Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Synchronisieren mit Einstellplättchen an den Anschlagschrauben

Erstellt von Spittek, 14.08.2014, 08:29 Uhr · 20 Antworten · 2.514 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #11
    ich habe einfach einen langen schlauch mit farbigem lampenöl.
    innendurchmesser des schlauchs weiss ich nicht aus dem kopf.
    so, dass er direkt auf die anschlüsse an den drosselklappen passt.

  2. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    783

    Standard

    #12
    Hi

    Schlauch Innendurchmesser = 4mm; Länge 12m

  3. Registriert seit
    26.07.2014
    Beiträge
    85

    Standard

    #13
    Auch wenn es etwas OT wird...

    Schlauchwaage hört sich interessant an und ist auch keine Kunst das Teil nachzubauen. Ich habe nur ein Problem, ich kann bei mir zu Hause nicht stundenlang synchronisieren. Ich fahre dazu immer auf einen Parkplatz im Industriegebiet, da habe ich meine Ruhe und im Normalfall ist es da auch schön windig, da überhitzt die Mopete nicht so schnell

    Deshalb wäre eine mobile Lösung für mich besser. Gerd hatte in einem anderen Forum mal erwähnt, dass der TWINMAX nahe an die Schlauchwaage ran kommt. Wäre das eine Option? Das Teil ist nur unwesentlich teurer als mein Carbtune, komme also auf +/- Null raus.

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #14
    oder den schlauch aufwickeln und im industriegebiet über den lenker hängen.
    nur nicht an den krümmer kommen!

  5. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    #15
    Ich mach das ähnlich, ich fahr mit Twinmax im Gepäck ins Industriegebiet. Hab mir heute mal ne Schlauchwaage gebastelt um mal zu testen, wie genau der Twinmax ist. Evtl komme ich morgen oder Sonntag dazu, das zu testen.

  6. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.072

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Spittek Beitrag anzeigen
    Auch wenn es etwas OT wird...

    Schlauchwaage hört sich interessant an und ist auch keine Kunst das Teil nachzubauen. Ich habe nur ein Problem, ich kann bei mir zu Hause nicht stundenlang synchronisieren. Ich fahre dazu immer auf einen Parkplatz im Industriegebiet, da habe ich meine Ruhe und im Normalfall ist es da auch schön windig, da überhitzt die Mopete nicht so schnell

    Deshalb wäre eine mobile Lösung für mich besser. Gerd hatte in einem anderen Forum mal erwähnt, dass der TWINMAX nahe an die Schlauchwaage ran kommt. Wäre das eine Option? Das Teil ist nur unwesentlich teurer als mein Carbtune, komme also auf +/- Null raus.
    Die Synchro mit Twinmax funktioniert prima. Das kann ich bestätigen. Und das handling ist halt sehr easy weil kompakt. Ich hätte schon so meine Probleme (ich kenne mich ja...), das Schlauchgeraffel in der Garage so hin zu friemeln zwischen Winterreifen, Öldosen und Kinderschlitten...

  7. Registriert seit
    26.07.2014
    Beiträge
    85

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von generalgarden Beitrag anzeigen
    Hab mir heute mal ne Schlauchwaage gebastelt um mal zu testen, wie genau der Twinmax ist. Evtl komme ich morgen oder Sonntag dazu, das zu testen.
    Auf das Ergebnis bin ich gespannt!!!

  8. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    #18
    ich hab mal zwei Videos gemacht. Maschine warm, keine Einstellung verändert.

    Twinmax:

    Schlauchwaage:

    zur Erklärung: auf dem Twinmax ist "A" die rechte Seite, auf der Schlauchwaage ist der rechte Schlauch die rechte Seite. Beide zeigen eine Differenz mit höherem Unterdruck rechts, die Schlauchwaage schlägt recht stark aus, der Twinmax relativ gering. Insofern kann man mit der Schlauchwaage deutlich feiner einstellen.

    Die Plättchen zum Einstellen bzw. Prüfen der Drosselklappenanschläge müssen übrigens wirklich absolut exakt gleich dick sein. Ich hab mir zwei Plättchen von unserem Betriebstechniker machen lassen, die waren aber, weil er sie vermutlich von irgendeinem längeren Stück abgeflext hat, ganz leicht gebogen und die Fühllehre hat einen Unterschied von vielleicht 0,03 - 0,05 mm angezeigt, je nachdem wo man gemessen hat. Beim Prüfen an der Maschine war dann jeweils eine Drosselklappe etwas weiter geöffnet als die andere. Ich habe dann durch Tausch der beiden Plättchen geprüft, ob die Differenz mitwandert. Hat sie gemacht (und war auch mehr oder weniger gleich), also gehe ich erstmal davon aus, daß die Drosselklappenanschläge an sich passen. Würd ich nur irgendwann mal gern mit exakt passenden Plättchen testen.

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #19
    danke für den vergleich!

  10. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.072

    Standard

    #20
    Die Anzeige auf'm twinmax ist schon doch relativ eindeutig, wenn auch natürlich nicht der absolute Ausschlag so groß ist (sein kann) wie bei der Schlauchwaage. Wenn mittels twinmax sauber gesynct wird, sollte bei Überprüfung mit der Schlauchwaage eine so kleine (wenn denn überhaupt) Differenz gemessen werden, die man nur sehr schwer wird weiter optimieren bzw. überhaupt erfahren (im wahrsten Sinne des Wortes) können. Meine Einschätzung; in der Realität noch nicht bestätigt.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fährt jemand den ZARD Endtopf mit Alukoffern an der GSA?
    Von Krise im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 08:14
  2. Kamera: Befestigung an den Federbeinen?
    Von litle im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.09.2007, 11:59
  3. Motorradtransport von Menden (Sauerland) an den Weissensee
    Von hubi-hopsing im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.02.2007, 01:02
  4. Garmin 2610 mit RamMount an GS1200
    Von Hessi James im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 20:45
  5. Chris-XX schreibt an den Staatsanwalt [freemof]
    Von Anonymous im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.01.2005, 18:30