Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52

Sound Originalauspuff R 1150 GS optimieren ?

Erstellt von Hans BHV, 27.12.2007, 22:13 Uhr · 51 Antworten · 26.272 Aufrufe

  1. Anonym3 Gast

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Magic-Q Beitrag anzeigen
    Auspuff - freier Abgasstrahl .
    Mehr Bilder gibts in der Galerie
    ...Servus...Danke für Deine Bilder

    Mich beunruhigt nicht die Möglichkeit daß der Bericht über die Mondlandungvor knapp 40 jahren eventuell nur ein Fakewar...

    Nö...sondern viel mehr die Tatsache wie ein Verbrennungsmotor mit so einem Verschluß am Abgaaaaaaaaasstrahlnoch funkionieren kann

    Scotty...Energie

  2. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Hans BHV Beitrag anzeigen
    Moin,

    habe gerade einen günstigen Originalauspuff in der Bucht geschossen.
    Habe zwar schon mal in der "Suche-" - Funktion gewühlt, da war aber nix zu finden.

    Jetzt meine Fragen (bin technischer Dau)

    1. Was kann ich bzw. der Kumpel, der ein wenig mehr Ahnung hat, tun, um den Sound ein wenig zu verbessern (am Originaltopf)

    2. Welchen Einfluß hat das eventuell auf Motormanagement ??
    hallo hans,

    was hast du für das gute teil denn hingeblättert

  3. Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    54

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Hertzi Beitrag anzeigen
    ...Servus...Danke für Deine Bilder

    Mich beunruhigt nicht die Möglichkeit daß der Bericht über die Mondlandungvor knapp 40 jahren eventuell nur ein Fakewar...

    Nö...sondern viel mehr die Tatsache wie ein Verbrennungsmotor mit so einem Verschluß am Abgaaaaaaaaasstrahlnoch funkionieren kann

    Scotty...Energie
    Hallöle,
    das bisschen das ich weiss:
    Sieht man sich bei den Viertaktern z.B die Auspuffanlagen für "Racingzwecke" an so sind das im Prinzip nur Töpfe mit nem Rohr durch und etwas Dämmung aussenrum. Keine Umlenkungen und Prallbleche etc.
    Diese Analgen weisen eine Leistungssteigerung in z.T nicht unerheblichen Maße auf.
    Ich hab noch keine Rennkuh mit 80dB gesehen - gehört ??
    Niemand sagt dass die zugepfropften Anlagen nicht funzen - die bringen am Fahrzeug halt die dB Werte und die Leistung mit der das FZ angegeben ist.
    Sehr kompliziert ist das ganze bei den Zweitaktern, da werden für die Tüten sehr umfangreiche Berechnungen zur Abstimmung vorgenommen.
    Grüßle
    Stefan

    Und - freie Bahn für die Abgase

  4. Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    396

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von norderstedter jung Beitrag anzeigen

    einige schwören hier auch auf den endtopf von zach. ich konnte mich leider noch nicht davon überzeugen, und es kommt mir persöhnlich merkwürdig vor das man mit einem endtopf aus dem zubehör nach dem kat einen besseren sound rausbekommt als nur mit vorschalldämpfer/ kat. dieses würde ja einem perpedibomile oder so ähnlich entsprechen.
    von der akkustik mir nach 10jahren lautsprecherbau zwar nicht einleuchtend, aber geschmecker sind ja zum glück verschieden.
    Hallo Jan - Ole,

    das mit dem Zach ESD wollt ich auch nicht glauben, habe auch nen Kranich Topf ausprobiert, der auf der 1150 GSA absolut garnix bringt (auf der R 850 R meiner Frau hört er sich super an.)
    Aaaaaber dann kam der Zach und seitdem krich ich das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. Tiefer, sonoriger Bass in allen Lebenslagen.

    Btw: Am Vorschalldämpfer wurde nix geändert.

    Grüße

    Peter

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #15
    Moin,

    die Motorleistung jeder mir bisher bekannten 4V verschlechtert sich, wenn ohne weitere, zusätzliche Veränderungen z.B. der Kat entfernt oder der Endtopf ausgeräumt wird. Der Unterschied ist vor allem im Durchzugsbereich gut zu spühren. In der Endgeschwindigkeit kann es unter günstigen Voraussetzungen zu einer Steigerung von 1-3 KM/H kommen. Glückwunsch.

