Ergebnis 1 bis 8 von 8

SItzbank erneuern

Erstellt von Qfahrer, 24.08.2016, 15:52 Uhr · 7 Antworten · 1.100 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.04.2016
    Beiträge
    208

    Frage SItzbank erneuern

    #1
    Hallo Leute,

    bin schlussendlich sehr zufrieden und bis jetzt läuft meine 1150GS sehr zuverlässig.

    Nach 4 Stunden fahrt brennt mir der Hintern dann aber schon ganz schön, was bei einer Sitzbank BJ 2001 recht nahe liegt.
    Jetzt, da ich bis jetzt jegliches Service usw. selbst erledigt habe träume ich davon die Sitzbank selbst zu mit Gel zu versehen usw....

    Habe eine Sattler angerufen der hat gemeint wenn das Kunstleder mit dem Schaumstoff verklebt ist kann ich nur eine neue Bank kaufen und er würde es mir auf keinen Fall empfehlen was selbst zu machen.

    Will nicht viel ausgeben (Student :P) und bastel gern herum bzw. lass mich für kreative Alternativen begeistern.

    Hat jemand eine Idee (zB einfach nur Gelauflagen bei Louis kaufen oder so) bzw. weiß hier jemand ob die Sitzbänke verklebt sind?

    Ligrü aus Graz

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #2
    Ich hatte die Gel-Auflage von Louis bei meiner 1100 im Einsatz, und die brachte eigentlich eher nix. Dann habe ich mich entschlossen, mir eine gebrauchte Borbro-Alpes-Sitzbank zu kaufen (hier im Forum), die hat das Thema für mich final erledigt.

    Was gegen Selberbasteln spricht (außer dem Ergebnis) ist der Wiederverkaufswert deiner Q. Die bekommst du am besten wieder los, wenn sie den Original-Sitz drauf hat, und deshalb hebst du den auf. Eine Komfort-Sitzbank kann man auch getrennt für gutes Geld weiterverkaufen.

    Als beste Technik gilt nicht Gel, sondern Airhawk, das ist ein aufblasbares Gummikissen, das zum Beispiel auch bei Rollstuhlfahrern eingesetzt wird, damit die sich nicht wund sitzen. Allerdings kostet so ein Airhawk-Kissen für das Mopped ab 150 Euro aufwärts, es sieht shyce aus und das Fahrgefühl ist nicht jedermanns Sache, man schwabbelt nämlich etwas entkoppelt auf dem Sitz rum. Wenn man das Mopped draußen stehen lassen muss, sollte man das Airhawk-Kissen vorher verstauen, sonst sind hinterher zwei da - also, praktisch geht anders.

  3. Registriert seit
    25.03.2016
    Beiträge
    96

    Standard

    #3
    Hallo Ligrü
    Das gleiche Problem habe ich auch.
    Meine Q ist von 2002 mit 88.000 km jetzt.
    Die Original-Sitzbank ist in langer, ehrlicher und harter Arbeit kpl. durchgesessen.
    Für eine zwei Wochen Alpentour neulich hab ich mir beim Louis so ein Gel-Pad noch schnell gekauft für ca 50 EU.
    Vorher tat der Hinter nach einer Stunde sau wah, mit dem Gel-Kissen vielleicht 5 Minuten später, wenn überhaupt.
    Vergiß es!
    Ich suche momentan auch ne gebrauchte Komfort-Sitzbank. Da ich ab Samstag noch mal ne Woche auf Tour gehe hat das leider noch nicht geklappt und ich hab mir das oben zitierte Airhawk besorgt.
    Da muss man ein bisschen herumprobieren mit dem Luftdruck anscheinend.
    Mal sehen. Ab Samstag Abend weiß ich mehr.
    Aber ich glaube es führt kaum ein Weg eine andere Bank herum, wenn man nicht sehr improvisieren will.
    Viele Spaßmit der GS,
    Uli

  4. Registriert seit
    06.10.2010
    Beiträge
    1.106

    Standard

    #4
    ...aber noch ist es ja ein Motorrad und kein Krankenfahrstuhl.... ;-)

    Habe mir nach einer 1000Km Tagestour in Frankreich auch mal eine Sitzbank von Yves Mollo (oder so?) besorgt. Die nach etlichen Km schon mehrmals aufpolstern lassen. Mittlerweile ist ein Federkern drin, ein Gelkissen und eine Sitzheizung. Gelkissen ist nicht unbedingt wichtig, war aber schon drin. Gerade jetzt bei der Hitze heizt es sich nämlich gut auf - und hält die Temperatur sehr lange!

    Klingt auch schon fast nach Krankenfahrstuhl, aber man sitzt einfach gut und kann stundenlang fahren.

    Glaube, der Bezug ist nicht geklebt, aber ganz sicher bin ich mir da nicht.

    Gruß, Machtien

  5. Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    269

    Standard

    #5
    Für meine R1150GS ADV habe ich mir eine Bagster anfertigen lassen. Ein wenig höher als die Originale und die Sitzfläche um 3cm verlängert. Seitdem können die Touren garnicht mehr lang genug sein
    Aber egal welche Bank Du montierst: Während der Fahrt die Sitzposition immer einmal ein wenig ändern hilft i.d.R. ungemein (ist jedenfalls meine Erfahrung)

    VG
    Jo

  6. Registriert seit
    14.04.2016
    Beiträge
    208

    Standard

    #6
    bin zur zeit auf der suche nach einer neuen sitzbank, speziell inkl. antirutsch weil meine freundin sonst immer unfreiwillige tänze am sozius startet... hätte aber gerne was für vorne und hinten unter 400€

    danke für eure erfahrung

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #7
    Bei Borbro sollte das hinhauen. Der Typ hat auch einen Onlineshop. Du brauchst allerdings von deinem Original-Sitz den Drahtbügel.

  8. Registriert seit
    14.04.2016
    Beiträge
    208

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Bei Borbro sollte das hinhauen. Der Typ hat auch einen Onlineshop. Du brauchst allerdings von deinem Original-Sitz den Drahtbügel.
    Bomben Tip sampleman. Genau sowas hab' ich gesucht. Booom!


 

Ähnliche Themen

  1. die Sitzbank der GS1200... eine echte Qual
    Von Hardy im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.02.2007, 16:56
  2. Suche niedrige Sitzbank für R 80 GS
    Von Highländer im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2005, 17:51
  3. Dringend!!! Suche linken Zylinder R100GS/hohe Sitzbank!!!!
    Von Rosi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2005, 17:41
  4. Sitzbank Tipp
    Von Mugel im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.02.2005, 13:14
  5. Suche niedrige Adventure Sitzbank
    Von Tobias im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.04.2004, 14:35