Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 59

Starthilfe / dringend....

Erstellt von Circoloco, 23.02.2012, 16:41 Uhr · 58 Antworten · 5.162 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von moonrisemaroon Beitrag anzeigen
    Nur so zum Verständnis: Solche Schäden soll's schonmal geben, wenn dabei das Licht nicht eingeschaltet ist.
    Wenn der Anlasser des zu Startenden KFZ betätigt wird, nimmt er so viel Strom auf, dass am Spenderfahrzeug die Batteriespannung absinkt. Das will der Laderegler an der Lichtmaschine aber nicht und gibt richtig Feuer um die Spannung wieder anzuheben.
    Grimms Märchen. Ein Regler gibt nicht Feuer, sondern begrenzt lediglich die Spannung auf 14,4V. Heutzutage, es gibt ja bereits Transistoren, kann er das so schnell, dass es niemand mitbekommt.
    Ein Regler hat überdies nur etwas mit dem Erregerstrom der LiMa jedoch nichts mit dem Ladestrom zu tun (der ist so hoch wie die LiMa kann!) sondern regelt die Ladespannung.
    http://www.kfz-tech.de/Spannungsregler.htm

    Zitat Zitat von moonrisemaroon Beitrag anzeigen
    In dem Moment, in dem das andere KFZ anspringt, ist der Stromverbrauch plötzlich viel geringer, der Regler bekommt das zu spät mit und gibt weiterhin alles-> Die Spannung steigt extrem an und kann z.B. Steuergeräte etc. zerstören. Deshalb schaltet man bei Starthilfe meines Wissens nach möglichst alle elektrischen Verbraucher ein
    Das ist Quark.
    gerd

  2. Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    501

    Standard

    #42
    Ja das meinte ich doch, der Regler regelt den Erregerstrom.(Bei unserem Modell) und wenn die Spannung zu niedrig ist, schickt er eben mehr Erregerstrom durch die Spulen-> Mehr Strom. Und wenn die Last dann plötzlich wesentlich geringer ist, steigt die Spannung eben an. Oder habe ich das total falsch verstanden? Spannungsbegrenzung hat man an den üblichen Motorrad-Generatoren mit Polrad, wo dann die Regler nicht mehr machen als die Spulen bei zu hoher Spannung kurzzuschließen und deshalb dauernd zu heiß werden und abpfeifen. Aber unsere LiMa hat Erregerspulen und kann deshalb sehrwohl auf zu viel Spannung reregelt werden

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #43
    Hi
    Den vermeintlichen Spannungsanstieg wenn irgendetwas "überraschend" abgeklemmt wird schaft der Regler in Mikrosekunden und ausserdem dämpft da noch ein riesiger Kondensator (als solcher wirkt jede Batterie).
    Was sollte denn die Elektronik erst sagen wenn der Strom zu den Zündspulen "abgeschaltet" wird (damit's funkt). DA entstehen heftige Spannungen die dann auf "der anderen Seite" transformiert werden.
    gerd

  4. Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    183

    Standard

    #44
    Hi Leute

    Wenn man Starthilfe richtig durchführt bleibt alles heil,Generatoren Steuergeräte Baterien Radios usw.........Spannungsspitzen können wenn mann es falsch macht sehrwohl entstehen. Schon mal selbst mit einem Oszi gemessen!
    1.Plus an Plus-2.Masse an Masse immer zuerst leere Batterie dann volle Batterie anklemmen Beim starten das Spenderfahrzeug nicht laufen lassen.Vor dem abklemmen der Starterkabel das gestartete Fahrzeug 1 bis2 Minuten mit leicht erhöter Drehzahl laufen lassen.Je grösser die leere Batterie ist (Ah) je länger laufen lassen.Der Spannungsunterschied gleicht sich damit ziemlich schnell aus und es enstehen keine Spannungsspitzen.

    Gruss Jerry


    two beer or not two beer shakesbeer

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #45
    Hi
    Fragt doch einfach mal einen ADACler wie er Starthilfe gibt.
    Abgesehen davon, dass bei den Pannenhilfefahrzeugen die Batteriepole an dicke, leicht zugängliche "Pins" geführt sind, lacht sich der wahrscheinlich scheps
    Mit dem Oskar messbare Spannungsspitzen gibt's auch wenn ein Relais anzieht/abfällt
    gerd

  6. Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    183

    Standard

    #46
    Morgen

    @Gerd
    Die Spannungsspitzen von einem abfallenden Relais sind rein induktiv

    Ein nahmhafter deuscher Automobilhersteller hatt jahrelang Verpolungs-und Überspannungsschutzrelais eingebaut um Motor-und ABS-Steuergeräte zu schützen. Ein Grossteil der auslösungen der Relais passierten beim fremdstarten am Geberfahrzeug. Folge: Motorsteuerung im Notlauf,ABS-Lampe an. Heute sitzt in vielen Steuergeräten (aber nicht in Allen) eine elektronische Schutzfunktion .

    Gruss Jerry

    two beer or not tow beer shakesbeer

  7. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Fragt doch einfach mal einen ADACler wie er Starthilfe gibt.
    gerd
    SO ist es!!
    Hoffentlich ist dem Fragenden vom 23.02.2012 innerhalb der letzten Tage geholfen worden. Sein Problem ist gelöst??

    Ansonsten:
    Beratungsresistent mit dem Hang aus einer Allerweltsaktion einen Staatsakt zu machen.

  8. Registriert seit
    26.02.2012
    Beiträge
    91

    Standard

    #48
    Hallo,
    ihr denkt alle sehr kompliziert! Hab auch eine 2001´er und auch schön öfter das Problem gehaht! Alles was Strom braucht erstmal abschalten. Auch das ABS! Der Selbsttest des ABS beim umdrehen des Zündschlüssels brauch ziemlich viel Strom! Bei mir hat es geholfen. Kein Selbstest des ABS und der Strom reichte für den Anlasser.
    Ich verstehe nicht wie man auf die Idee kommen kann am Anlasser zu überbrücken. Der Tank ist mit einer Schraube befestigt und verfügt über ein Lager das man ihn einfach hochklappen kann. Also nix mit abnehmen! Dann kann ich Starthilfe geben wie es sich gehört! Arbeit von 2 Minuten!
    Viele Grüße

  9. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Lucky-Bogser Beitrag anzeigen
    Der Tank ist mit einer Schraube befestigt und verfügt über ein Lager das man ihn einfach hochklappen kann. Also nix mit abnehmen! Dann kann ich Starthilfe geben wie es sich gehört! Arbeit von 2 Minuten!
    Viele Grüße
    wenn nicht die Kontermutter der Schraube "ins" Mopped Fällt",

  10. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von neuerQtreiber Beitrag anzeigen
    wenn nicht die Kontermutter der Schraube "ins" Mopped Fällt",



    Wenn es mal notwendig war, dann nutzte ich auch die Powerboxer-Anlasserlösung.
    Da brauche ich auch nur 'nen kleinen Imbus nehmen.


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Starthilfe bei R1150GS
    Von winsi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.01.2011, 09:47
  2. Starthilfe ? Es ist mir peinlich ...
    Von Kroni im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 10:03
  3. Falsche Starthilfe!!!
    Von Kimba im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 07:19
  4. Starthilfe von der 2. Q?
    Von Pippilotta im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.12.2007, 18:30
  5. Problem Starthilfe
    Von VoS im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.12.2007, 22:10