Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Was spricht noch dagegen?

Erstellt von Rojak, 17.05.2008, 20:02 Uhr · 39 Antworten · 4.180 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    57

    Standard 80/7 <-> 1150 <-> 1200

    #31
    Also ich hab mir nach etlichen Bikelosen Jahren vor ca 4 Wochen eine 2002er 1150 GS gekauft.
    Davor hatte ich 20 Jahre lang eine 80/7.
    1200er kam vom Preis her nicht in Frage. UND DAS WAR GUT SO!
    Ein Freund ist um 10.000EUR von einer 1150er auf eine neue 1200 umgestiegen, und ich durfte damit ein knappes Stündchen fahren.

    Unterschiede:
    80er lief völlig ruckelfrei bei jeder Drehzahl ab Standgas (mit gut über 8 L) und praktisch keinem Lastwechsel.
    1150: Lastwechsel, dass es mich auf einem Feldweg beim Gas abdrehen schon aufgeprackt hat.
    Und alles was sich unter 2000 U/m abspielt ist mühsam:
    Beim schleichenden Anfahren derwürge ich sie sogar öfter mal, und sie ruckelt beim langsamen Kolonnenfahren unter 2000 U ziemlich heftig.
    Witzigerweise gar nicht solange sie kalt ist! (aber dafür säuft sie nur kanpp über 6L und hat lt. ÖAMTC extrem saubere Abgase).

    Sitzposition, Fahrwek, BREMSEN unvergleichlich besser als bei der 80er, Getriebe kracht genauso und ab 1 Stunde tut mir auch der Hintern genauso weh.

    1200er Alles noch viel heftiger, nur Getriebe kracht etwas weniger!

    Fazit: Bin heilfroh dass ich mir keine 1200er leisten konnte!!

    Nach der ersten längeren Kurvenorgienausfahrt hab ich mich zwar etwas an den zickigen Motor gewöhnt, so wirklich mögen tu ich ihn (und auch das sehr eng abgestufte Getriebe) nicht wirklich.
    Und auch nicht dass ich beim Bummeln vor Kehren runterschalten MUSS .
    Bei der 80er konnte ich locker in der 5ten bei 1000 U/m Gas geben, sie hat zwar nicht wirklich angezogen, aber sie ist mir nie abrupt verreckt dabei wie die 1150er ein paar mal.
    Klar isses meine Schuld, aber ich (fauler Hund) war halt gewöhnt mich nie wirklich um Gang und Drehzahl kümmern zu müssen ausser beim Bolzen.

    Freu Dich an Deiner 1150er und fall nicht runter

  2. Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    25

    Standard nimm die 1150er

    #32
    Hallo

    Die Antworten hängen bestimmt auch davon ab, in welchem Forumsbereich Du Deine Frage Postest.
    Wenn Du im 1150er postest, wird man Dir zur 1150 raten. Wenn Du aber im 1200er postest rät man Dir zur 1200er.
    Die 1150er ist schwerer, braucht etwas mehr Sprit, hat noch eine herkömmliche Elektrik, wo Du noch selber "was machen" kannst. Ich selber habe mit 192cm auch eine 1150ADV. Die Sitzergonomie ist klasse und ergibt ein stimmiges Bild bei dieser Größe. Die 2002er hat warscheinlich noch die normale Bremse, welche völlig ausreicht. Ich habe eine 2003er mit BKV. Die Bremswirkung ist brachial, jedoch kommt nicht jeder hinsichtlich der Dosierbarkeit damit zurecht. Auch ist der Bremsflüssigkeitswechel beim BKV selbst kaum zu mache und teuer.
    Die Entscheidung ist sicher nicht leicht. Wenn Dein Bauchgefühl aber sagt "nimm die 1150er" dann mach es. Die 1150er ist ein klasse Motorrad und Du machst sicher nichts verkehrt. Du sparts außerdem einen Haufen Geld, mit dem Du mehrere Motorradurlaube finanzieren kannst.


    do denn
    Gruß Peter

  3. Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    17

    Standard

    #33
    Sicher richtig das die Antworten auch vom Forumsbereich abhängig sind und das Fans der 1200er zur 1200er raten werden.

    Mit dem Händler ist jetzt schon alles fixiert, finanzierung im kasten und die Papiere bereits auf dem Weg zu mir. Vielleicht geht sich anmelden diese Woche noch aus.

    Ich weiß nicht, mein "Bauchgefühl" hat mir gesagt: "Yeah baby, die 1150er is cool". Warum eigentlich? Was hat die, was die 1200er mit neuer Technik nicht hat. In der ganzen Wohnung sind Motorradzeitschriften verstreut und egal wo ich bin, ich blättere irgendeine durch, lese einen Artikel, den ich noch nicht gelesen hab und schau halt einfach auch die die Bilder an. Und immer wenn eine 1150er abgelichtet und gedruckt wurde, denke ich mir: "Geiles Gefährt". Also ich weiß nicht, sie sieht einfach besser aus als die 1200er. Vielleicht ist es der solide Tank und nicht diese "Plastikteile" die den Unterschied ausmachen, vielleicht aber einfach nur diese Aura von "Fahr-um-die-Welt-Motorrad".

    Ja, sie ist 20 Kilo schwerer und säuft einen Liter mehr (bei den heutigen Spritpreisen sicher ein Argument), aber irgendwie mag ich's schwer ;-)
    Wie gesagt, 2 Probefahrten mit der 1200er konnten mich nicht wirklich überzeugen. Erst als ich die 1150er gefahren und beim Händler abgestiegen bin, hab' ich zu Ihm gesagt, dass ich erst jetzt einigermaßen beginne zu verstehen, was dieses GS-Fieber mit einem macht :-)

    Bin ja echt gespannt. Sobald sie vor meiner Wohnungstür steht, die edle Madame, werd' ich sie mal fotografieren und es hier reinposten.