    Laut ist - bei den 4V - in den seltesten Fällen schneller. Die meisten Zubehöranlagen, vor allem wenn nur der Endtopf getauscht wird, liegen unter der Serienleistung. Wenn BMW eines kann, sind es Auspuffanlagen bauen (oder bauen zu lassen), die zu einer "guten" Motorleistung führen (4V). Über den Klang läßt sich selbstverständlich streiten. Waschmaschine läßt grüßen, auch wenn dieser bei den 12ern geringfügig besser geworden ist.


    Gruß

  6. Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    396

    Standard

    #16
    Hi Bernd,

    die 1. Priorität war doch der zu verbessernde Sound seiner Q.

    Und mir persönlich reichen meine serienmäßigen Pe Esse, wichtig war nur das Wummern in den Ohren.

    Grüße Peter

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von ppeta Beitrag anzeigen
    die 1. Priorität war doch der zu verbessernde Sound seiner Q.
    ...stimmt, wobei auch kurzfristig die Leistung angesprochen wurde.

    Klang -> Geschmacksache. An den 4V gefiel _mir_ der Zach vom Klang her relativ gut, von der Leistung war er - wie auf der 12erGS - der schlechteste. Hattech, BOS, Leo und den Akra nicht vergessen. Grundsätzlich muß ich/man allerdings vorsichtig sein mit Aussagen was den Klang und die Leistungsausbeute von Zubehöranlagen betrifft, denn auch bei diesen finden in der Serie Änderungen statt. Wer hat schon immer das aktuellste Modell parat. Dies kann besser, aber auch schlechter sein als die Vorgängerversion.

    Die Version von Gissel&Schneider oder Kranich kann man sich ggf bei einem Bekannten anhören.
    Zum Originalumbau: Eine deutlichere Veränderung des Klangs erfolgt, wenn Vorschalldämpfer/Kat mit geändert werden. Kann auch zum "Kreischen" führen.???

    Viel Spaß beim Suchen und Testen.


    Gruß

  8. Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    912

    Blinzeln

    #18
    Guckst du hier: http://cgi.ebay.de/Endschalldaempfer...QQcmdZViewItem

    und sparst dir den Stress mit dem Umbau

  9. Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    1.080

    Reden Wenn das geballte Halbwissen zuschlägt... *lach*

    #19
    Zitat Zitat von Magic-Q Beitrag anzeigen
    Zum Thema Leistung weiss ich nur eins: für Viertakter gilt- Möglichst wenig Auspuff - freier Abgasstrahl .
    Moin Magic-Q!

    Das halte ich für ein gerücht! Gerade bei den großen rennmaschinen müsste
    man den auspuff eigentlich noch einmal um die ganze karre legen, um die
    beste leistung zu bekommen. Aber durch verschiedene faktoren lässt sich
    die länge verkürzen, was gern auch genutzt wird um gewicht zu sparen. Bei
    einem Aka auspuff bei der (ich glaub) R1 sieht man, dass er hinten noch
    nen stück unter der Sitzbank raus ragt. Das machen die sicher nicht wegen
    der Schönheit.
    Die Formel mit dem man sowas berechnet musste ich mir in meinem Studium
    schon antuen, ganz so einfach wie du es hier darstellst ist es nicht.
    Zitat Zitat von norderstedter jung Beitrag anzeigen
    einige schwören hier auch auf den endtopf von zach. ich konnte mich leider noch nicht davon überzeugen, und es kommt mir persöhnlich merkwürdig vor das man mit einem endtopf aus dem zubehör nach dem kat einen besseren sound rausbekommt als nur mit vorschalldämpfer/ kat. dieses würde ja einem perpedibomile oder so ähnlich entsprechen.
    von der akkustik mir nach 10jahren lautsprecherbau zwar nicht einleuchtend, aber geschmecker sind ja zum glück verschieden.
    jan-ole
    Moin Jan-Ole!

