Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Stahlflex-Bremsleitung ... für MICH nicht?!

Erstellt von GOEWEI, 22.09.2008, 13:06 Uhr · 10 Antworten · 6.772 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    28

    Standard Stahlflex-Bremsleitung ... für MICH nicht?!

    #1
    Hallo GS-Treiber!

    Im Rahmen der anstehenden 30.000er Inspektion habe ich beim meines Vertrauens beauftragt, dass meine Dicke komplett mit Stahlflex-Bremsleitungen ausgestattet wird.

    Ich erhalte einen Anruf vom mit dem Hinweis, dass er bei mehreren Händlern (u.a. Wunderlich) angerufen hat und es ihm in Folge nicht möglich sei Stahlflex-Bremsleitungen zu verbauen, weil ...

    ... BMW diese für die R 1150 GS (NICHT ADV!) nicht freigegeben hat ! ...

    Habt Ihr eine Idee, wie ich weiter vorgehen könnte? Ist die Aussage korrekt? Wie macht Ihr das, die Ihr Stahlflexleitungen an der "normalen" GS fahrt?

    Vorab schonmal .... vielen lieben Dank für Eure Rückmeldungen!

    Grüße, Dirk

  2. Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    80

    Standard

    #2
    ...und was spricht dagegen die Stahlflexleitungen der GSA zu verbauen? Außer vielleicht dass diese ein paar mm zu lang sind.

    Irgendwo habe ich mal gelesen, dass BMW die Kombination Stahlflex/I-ABS erstmal nicht freigegeben hat und einige Monate später genau so bei der GSA verbaute

  3. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #3
    Also ich habe Stahlfex dran, mit ABE.
    Habe alledings eine 2000er ohne Teilintegral.

    Ich hatte allerdings nie bei BMW gefragt, sondern bin gleich über Zulieferer gegangen.

  4. Andy HN Gast

    Standard

    #4
    Ich hatte vor kurzem auch mal beim nachgefragt, meine Q Bj. 03/03 auf Stahlflex umzurüsten.
    Hier die Antwort des Werkstattleiters per mail:




    Sehr geehrter Herr xxxxxxxx,

    Stahlflexleitungen für das I-ABS gibt es nicht einmal von der Fa. Spiegler, es gibt zwar Stahlflexleitungen für die Adventure, die sind jedoch zu lang.
    Ich weiß auch nicht ob die Drucksensoren im Druckmodulator nicht in ihrer Funktion beeinträchtigt werden und so Fehlermeldungen entstehen.

    Konnte ich mir nicht erklären, da es ja bei der Adv. auch funktioniert.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #5
    Hi
    Ganze Sätze gibt es bei KS-Parts und auch bei diversen anderen Anbietern. Die sind zwar tatsächlich nicht von BMW freigegeben aber eben von diesen Herstellern.
    Ein K&N Filter hat auch kenen BMW-Segen
    Ich habe damals genau so argumentiert: Die Bremsanlage der GS unterscheidet sich von der der GSA nur durch die Länge der Leitungen und eben dadurch, dass bei der GSA Stahlflex montiert sind (sind zwar wahrscheinlich nicht Stahlflex sondern "metallgewebeummantelte PTFE Leitungen").
    Die GSA Leitungen passen nicht. Sie sind einfach zu lang!
    Vermutlich hat der Freundliche die Pflicht seinen Kram bei BMW zu beziehen und die können ihn nun mal nicht mit dem Gewünschten beliefern ODER er befürchtet Haftungsfragen wenn er den Kram besorgt.
    Also selbst einkaufen und nur montieren lassen.
    Wenn alle Stricke reissen:
    Bei Hagen/MICRON in FÜ gibbet es die Dinger "auf Mass"
    gerd

  6. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #6
    endlich die richtige antwort von einem der wissen muss.
    es lebe gerd!
    den wissenstand hatte ich auch nur aus gerd´s mund ist´s amtlich!

    mathias

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #7
    Hi
    Zuvbiel der Ehre. Nur weil ich etwas sage ist das nicht gleich amtlich. Da dürfte ich mich ja nie irren .
    Aber die Aussagen stimmen.
    BMW verbaut "Stahlflex" bei der GSA, lehnt aber den Einsatz bei der GS ab. Und das ist unlogisch.

