Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Sturzbügel - Ja oder Nein?

Erstellt von Wirringer, 09.09.2009, 11:30 Uhr · 32 Antworten · 6.941 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.03.2007
    Beiträge
    48

    Standard

    #11
    Hallo Peach,

    der Sturzbügel von Wunderlich wäre ebenfalls meine erste Wahl gewesen, da ich die Idee mit den Plastikkappen als sehr gut empfand.

  2. frank69 Gast

    Standard

    #12
    Hallo !
    Das sind für mich Sturzbügel für die Sturzbügel...

    Also ich halte die Plastikschützer für vollkommen ausreichend.

    An einer 1150 aDV gehören sie optisch für mich einfach dazu, eventuell mit Zusatzscheinwerfern.
    Aber an mein Q kommen keine, allein wegen des größeren Montageaufwands bei Servivearbeiten.

    Frank

  3. Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    40

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Alex74 Beitrag anzeigen
    Hallo Peach,

    der Sturzbügel von Wunderlich wäre ebenfalls meine erste Wahl gewesen, da ich die Idee mit den Plastikkappen als sehr gut empfand.
    Hallo Alex,

    Ja, ich finde der Wunderlich Bügel verpasst der Q noch eine schöne Silouette bei der Frontansicht. Wie gut der Bügel wirklich hilft bei Stürzen oder Umfallern hab ich bis jetzt zum Glück noch nicht ausprobiert... .
    Hab aber hier im Forum mal über ausgerissene Halterungen, Brüche der Bügel und dergleichen gelesen, allerdings waren das keine von Wunderlich....

    Gruss Peach

  4. Registriert seit
    31.10.2008
    Beiträge
    27

    Idee Sturzbügel

    #14
    DER Artikel passt irgendwie zum Thema:

    http://www.spiegel.de/fotostrecke/fo...e-45953-8.html

    Gruss aus der Schweiz

    Beemer

  5. Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    195

    Lächeln

    #15
    Moin,

    habt Dank für eure Meinungen/Erfahrungen. Aus dem bisher gelesenen resümiere ich das ein Sturzbügel (fast egal von welchem Hersteller) im Falle des Falles vermutlich mehr schadet als nützt.

    Auch wenn evtl die Weiterfahrt ohne Sturzbügel unwahrscheinlicher ist, so scheint diese Version was die Teilekosten anbelangt mit einem Plastikzylinderschutz und evtl einem Ventildeckel günstiger zu kommen als im anderen Fall ausgerissene Bohrungen im Motorblock.

    Andreas

  6. Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    107

    Standard

    #16
    Mein Sturzbügel hat mittlerweile einen Ausrutscher (scheiss Schotter) und einen Umfaller (verleihe niemals deine Maschine) erfolgreich abgefangen.
    Er ist jetzt zwar verbogen, aber immer noch vollkommen intakt um den nächsten Sturz zu fangen

    Ich bin ehrlich gesagt aber wirklich am überlegen, ob ich den Bügel aus optischen Gründen nicht abmontiere, auch wenns aufm ersten Blick nicht auffällt.

    Die Touratec Zylinderschutzkappen aus Alu sind aber alles andere als empfehlenswert. Sobald die Kiste mit Schwung liegt, reissen die Gewinde am Zylinderkopf raus. Die Plastikschützer sind nicht umsonst aus Plastik,... beim Umfaller bricht dieses nämlich zuerst.

  7. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #17
    Moin,

    an meiner Q waren beim Kauf die Sturzbügel von TT. Dies ist das Ergebnis eines Ausrutschers auf einem Dieselfleck beim Abbiegen direkt nach dem Anfahren an der Ampel - also quasi bei Schrittgeschwindigkeit:



    Fazit: An meine Q kommen solche Dinger nicht mehr!

    Zum Füsse ablegen taugten sie allerdings recht gut - wird so manchmal ganz schön warm anne Waden.

  8. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #18
    Moin Finn,

    die sind aber nur auf den Ventildeckel geklatscht und das ist das preiswerteste Teil. Ich bin schon der Meinung, die Dinger helfen in vielen Fällen, aber alles lässt sich damit auch nicht verhindern.

  9. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    287

    Standard Für mich sind die Dinger nix.

    #19
    Nahmdt !

    Ich hab nur die kleinen Plaste-Dinger dran, die man ja so oft sieht, und das genügt mir auch. Wenn die wirklich mal den Asphalt berühren, und sich zerbröseln - so what ?

