Ergebnis 1 bis 4 von 4

Sturzbügel leicht verbogen wie

Erstellt von spider1400, 31.08.2009, 07:04 Uhr · 3 Antworten · 1.134 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    213

    Standard Sturzbügel leicht verbogen wie

    #1
    Habe nach dem Reifenwechsel meine Q unsanft auf die rechte Seite gelegt, und natürlich Kardan Endantrieb und Motordeckel mit Schutz zerkratzt.
    Die hintere Fußraste hat auch die Halterung verloren und der Sturzbügel hat mich vor größerem bewahrt jedoch ist er nun verbogen. wie kann ich diesen zurückbiegen, abbauen oder kann ich über den Zylinderkopf mit einem Hebel zurückbiegen. Denke der hält das aber nicht aus. Bitte um Tipps

    Peter

  2. Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    254

    Standard

    #2
    Klingt ja schrecklich.
    Zurückbiegen mit Zylinder als Hebel würd ich mich nicht trauen. Abschrauben geht einfach. Schrauben lösen. Habe mal vor ca. 6 Jahren einen Bügel nach Sturz ausgetauscht. Ging ganz schnell. Für Details, was man sonst noch abbauen muß um an dei Schrauben zu kommen müßt ich grad mal an meine Q gehen. Das macht sich aber schlecht während der Arbeit. Aber wie gesagt, ich hab es als einfach in Erinnerung.
    Den Bügel zurückbiegen bin ich skeptisch, vor allem ob er dann noch was abfängt beim nächsten Umfaller? Neuer Bügel einseitig müßte so bei 140 Euronen liegen (neu). In der Bucht kriegts Du bestimmt nen billigeres Angebot.

    Gruß,

    Peter

  3. Registriert seit
    22.04.2008
    Beiträge
    41

    Standard Bügel

    #3
    Moin,moin

    da hat der Stürzbügel ja das geschützt was er eigendlich schützen soll. Bitte setze nicht einen Hebel oder Ziegenfuß zwischen Bügel und Zyl.-kopf an.
    Du mußt den Bügel demontieren und auf einer Werkbank fixieren um ihn dann mit eine Brett und Schaubzwingen zurück biegen.

    Viel erfolg...gruß Klaus

  4. Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    40

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von spider1400 Beitrag anzeigen
    kann ich über den Zylinderkopf mit einem Hebel zurückbiegen.
    UUaaahh, bloß nicht.

    Falls Du die linke Seite vom orig. Bügel der Adv übrig hast, mach mir mal ein Angebot.

    Alexis


 

Ähnliche Themen

  1. Lenker an F650GS verbogen
    Von tweety im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 11:18
  2. Vorbau (Geweih) verbogen ?
    Von Guy Incognito im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.05.2012, 09:00
  3. Lenker verbogen, was nun ?
    Von TMTMTM im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.01.2012, 07:12
  4. Lenker verbogen
    Von Jägermeister im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 18:09
  5. Lenker verbogen
    Von Nordlicht im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 15:01