Ergebnis 1 bis 5 von 5

Synchronisation

Erstellt von buba, 17.06.2015, 20:40 Uhr · 4 Antworten · 1.011 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.04.2012
    Beiträge
    12

    Standard Synchronisation

    #1
    Hallo zusammen,
    habe bei meiner 1150 GS, EZ 03.2000 am WE die ESV getauscht(gebrauchte synchron von Till). Der Grund dafür war, das Moped lief sehr unruhig. Nach dem Wechsel war eine Besserung spürbar. Um noch den Feinschliff zu machen, habe ich heute die Drosselklappen synchronisiert.
    Bei Betriebswarmen Motor zeigt das Messgerät ( Motosyte) jetzt einen nahezu gleichen Wert im Standgas bei 1050 rpm.(Bild1). Beim leichten drehen am Gasgriff fällt der rechte Zylinder ab und das Moped beginnt zum schütteln. Die Drehzahl ist so um 1010 rpm(Bild2). Nach einem weiteren Dreh am Gas fällt der rechte Zylinder weiter ab im Vergelcih zum linken Zylinder aber hört sich alles gut an(Bild3). Nach eine Probefahrt und anschliessendedr Messkontrolle im Standgas, sind die Werte wieder wie auf Bild 1 und nur noch leichtes schütteln im Standgas spürbar.

    Nun die Frage, ist die Unterdruckdifferenz beim Gasgeben normal oder liegt ein Defekt vor.
    Nachdem das Moped aber sauber am Gas hängt und sonst keine komische Gräusche macht, mach ich mir noch keinen Kopf.



    bild1.jpgbild2.jpgbild3.jpg Ein bisschen Sport muß sein

    Im Voraus Danke für eure Kommentare.

    Gruß
    Wolfgang

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.770

    Standard

    #2
    ich weiss nicht, ob dein messgerät für den boxer fein genug anzeigt.

    empfehlung zur messung ist eine einfache schlauchwaage.
    genauer gehts nicht.

  3. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #3
    hallo wolfgang,

    erfolgreiche synchro heißt, daß der motor in allen drehzahl- und lastbereichen synchron läuft.

    wenn die anzeige auf deinem messgerät schon so auseinanderläuft, dann möcht ich nicht wissen, wie das ganze an der schlauchwaage aussieht.

    die einzelnen schritte einer korrekten synchro sind dir schon klar? hilfe zum nachlesen gäbs ansonsten bei powerboxer oder wiemann.

    grüße vom elfer-schwob

  4. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    576

    Standard

    #4
    Hallo Wolfgang
    da im Standgas beide Seiten synchron gehen, sehe ich den Grund für die Unterschiede der Anzeige in der unterschiedlichen Länge der Gaszüge. Es soll heißen, dass die Seite, die beim Gasgeben den hohen Unterdruck anzeigt ein bisschen kürzer eingestellt werden muss. An der Stellschraube am Ende des Außenzuges.
    melde dich doch bitte und berichte wie es gelaufen ist
    Danke Edgar

  5. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.797

    Standard

    #5
    die erste Messung zeigt synchrone Endanschläge Leerlauf= gut
    die 2. Messung zeigt 8 Millibar die 3. auch nur mit anderer Auflösung 2X4
    Also die Züge bei 2500 bis 2800 noch mal angleichen, und am Bessten noch mals fahren und wieder den Vergleich machen.
    4 Millibar wäre für mich gerade fast gut 2-3 gut, 1 sehr gut


 

Ähnliche Themen

  1. Synchronisation Werkseinstellung Siegellack
    Von QUZO65 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 08:52
  2. R 1150 GS Ventile einstellen / Synchronisation
    Von Driveinstructor im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 19:18
  3. Probleme mit Synchronisation
    Von CapitainC im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 16:49
  4. Synchronisation im Raum S / LB
    Von Pappabaer im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 18:20
  5. Synchronisation ADV
    Von Horst Parlau im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 16:50