    Wozu braucht man Sturzbügel ? Was können sie ? Sie können bei "Umfallern" oder Stürzen mit niedriger Geschwindigkeit eventuell schwerwiegendere Beschädigungen des Motorrads verhindern. Wer sein Moped öfters hinschmeisst, was im Geländeeinsatz wohl unvermeidlich ist, dürfte wohl gut mit ihnen bedient sein. Und dann, reden wir nicht drum rum: das Schnabeltier, gerade das 1150er, ist sauschwer. Ich habe mich die ersten paar tausend Kilometer insbesondere beim Rückwärts "Füsseln" auch recht schwer getan. Gerade kleinere Fahrer mit kürzeren Beinen könnten da schon ziemlich "umfallgefährdet" sein. Auch ich mit meinen 183 cm traue mir keinesfalls zu, die Kuh zu halten, wenn sie denn mal rutscht. Dann kann man nur versuchen, sie so weit wie möglich nach unten zu "halten", erst spät loszulassen, und sie so sanft wie möglich abzulegen. Wenn man so ein Manöver öfters machen muß, ist ein Sturzbügel wohl durchaus sinnvoll.

    Auf der Strasse jedoch glaube ich nicht, daß sie so furchtbar viel bringen - weil nämlich die Zylinderköpfe schon da sind, die im Falle des Falles zumindest schon mal Fuß und Unterschenkel schützen, wobei häufig, wie schon erwähnt, nur der Kopfdeckel zerkratzt wird, der einfacher und wohl auch leichter und billiger zu ersetzen ist, als ein ramponierter Sturzbügel. Das gilt übrigens meiner Meinung nach auch im Falle einer seitlichen Kollision. Wenn eine Dose einem in die Seite fährt, ist das Moped eh im Arsch - dann kommts nur noch drauf an, was vom Fahrer überlebt ... möglichst unzerbröselt. Und da ist dann wohl der Zylinderkopf mit dem Motor dahinter schon ein recht guter Schutz, glaube ich. Ausprobieren möcht' ich's nicht unbedingt. Aber beruhigend isser schon in dieser Hinsicht, der Boxer.

    Ganz erheblich finde ich die Einschränkung der Schräglagenfreiheit durch den Sturzbügel. Die Schräglagenfreiheit bei der Kuh ist so sonderlich nicht, man kommt in flotter Fahrt doch recht nah mit den Zylinderköpfen an den Asphalt heran, und muß "aktiv" fahren, Gewicht nach innen bringen und das Knie ausklappen, damit es nicht aufsetzt und man noch "Luft" hat. Mit einem zusätzlichen, über die Köpfe hinausragenden Bügel würde zumindest mir persönlich die Luft schon etwas zu eng werden.

    Wer Sturzbügel montieren will oder muß, der sollte m.E. beachten, daß er vernünftige Bügel richtig montiert (bekommt). Wenn sie aus zu hartem Material sind, und nicht gummigelagert werden, können sie nicht nur beim Sturz das halbe Moped auseinanderreissen, sondern auch beim evtl. touchdown in der Schräglage das Moped nach aussen schleudern.

    Nebenbei bemerkt finde ich die Dinger schlicht hässlich. Und die Haxen auf die Zylinderköpfe legen kann man auch so mal - so heiss werden die normalerweise garnicht.

    Gruß

    Kroni

  10. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Kroni Beitrag anzeigen
    Ganz erheblich finde ich die Einschränkung der Schräglagenfreiheit durch den Sturzbügel. Die Schräglagenfreiheit bei der Kuh ist so sonderlich nicht, man kommt in flotter Fahrt doch recht nah mit den Zylinderköpfen an den Asphalt heran, und muß "aktiv" fahren, Gewicht nach innen bringen und das Knie ausklappen, damit es nicht aufsetzt und man noch "Luft" hat. Mit einem zusätzlichen, über die Köpfe hinausragenden Bügel würde zumindest mir persönlich die Luft schon etwas zu eng werden.
    Hallo,

    es gibt ja eine Vielzahl unterschiedlicher Sturzbügel alleine für die 1150 GS. Da sind auch welche dabei, die wirklich ziemlich breit bauen und somit ev. bei der Schräglagenfreiheit relevant werden.

    Die BMW-Sturzbügel sind relativ eng, und wer mit den Dingern ein erhebliches Problem mit der Schräglagenfreiheit hat, noch dazu mit dem von dir beschrieben Fahrstil, das dann auch noch auf der Straße, Hut ab.

    Man sieht ja schon bis zum Rand rausgefahrene Reifen oder gar angeschliffene Fußrasten an der 1150 GS fast nie. Aber gehen mags schon tun... .



    Übrigens, da schliff noch nichts, eine Kurve später dann die Fußraste...


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sturzbügel ja / nein - Zylinder opfern?
    Von elli-bohm im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 08:02
  2. Sturzbügel Ja oder Nein???
    Von gsvetan im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 01:40
  3. Ja oder Nein?!?
    Von MaJoDi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 19:50
  4. Ja oder nein??
    Von derkleine im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 11:17
  5. ESA ja oder Nein
    Von enne im Forum Neu hier?
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 13:16