    Wenn dann vielleicht noch jemand behauptet es läge daran, dass zwei Leitungen der GSA um jeweis 2 cm länger seien und deshalb andere Schwingungen oder andere kalkulierte Elastizitäten im System vorliegen, so kann ich nur lachen.
    Eine "Gummileitung" die über einen längeren Zeitraum eine definierte Elastizität hat welche zudem unabhängig von der Aussentemperatur ist gibt es vielleicht bei der NASA.
    Sollte eine Konstrukteur eines ABS mit einer solchen Elastizität rechnen, ist er meiner Meinung irgendwie krank.
    Wenn BMW sagt: "Wir haben keinerlei Versuche mit "Stahlflex" in Verbindung mit dem ABS der GS gemacht, daher lehnen wir die Verwendung dieses Produkts in diesem Fahrzeugtyp ab", dann ist das vollkommen korrekt.
    Übersetzt heisst das: "Mach was Du willst, aber gib uns keine Schuld. Auch der TÜV ist Deine Sache! Uns ist der Aufwand zu gross das ganze Zeug nochmal zu testen. Nachdem wir deshalb nicht "JA" sagen können, müssen wir mit "Nein" antworten".
    gerd

  8. Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    319

    Standard Fischer Hydraulik

    #8
    Moin
    Ich kann nur Fischer empfehlen. Mit Chef verbinden lassen der weiß genau was geht und fertigt alles auf Wunsch und Maß mit ABE.
    http://www.fischer-hydraulik.de/
    Super nette Leute und bis jetzt passte bei mir jede Sonderanfertigung.
    Gruß Peter

  9. Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    28

    Standard

    #9
    Hallo!

    Ich hatte gestern noch mal einen Kontakt mit "meinem" .

    Zu meinem Bedauern, dass ich wohl keine Stahlflexleitungen an der GS verbauen lassen kann sagt er, dass

    > BMW keine Freigabe für Stahlflexleitungen an der "normalen" GS erteilt (hat)
    > an der GS Adventure zwar trotz I-ABS Stahlflexleitungen verbaut sind, jedoch die "Software des Steuergerätes eine andere ist, wie die an der 'normalen' GS. Die Boxen der GS und der GS ADV sehen zwar gleich aus, aber beinhalten in der GS ADV eine andere Software." Die Kunststoffleitungen der GS haben wohl - wenn ich das richtig verstanden habe - einen anderen Druckwiderstand wie die Stahlflex-Bremsleitungen.

    @ Forum
    Vielen lieben Dank für die bisherigen Beiträge!

    Nach dem derzeitigen Stand der Dinge gibts an meiner GS wohl keine Stahlflex-Bremsleitungen. Ich sehe vor, sie noch einige Jährchen zu fahren, aber dann .... wenn mir DANN die GS ADV gefällt .... dann gibts diese MIT Stahlflex-Bremsleitungen

    LG, Dirk

  10. Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    611

    Standard

    #10
    Na das ändert meine Pläne, die Leitungen im Rahmen vom nächsten Service tauschen zu lassen... aber es hält mich nicht davon ab, diese an meiner GS zu verbauen... die Meinung des Herstellers über "Konkurrenz"-produkte interessiert mich im Gegensatz zum besseren Bremsverhalten und der Wartungserleichterung recht wenig...

    Die wollen doch nur den "normalen" GS-Fahrern alle paar Jahre die Kohle für neue Bremsleitungen aus der Tasche ziehen...

    @Pit: ja von Fischer hab ich auch nur Positives gehört... werde demnächst mal bei denen vorbeischauen (liegt direkt vor meiner [deutschen] Haustür)


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stahlflex-Bremsleitung
    Von Machtien im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 16:40
  2. Biete R 1100 GS + R 850 GS Stahlflex Bremsleitung für R 1100 GS ohne ABS
    Von Paul im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 19:45
  3. TT Lenkererhöhung + Stahlflex Bremsleitung einbauen
    Von libertine im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 19:32
  4. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Stahlflex-Bremsleitung
    Von Niuki im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 09:31
  5. Bremsleitung Stahlflex für PD zu verkaufen
    Von k0b0ld im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 07:34