    Offenbar möchtest du die Lautstärke steigern. Da hast du natürlich recht,
    dass du den Kat mit allem raus bauen musst. Aber den meisten geht es ja
    um Klangfarbe, hier ist es kein wunder, wenn nen guter ESD richtig Alarm
    macht, ohne den reinen Schalldruck zu erhöhen. Wie du sicher weißt, bringt
    Volumen einiges bei Lautsprechern im Bassbereich.
    Ich hab mein Zach ESD in die Papiere Eintragen lassen, damit ich die ABE
    nicht immer mitnehmen muss. Die dB wurden dabei gemessen und der Zach
    hat im Stand die gleichen dB wie der Originale ESD.
    Zitat Zitat von Magic-Q Beitrag anzeigen
    Hallöle,
    das bisschen das ich weiss:
    Sieht man sich bei den Viertaktern z.B die Auspuffanlagen für "Racingzwecke" an so sind das im Prinzip nur Töpfe mit nem Rohr durch und etwas Dämmung aussenrum. Keine Umlenkungen und Prallbleche etc.
    Diese Analgen weisen eine Leistungssteigerung in z.T nicht unerheblichen Maße auf.
    Ich hab noch keine Rennkuh mit 80dB gesehen - gehört ??
    Niemand sagt dass die zugepfropften Anlagen nicht funzen - die bringen am Fahrzeug halt die dB Werte und die Leistung mit der das FZ angegeben ist.
    Sehr kompliziert ist das ganze bei den Zweitaktern, da werden für die Tüten sehr umfangreiche Berechnungen zur Abstimmung vorgenommen.
    Grüßle
    Stefan

    Und - freie Bahn für die Abgase
    Wie ich oben schon drauf eingegangen bin, wird auch beim einem guten 4T
    Motor eine große berechnung durchgeführt. Man sollte hier einfach mal
    unter "gespührten" und "gemessenen" Ergebissen nach umbauten
    unterscheiden.
    So hatte die Polizei bei einem bekannten Werkstattmeister seine helle
    Freude, als sie bei ihm ein total getunten Manta mit selbstgebauter
    Abgasanlage etc auf den Prüfstand gestellt hatten.
    Der sehr laute und angeblich perfekt getunte Manta (ohne innenleben im
    Abgasrohr) eine wesentlich geringere Leistung als im Fahrzeugschein stand.

    Das zum Thema, ich mach mal eben alles aus dem Abgasstrahl und ich bin
    besser als vorher.

    Bye, jens

    PS: Leistung und Sound sind zwei verschiedene Sachen.

  10. Registriert seit
    15.12.2006
    Beiträge
    41

    Standard originalauspuff

    #20
    jens, schon klar was du schreibst.
    ist ja wie bei motoren hubraum ist nur durch mehr hubraum zu ersetzen.

    ich habe als ich meine kuh bekommen habe erst den originalen dann den modifizierten drauf gehabt.
    da mir da kfr aber doch sehr unangenehm war habe ich meine q erstmal synchronisiert und siehe da sie lief doch sehr geschmeidig und rund
    dann kam der sebring komplett drunter und die kuh sprang wieder das es eine ware freude war.
    dann noch mal peniebelst synchronisiert und siehe da sie läuft ast rein mit nur um gering höheren spritverbrauch, was aber auf den geringeren staudruck zurück zuführen ist( ca. 0,2 liter mehr auf hundert)
    also ich denke jede änderung am ansug oder abgastrakt welcher art auch immer, sollte einer synchronisierung nach sich ziehen.
    ich jedenfalls handhabe es so und bin mit dem rundlauf jetzt mehr als zu frieden.

    so das solls von meiner seite zu dem thema gewesen sein.

    guten rutsch und eine unfallfreie saison für 2008

    gruß jan-ole


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Besserer Auspuff-Sound für 1150 GS
    Von chriwo im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 27.04.2014, 19:38
  2. Federbein optimieren
    Von Adnenture im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 22:42
  3. Kotflügel optimieren
    Von Buste im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 20:59
  4. Suche Suche Halter für Originalauspuff 1150 GS
    Von Nachtwandler im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 11:37
  5. Windschild R 1200 GS optimieren !
    Von doppelhub im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 13:25