Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Startprobleme GS 1150 Adv / Anlasser / Batterie / Hilfestellung gesucht

Erstellt von Blaxsun, 01.09.2015, 11:04 Uhr · 38 Antworten · 3.956 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.06.2015
    Beiträge
    10

    Standard Startprobleme GS 1150 Adv / Anlasser / Batterie / Hilfestellung gesucht

    #1
    Grüas eich!


    Habe nun leider ein nicht so willkommenes Problem mit meiner GS.
    Sie startet entweder gar nicht, oder sehr schlecht. Habe die Forensuche natürlich bemüht und auch bei Powerboxer geschaut, brauche aber wohl doch etwas mehr Hilfestellung um die Puzzleteile zusammen zu suchen, bzw. suche vielleicht auch falsch. Hoffe also wie hier üblich auf gute Hilfe

    Nun zur Geschichte, es war einmal...
    Alles fing damit an, dass sich das Motorrad nicht starten ließ. Anlasser gedrückt, ein sehr schwergängiges Anlassergeräusch ertönte, so als würde er nicht aus "den puschen kommen", die Kontrollleuchten flackerten, Uhr im FID nullte sich, oder funktionierte gar nicht mehr. Nach ein paar Versuchen (Zündung ein/aus oder warten) startete das Mopped trotzdem, wenn auch nicht mit idealem Geräusch. Hatte damals den Anlasser im Verdacht und einen neuen bestellt.
    Nach ein paar Tagen und fast täglicher Nutzung des Motorrades startete es aber dann wieder plötzlich einwandfrei. Den Anlasser habe ich dann doch nicht eingebaut, weil ich dachte das es wieder weg war.
    Bis Sonntagabend. Kam von einer 850km Tour zurück, Zündung aus, Hoftor öffnen und dann Motorrad wieder starten (der Weg ist weit) und siehe da, das Motorrad startete nicht mehr. Allerdings hörte sich das ganze diesmal anders an:
    es jodelte das normale Anlassergeräusch, aber das Motorrad wollte einfach nicht anspringen. Konnte ich zwei bis dreimal machen, aber nichts rührte sich.

    Gestern Abend habe ich es nochmal probiert, da ging das Motorrad beim zweiten Versuch wieder. Beim dritten und vierten sprang es leider nicht an.
    Auch in diesem Zusammenhang ist folgendes zu beobachten. Trotz fluten des Steckers für das FID mit Kontaktspray (unterm Tank) und Prüfung aller Kabel hat das FID eine Art Wackelkontakt. Ich erwähne das ganze deshalb weil ich einen Zusammenhang mit der Anlassproblematik vermute, denn: manchmal ging beim drücken des Anlassers (Motorstart ging) das FID einfach aus (nur Beleuchtung, keine Uhr, keine Ganganzeige,nichts) und blieb aus. Manchmal war es einfach nach Zündung ein wieder da und manchmal war es nach Zündung ein auch wieder weg. Eine Art Wackelkontakt der aber auch direkt mit dem Anlassen auftrat.

    Die Frage ist: wie gehe ich jetzt am besten auf Fehlersuche? Einen Anlasser habe ich noch da. Diesen erst einmal tauschen und schauen, oder liegt der Fehler gar woanders?

    Hoffe, ich habe das ganze verständlich geschrieben.

    Vielen Dank schonmal euch,

    Gruß
    Kevin

  2. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #2
    Hallo
    ich hatte das auch "mit dem Uhr auf Null stellen", war ab und zu mal.
    Beim 2.Versuch klappte es dann.
    Statt Fehlersuche habe ich direkt Anlasser und Batterie getauscht, seitdem kein Problem mehr gehabt.
    Batterie leistet heute noch gute Dienste beim Garagebeleuchten.
    Also tippe ich auf den Anlasser, da ein Neuer nur um die 50Euro kostet habe ich vom Zerlegen abgesehen.
    Gruß

  3. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #3
    Hallo. Mach den Anlasser raus und kontrolliere die Magnete. findest du keine Losen, dann schmiere alles und baue wieder ein.
    Dann wäre der Startstrom beim Leiern zu messen, ist der höher als 120..140 A neuen Anlasser kaufen.
    Probleme lösen sich nicht über Nacht es verschiebt sich eher auf ne andere Tour..
    Kalt kann der Anlasser evtl mehr Luft haben als warm, wo er ggf schwer geht.
    Batterie Spannung messen, die sollte nicht weniger als 10 Volt haben wenn der Anlasser intakt ist. Dann neue Batterie.
    Sollte es aber nur ein Wackelkontakt sein dann ist das Zünschloss und der Kabelstrang dort in der Knickstelle, ein Kandiat..
    Batterie Polanschlüsse sind sauber und fest?

