Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Tachoscheibe...

Erstellt von Q-Tips, 04.03.2014, 19:33 Uhr · 28 Antworten · 3.767 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard Tachoscheibe...

    #1
    Hat jemand zufällig ne gescannte Vorlage einer Tachoscheibe/Drehzahlmesserscheibe, aus der die genauen Abmasse hervorgehen? Wenn jemand die Durchmesser kennt, würde mir das auch schon helfen.
    Hintergrund: Hab' ne "Formvorlage" die aber nicht im Masstab ist, könnte ich mir dann hinskalieren...
    Besten Dank.

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    #2
    Helfen kann ich leider nicht, aber eine Frage habe ich:
    Kannst du die Gehäuse ohne Beschädigung öffnen und schliessen?
    Ich bin daran gescheitert ...

  3. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    #3
    Gemacht hab' ich es noch nicht aber wenn ich das hier richtig verstehe, sollte es machbar sein.
    Hab mir zum probieren mal einen gebrauchten Tacho bei ebay geschossen (kommt die Tage hoffentlich), kost nicht die Welt...

  4. Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    868

    Standard

    #4
    Hab´ gerade die Originalscheiben nachgemessen

    Tachoscheibe: 87,89mm

    DZM: 74,91mm

  5. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    #5
    Hallo Walter,
    besten Dank, ich hab' gleich mal was hinskaliert. Mal sehen, wie ich das Teil in den Tacho bekomme...

    PS: Du hast Deine ja schon länger, sind die mit der Zeit etwas verblichen?












  6. Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    868

    Standard

    #6
    Nein, da ist nix verblichen. Sehen nach den fast 2 Jahren noch immer gleich aus.
    Deine Scheiben sehen aber auch nicht schlecht aus. Super!

  7. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    314

    Standard

    #7
    Ich hänge mich mal an diesen Fred an. Passt thematisch und ich muss kein neues Thema eröffnen.

    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Kannst du die Gehäuse ohne Beschädigung öffnen und schliessen?
    Gibt es auf diese Frage mittlerweile eine befriedigende Antwort bzw. eine Anleitung oder eine Empfehlung oder besser den Tachoeinfach nicht öffnen?

    Mein 1150-GS-Tacho muss eine Meilenskala bekommen. Was der km-Zähler dann anschliessend macht wäre mir fast egal.

    Aber vielleicht weiss das ja jemand.
    Zusatzfrage: Wenn ich einen Meilentacho in eine Deutschland-GS einbaue, zählt dieser dann anschliessend km weiter? Oder hat der Tacho eine andere Übersetzung? Oder kommt die andere Übersetzung bereits irgendwie vom Vorderrad?

    Möglichkeit 1: Einen gebrauchten mls-Tacho kaufen und komplett tauschen
    Möglichkeit 2: Eine Tachoscheibe besorgen und umbasteln (viiiieeeel billiger)

    Für die Möglichkeit 2 hätte ich eben bei Ibee einen (möglicherweise defekten) Meilentacho gefunden, ich könnte ihm also die Scheibe entnehmen und umbauen. Ich würde es schon ganz toll finden, wenn ansonsten alles original bliebe. Meine GS hat nämlich eine recht geringe Laufleistung. Weiss also mittlerweile jemand, ob der Umbau der Tachoscheibe verlustfrei möglich ist?

    Oder doch der Einfachheit halber lieber die komplette Einheit tauschen und abwarten, ob das Ding dann anschliessend km oder mls zählt? Meinetwegen kann der Tacho auch Meilen zählen, ich würde nur gerne irgendwie meinen Tachostand beibehalten. Oder kann man den auch 'einstellen' bzw. drehen?

    Viele Fragen, ich weiss...

    Trotzdem danke!

  8. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.067

    Standard

    #8
    Ich kann Dir mangels Erfahrung nur sagen, dass ich seinerzeit den Austauschtacho (mechanisches Innenleben wie bei Q-Tacho) meines e30 nach vorne gedreht habe, damit der korrekte km-Stand angezeigt wird. Die verbauten 'Zahlenrädchen' haben eine gewisse Leidensfähigkeit und ließen sich entsprechend verstellen. Nachdem der Tacho draußen war eine Sache von ein paar Minuten.

  9. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    314

    Standard

    #9
    Jou, danke.

    Meine auch in der Zwischenzeit woanders gelesen zu haben, dass man den alten GS-Tacho mit der Bohrmaschine drehen kann. Sogar in beide Richtungen.

    Habe mich eben auch noch mit dem Verkäufer des defekten Meilentachos geeinigt.
    Das heisst: ich habe jetzt meinen Originaltacho und einen kaputten, dem ich die Tachoscheibe zur Transplantation entnehmen werde. Also baue ich um und der km-Zähler zählt weiterhin km.

    Bliebe nur noch zu klären, wie ich den Tacho öffne ohne ihn zu zerstören. Einige sagen 'geht nicht', Andere sagen 'geht schon irgendwie'. Das gefällt mir noch nicht so ganz. Das Teil muss nachher dicht sein und möglichst gut aussehen.

  10. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    #10
    Mit einem grossen Schraubenzieher langsam und vorsichtig aufbördeln.
    Geduld ist gefragt, das dauert ein bisschen. Nicht zuviel auf einmal aufbiegen und keine Gewalt.
    Irgendwann kommt der Ring. Dann muss noch die Tachonadel abgehebelt werden. Bei mir hat es mit zwei Löffeln ganz gut geklappt.
    Vorher die Tachonadel über den Pin/Endanschlag Hebeln und die Position für den Zusammenbau markieren/fotografieren.
    Zum verschliessen des Tachos gibt es 2 Möglichkeiten. 1. bördeln, 2. Tachoring im Bereich der Bördelung abschleifen und mit Silikon verkleben (hat nebenbei den Vorteil, dass Du den Tacho später wieder relativ leicht öffnen kannst...)


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tachoscheibe wechseln.
    Von Kotki im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2012, 03:47
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) weiße Tachoscheibe
    Von wulli im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 11:42
  3. HP2 Tachoscheibe
    Von ratzfatz im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 08:52
  4. Tachoscheibe Spiegelung
    Von IrreLevant im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 18:16