Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Standgas zu hoch wenn Motor warm

Erstellt von Brother-uwe, 07.06.2012, 22:10 Uhr · 13 Antworten · 3.993 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    609

    Standard Standgas zu hoch wenn Motor warm

    #1
    Hallo.
    Ein noch Unwissender in Sachen Q braucht mal einen Rat.
    Ich habe jetzt seit ca. 3 Wo eine 1150 aus 6/2003.
    Diese wurde von zwei Rentnern (Vorbesitzer) wenig bewegt.
    Kilometerstand aktuell 53500. Tausend sind von mir.
    Ich habe die Q letzte Woche ordenlich warm gefahren, das Teure von Aral getankt und auf der Bahn mal ein wenig frei gefahren.
    Seit dem hängt sie besser am Gas (kann auch Einbildung sein).
    Bin für ca. ne 1/2 Std. zwischen 130-160 km/h gefahren. Auch mal kurz bis
    180. Ich glaube das hat ihr gut getan.
    Der Motor läuft schön rund. Seit dem ist allerdings das Standgas zu hoch (wenn der Motor warm ist). Es liegt bei 1300 Umdrehungen.
    Kann ich dies einfach abändern oder muss die ganze Prozedur mit Schlauchwaage etc. durchgezogen werden. Da habe ich mich noch nicht ausgiebig mit befasst. Kann man das auf die Schnelle abändern oder fahre ich dann doch besser zum

    Danke schon mal für die Tipps

    Gruß Uwe

  2. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #2
    Den Kaltstarthebel am linken Lenkerende hast Du aber schon wieder zurück gedrückt ??

  3. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    609

    Standard

    #3
    welchen Hebel?

    Ja ne is klar. Der ist unten. Wenn se kalt ist, brauche ich den auch. Wird dann aber bei spät. 2 Balken wieder runtergedrückt.
    Den Verdacht hatte ich aber auch erst. Wenn ich den ziehe geht se mit warmen Motor noch höher. Funktion ist also gegeben, Züge sind demnach frei. Leichtgängig ist auch alles. Vielleicht hab ich die Dame auch zu frei gefahren.

  4. Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    682

    Standard

    #4
    Hallo Uwe

    Evtl. Ventilspiel zu eng !!!

  5. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    609

    Standard

    #5
    Keine Ahnung.
    Sie hat es ja vor der Autobahnetappe nicht gehabt.
    Da lag das Standgas bei ca. 1000.
    Ich denke es gibt schlimmeres, aber ich finde es ziemlich nervig.

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #6
    Hi
    Erst mal sehen ob die Drosselklappen im Leerlauf an den Anschlägen anliegen oder ob sie durch die Züge leicht in der Luft gehalten werden.
    Falls sie anliegen, Synchrotester anschliessen und beide Bypassschrauben gleichmässig schliessen (es geht nicht ohne Synchrotester!)
    http://www.powerboxer.de/werkzeuge/4...linder-motoren
    gerd

  7. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    609

    Standard

    #7
    So. Da isser wieder. Klappen liegen am Anschlag an.
    War eben beim freien BMW-Schrauber. Der Spezi
    der diese Aufgaben macht, war natürlich heute
    im Urlaub. Naja.
    Hat jemand event ne genaue Abbildung der
    Schlauchwaage? Ich sehe immer nur die beiden Enden
    der Schläuche. Ich denke das ich das wohl hinbekomme.
    Bin zwar "nur" Tischlermeister, aber bislang
    habe ich auch Alles hinbekommen.

  8. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    609

    Daumen hoch

    #8
    Danke Gerd.
    Hätte mir den Link auch vorher anschauen können.
    Ok. Das Ding wird gebaut. Als Tischlermeister wird das Brett
    schon einmal kein Problem. Ich weiß nur noch nicht
    mit welchem Furnier ich es versehen soll.
    Ahorn oder doch eher Buche.
    Den Rest bekomme ich auch hin. Ordentlich
    Zeit bei nehmen, dann klappt das schon.
    Werde ich aber erst morgen zu kommen.

    Besten dank nochmal.
    Falls jemand mal ne frage an nen Holzwurm hat,
    raus damit. Helfe auch immer gern.

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #9
    Hi
    Du kannst auch den Schreiner zu Hause lassen und nur Aquariumtechnik betreiben .
    12m PVC Schlauch mit di= 4mm (Nennweite). Da füllst Du etwa 2m hoch Wasser rein. Dann hängst Du den Schlauch so auf dass bei "6m" der tiefste Punkt des "U" ist und somit links und rechts 1m Wasser steht. Bei 4 und 8 m lenkst Du die Schenkel des "U" wieder nach unten um. Dann hast Du im Prinzip ein "M". Die beiden Schenkel des M steckst Du an die Unterdruckanschlüsse der Drosselklappen und startetst dann erst den Motor.
    Bei Wasser statt Öl gibt es zwei Probleme:
    a) lässt sich das farblose Zeug etwas schlecht ablesen
    b) wenn der Unterdruck sehr unterschiedlich ist und Flüssigkeit in die Drosselklappenstutzen gesaugt wird weil man den Motor nicht schnell genug abstellt ist es "a weng" problematisch. Motoren mögen kein Wasser. Sie mögen zwar auch kein Lampenöl, aber da husten und stinken sie eben etwas und gut ist. Blei ist ja keines drin . Also: Hand an den Zündschlüssel!! An der Seite wo die Säule hochschiesst muss man die Bypassschraube rausdrehen um durch mehr Luft den Unterdruck zu verringern.

    Bei der Wahl des Furniers kann ich wieder helfen. Man nimmt gar kein Furnier Du Banause! Sondern ökozertifiziertes Vollmaterial aus Teak. Bestenfalls noch Platten aus Volllamelle (dann aber bitte länger als 2,3 m ). Teak hat den Vorteil, dass es wasserfest ist und man noch schlechter ablesen kann
    gerd

  10. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    609

    Standard

    #10
    Vogelsitzbaumholz wird auch gern genommen.
    Danke für die ausgiebige Erklärung.
    Hast du eigentlich auch noch andere Hobbys?

    Gruß Uwe


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Startet kaum wenn warm
    Von micha im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 13:30
  2. Standgas zu hoch
    Von okman im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 22:31
  3. Standgas zu hoch?
    Von mekkimarv im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 20:34
  4. Standgas bei wamen Motor zu hoch
    Von bergischeQ im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 11:59
  5. Wenn Die Q Warm wird Krieg ich KFR
    Von sir im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.12.2006, 10:15