  4. Registriert seit
    15.07.2013
    Beiträge
    37

    Standard

    #4
    Moin Kevin,
    in der selben Zeit in der Du diesen Text eingenagelt hast, hättest Du auch den Anlasser mal eben wechseln können, dann wüßtest Du schon mehr.
    Tipp ist Anlasser oder Batterie. Meißt ist es die Batterie, was dagen spricht ist ,daß Du den Dampfer selbst warm nicht anbekommst...

    gruß sven

    Nachtrag: ich gehe davon aus das Du den Anlasser noch hast...

  5. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #5
    Das hatte ich auch gedacht warum ist der Anlasser nicht verbaut und probiert worden, aber Messen würde ich trotzdem, nur so kann man die Stromaufnahme als normal oder die Spannung unter Last zuordnen.
    Weil niedrige Batt Spannung beim Start auch von hoher Anlasserstromaufnahme kommen kann, obwohl die intakte und gute Batterie in die Knie zwingt.
    Heiß lustig leiern und nicht anspringen, ist aber ein Anderes Problem fürchte ich

  6. Registriert seit
    09.06.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von ickesven Beitrag anzeigen
    Moin Kevin,
    in der selben Zeit in der Du diesen Text eingenagelt hast, hättest Du auch den Anlasser mal eben wechseln können, dann wüßtest Du schon mehr.
    Tipp ist Anlasser oder Batterie. Meißt ist es die Batterie, was dagen spricht ist ,daß Du den Dampfer selbst warm nicht anbekommst...

    gruß sven

    Nachtrag: ich gehe davon aus das Du den Anlasser noch hast...

    Danke schonmal für die Antworten, habe gerade noch eine FIAMM Batterie dazugeordert.
    Werde also heute Abend den Anlasser tauschen und dann noch die Batterie, kann auch nicht genau sagen wie alt die eingebaute ist. (Vorbesitzer)

    Anlasser hatte ich schonmal ab und reingeschaut, sah normal aus. Magnete waren fest. Nur dreckig wie sau war das Teil.

  7. Registriert seit
    15.07.2013
    Beiträge
    37

    Standard

    #7
    Der hat ja auch n büdschen was zu bewegen, was Du merkst wenn Du versuchst die Karre anzuschieben... :-)

  8. Q-Andi Gast

    Standard

    #8
    batteriekabel, an der batterie lose ?

  9. Registriert seit
    09.06.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    #9
    Werde heute Abend nochmal gegenprüfen und umbauen und dann berichte ich. Danke euch!

  10. Registriert seit
    09.06.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    #10
    Melde mich zurück, Anlasser wurde getauscht. Konnte das ganze aber noch nicht ausprobieren, weil mir was echt dummes passiert ist.
    Wollte gerade den Tank abbauen und die Schnellverschlusskupplungen lösen, als ich bei der letzten war, die zu dem SChlauch gehört der beide Tankhälften miteinander verbindet, reißt mir die Plastikkupplung in zwei und Benzin floss heraus.
    Da stand ich nun im Hof Finger auf der Leitung und niemand da, der mir helfen konnte. 20 Minuten lang bis ich mein Handy erreichte und Fräulein Freundin endlich zur Hilfe kam... Meine Abendbeschäftigung sollte eigentlich anders aussehen. Weshalb ich euch das erzähle:

    Ich würde gerne gescheite Kupplungen verbauen. Jemand gerade eine gute Quelle da? Messing etc.?
    Ansonsten wühl ich mich mal durch die Suche.


    Gruß


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 13:17
  2. Suche Batterie für GS 1150 ADV
    Von rockster70 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 11:35
  3. Alu-Koffer für GS 1150 ADV
    Von Stollenbeißer im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.07.2006, 11:29
  4. Innentaschen für Seitenkoffer und Alu-Top-Case GS 1150 Adv.
    Von GS_Stefan im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2005, 08:21
  5. Frage zu Air Charger / GS 1150 Adv.
    Von MusiConsult im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2005, 14:16