    Auf jeden Fall muss ich auch noch sagen, dass das hier echt ein super Forum ist. Hätte mir nicht gedacht so eine Diskussion auszulösen.

    Ich hab' schon 100te Fragen ... aber alles zu seiner Zeit

  4. Registriert seit
    02.09.2007
    Beiträge
    259

    Standard

    #34
    1150 GS in gelb - es gibt nichts besseres

    Willkommen im Club?

    Jan

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #35
    Hi Roman,

    keine Sorge... genaus so ging es mir auch bevor ich meine 1150er gekauft habe! Genieß es.

  6. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    134

    Daumen hoch Herzlichen glückwunsch

    #36
    herzlichen glückwunsch endlich ,es freut mich das du dich auch für diese Gute motorrad entschieden hast !Ich habe im September 2007 die selbe Entscheidung gehabt damals gab es nur gebrauchte 12ergs ab 10000 Euronen das war mir das Motorrad nicht wert deshalb habe ich R1150GS BJ2004 mit 14000KM für 7500 Euro gekauft und bin sehr zufrieden damit wollte nur mal meinen Senf dazugeben allzeit gute fahrt wünscht Butz

  7. Spätzünder Gast

    Standard

    #37
    @Rojak, ich denke, das war eine gute Entscheidung, viel Spaß mit dem Teil und allzeit knitterfreien Flug !

    Ich habe 2005 meine Hayabusa gegen eine 1150er Adventure eingetauscht und natürlich unendlich viele Kommentare über mich ergehen lassen müssen, positiv wie negativ. Trotzdem war es eine gute Entscheidung. Sie hat mich noch nie im Stich gelassen und auch einen Unfall schon ohne größere Schäden überstanden. Letzten Mi/Do. war sie in der Werkstatt zwecks 80.000er Inspektion und TÜV. Ich hatte ein wenig Bedenken, dass ein Leck am HAG die Kosten in die Höhe treibt, aber mein Schrauber ( Mister WU, danke nochmals für den Tipp! ) konnte mich beruhigen: "nur ein bischen Schwitzeöl.." Wellendichtrige alle OK. Die Gute ist auch ohne Mängel über den TÜV...mit knapp 85.000 km auf der Uhr.

    Außer Verschleißteile, einem undichten Öldruckschalter und einem Rücklicht ist noch nie etwas größeres gewechselt worden ( Unfall mal ausgenommen ).

    Ich liebe meine "Dicke" und würde sie immer wieder einer 12er vorziehen. Ein Bekannter von mir hat nach reichlich Ärger seine 12er dann letztendlich dem Händler wieder zurückgegeben. Wenn ich alle Mängel, die er berichtet hat hier aufzählen sollte, würde ich heute nichts mehr anderes schaffen. Wobei wahrscheinlich auch hier gilt: Ausnahmen bestätigen die Regeln...

    Gruß aus Berlin!

    Stefan

  8. Registriert seit
    21.02.2007
    Beiträge
    102

    Standard

    #38
    Gratuliere zu deiner Entscheidung.
    Viel Spaß mit deiner Kuh - du wirst es nicht bereuen.

    Gruß aus Wien!

  9. Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    17

    Standard

    #39
    Also Leute,

    vielen Dank nochmal für eure gratulationen - hat mich sehr gefreut :-)

    Der morgen war heute a bissl stressig, 8 Uhr Versicherung anschließend zur Zulassungsstelle, 150 Eier ablegen und ab nach Hause. Zugverbindung raussuchen und 5 min. später schon wieder unterwegs. Bin dann bei der XT 500 vorbeigegangen und hab' sie innerlich gegrüßt ;-) und sie irgendwie mal verabschiedet. Nochmal zurückrennen, in den Keller Werkzeug holen und zur XT gehechtet - 5 min. dann geht mein Zug - kletzle an den Schrauben und enferne die Nummertafel (GS, XT500, DR750 BIG das Sortiment) - aber nun ab zum Zug.

    1,5 Std. später Ankunft in Linz und ab in den Bus. Beim Freundlichen angekommen alle Formalitäten erledigt und mit dem Mechaniker an der Namenlosen Alarmanlage herumgetüftelt - vom alle Papiere und Betriebsanleitung bekommen und los gehts. Dann tanken, Vignette checken und rauf auf's Band, die ersten 200 KM abspulen.

    Und ich sage Euch, es war mir eine Ehre und es war leiwand. Und eigentlich ist es ja ein Verbrechen so ein Eisen nur bei einem Händler herumstehen zu lassen ;-) das Ding gehört gefahren!

    Soda, das wars. Hier wie versprochen noch ein paar Fotos, obwohl ihr ja alle wisst wie ne GS aussieht.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc01990.jpg   dsc01991.jpg   dsc01992.jpg  

  10. Registriert seit
    21.02.2007
    Beiträge
    102

    Standard

    #40
    feines Spielzeug!
    So sieht meine laut Zulassung auch aus , hehe...


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. dagegen ist die S 1100 RR für für Luschies!!!
    Von gabolek im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.12.2009, 11:15
  2. Was spricht gegen/für den Kauf einer Vorführmaschine ?
    Von jodu im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 20:54
  3. Was spricht für eine F650 GS?
    Von ha_pe im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 11:53
  4. Hier spricht Bremen
    Von Roter Oktober im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 22:22
  5. Wenn man vom Teufel spricht...
    Von Chefe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2006, 18:13