Ergebnis 1 bis 4 von 4

Stromversorgung Navi - via »vor Zugriff geschützter« DIN Dose

Erstellt von X_FISH, 06.06.2015, 18:01 Uhr · 3 Antworten · 688 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard Stromversorgung Navi - via »vor Zugriff geschützter« DIN Dose

    #1
    Bei meinen bisherigen Motorrädern hatte ich eine DIN Bordsteckdose unter der Sitzbank nachgerüstet und dort dann einen USB-Adapter angeschlossen (Versorgungsspannung Navi bzw. Lademöglichkeit für Mobiltelefon unter der Sitzbank).

    Bei der GS ist dies ja nicht ganz so einfach möglich, den der Platz unter der Sitzbank ist deutlich enger bzw. der Abbau der Sitzbank ist - so geht es mir zumindest bis jetzt - nicht ganz so schnell erledigt wie es bei der einteiligen Sitzbank meiner bisherigen Maschinen der Fall war.

    Habe jetzt schon Google und die Forensuche ausgiebig gequält, bin aber leider nicht so wirklich fündig geworden. Mal was ich gerne hätte:


    • Spritzwassergeschützte Unterbringung von DIN Bordsteckdose mit genügend Platz für einen USB-Adapter.
    • Sollte möglichst vor dem Zugriff unbefugter Finger geschützt sein.


    Hat da schon jemand was ausgetüftelt oder bleibt nur ein Platz unter der Sitzbank übrig?

    Grüße, Martin

  2. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.234

    Standard

    #2
    Was meinst du mit " vor Zugriff geschützt. ."
    Das dir keiner Strom Klauen kann?
    Oder das dir keiner einen gesteckten Zigaretten anzünder auf USB Adapter klauen kann?

    Navi würde ich fest anschließen
    Und entweder einen direkten USB Stecker verbauen oder den Adapter stecken lass ( wer klaut sowas schon) oder den Adapter mitnehmen-ist ja nicht allzugross

  3. Registriert seit
    30.05.2015
    Beiträge
    143

    Standard

    #3
    Hallo,

    ich habe meinen TomTom Adapter direkt hinter / unter dem Tacho ans Standlicht angeschlossen. Man fährt ja eh immer mit Licht. Und der Adapter hat einen Stecker, der gut zugänglich getrennt werden kann, sollte ich ihn einmal mitnehmen wollen.
    Befestigt habe ich den TomTom Rider mittels Ram Halterung als Klemmring unter dem Tacho. Kann man so im Netz kaufen. Das Navi ist stets im Blick unf der Halter schaut gut aus. Jedenfalls meine Meinung.

    Wenn gewünscht, mache ich mal ein Bild davon.

  4. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #4
    Vielleicht hätte ich auch noch beschreiben sollen, was ich da so anschließen will. Daher ein paar Bilder:



    Das Navi ist inzwischen in eine Tasche von SW-Motech umgezogen (RAM-Mount Befestigung). Der Rest wie gehabt: USB Mini B -> USB A und dann eben in den USB-Ladeadapter.

    Unter der Sitzbank findet das alles problemlos Platz bei GSF 1200 und XJ 600 S.

    Die nachgerüsteten DIN-Dosen bei der GSF 1200 und der XJ 600 S waren unter der Sitzbank verbaut.



    Nicht gerade der kleinste Vertreter seiner Art, aber dafür ein treuer Begleiter seit etlichen 1'000 km.

    Grüße, Martin


 

Ähnliche Themen

  1. Stromversorgung Navi
    Von Kompromiduese im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 19:09
  2. Stromversorgung Navi
    Von graythornWW im Forum Navigation
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.07.2010, 07:16
  3. R 1200 GS Adventure Stromversorgung Navi
    Von ArcusMP im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.03.2009, 22:33
  4. Stromversorgung via Mini USB für Navi
    Von RexRexter im Forum Navigation
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 11:04
  5. Stromversorgung Navi
    Von mf1974 im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.08.2007, 10:28