75W140 !
    Nach nem kurzen Plausch ne Flasche mit (ja, ich weiss, das reicht nicht, aber ich hatte davon noch nen Rest da), daheim eingelitert und siehe da: Alles wieder ruhig.

    Bei mir wird zumindest beim Getriebeöl nicht mehr geknausert. Dann lieber mal paar Preise vergleichen.

    Was mir etwas sorgen macht, war eben, dass die Geräusche nicht gleich da waren, sondern sich langsam einstellten. Da vermute ich mal, dass es schon auch verschleiss gibt...


    Viele Grüße

  3. Registriert seit
    07.05.2011
    Beiträge
    139

    Standard

    #13
    Übrigens: Neue Reifen (Straßenreifen) und das Heulen ist weg!
    Herrlich!!!

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von piotl Beitrag anzeigen
    Und so fahre ich nun weiter und geniese das Singen meines Getriebes.
    Hmm... das wäre ehrlich gesagt nix für mich.

    Hab meine heute von der 70.000er Inspektion geholt, neues Getriebeöl inklusive, und sie schnurrt wieder wie neu.

  5. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    76

    Standard

    #15
    kleiner Nachtrag:

    der Wechsel hat das ganze beruhigt, aber wenn das Öl gut warm wird, fängt sie wieder an.

    Aber nach den Beiträgen hier, werde ich mich eifnach daran gewöhnen


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Getriebe
    Von Macky im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 15:08
  2. Getriebe
    Von Supermiene im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 15:05
  3. Getriebe
    Von tenere-treiber im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 19:37
  4. Getriebe
    Von Schubi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 14:05