Ergebnis 1 bis 8 von 8

Tank abbauen - nur wie?

Erstellt von Highlandbiker, 01.05.2008, 00:57 Uhr · 7 Antworten · 7.590 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard Tank abbauen - nur wie?

    #1
    Hey an Alle,

    nachdem mein orig BMW-Sturzbügel an zwei Stellen gebrochen ist (ein Umfaller im Stand bei mir, einer beim Vorbesitzer!) habe ich mir jetzt den von SW-Motech bestellt (Motorradteile-Hamburg, 118,-- inkl. Versand)
    Zwar ist das Teil noch nicht da, aber mir ist schon jetzt klar, dass zum Austausch der Tank runter muss. Jetzt mein Problem - das habe ich noch nie gemacht!
    Hat einer von Euch eine kurze anleitung für mich zur Hand?? Vielleicht mit Bildern (nein, ich bin kein Analphabet, die Schreibfehler bei meinen Postings sind Absicht)....das würde mir die Arbeit bestimmt erleichtern!

    Danke Euch schon mal!! Ach ja...vielleicht hat einer von Euch ja sogar eine Rep-CD, in die ich mal "reinschauen" könnte?

  2. Registriert seit
    03.12.2006
    Beiträge
    100

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Highlandbiker Beitrag anzeigen
    ...der Tank runter muss. Jetzt mein Problem - das habe ich noch nie gemacht!
    Einfach!
    • Der tank soll fast lehr sein.
    • Sitz ab.
    • (Bild 1) Rechter seitendeckel ab.
    • (Bild 2) Alle 3 Quick-Release (weiss ich nicht wie die heissen in Deutsch) benzin schläuche auseinandernehmen; 2 unter den seitendeckel, und ein (90°) unter den benzin tank auf der rechte seite. Wenn diese teile schwierig sind zu zusammen schieben, brauchst du neue O-rings.
    • Entlüftungs gummi schläuche (2) auseinandernehmen. Die laufen entlang den ramen unter den seitendeckel.
    • (Bild 3). Contact abzeihen (unter den seitendeckel) aber zuerst contact gehäuse oben und unten zusammendrüken so das es lasst sich abziehen.
    • (Bild 4). 6 mm (hex) schraube (5) und 13 mm mutter (10) abschrauben.
    • Tank hinten heben 5 cm and dan zurück ziehen und auf eine decke legen.
    Bild 1:


    Bild 2:




    Bild 3:


    Bild 4:


    Ich hoffe das hilft. Es wäre einfacher wenn ich es in Englisch erklären könnte.

    Und wenn du den tank ab hast, mal rum ob du ein draht durchgerieben findest...


  3. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #3
    Warum einfach, wenn es auch umstaendlich geht - gelle?

    Warum willst Du den ganzen Tank abbauen? Einfach zurueck ziehen sollte langen um an die zwei Schrauben unter dem Tank zu kommen.

    Wie schon geschieben, so sollte der Tank moeglichst leer sein (voll geht natuelich auch, dann brauch's halt richtig Muckies). Sitzbank runter. Dann den rechten aufgestecken Plastikseitendeckel abziehen. Das legt die grosse Imbusschraube an der rechten hinteren Tankecke frei. Schraube herausdrehen und darauf achten, dass die grossen Beilagscheiben (vorallen die innere) nicht in die Kuehlrippen fallen (sonnst suchst Du bis zum St. Nimmerleinstag danach). Beim 32 Liter Tank gibt es noch einen Verbinduchsschlauch von lings nach rechts. Ob der weg muss, weiss ich leider nicht (hatte den normalen Tank auf meiner GS), doch wenn ja, ist das sicherlich nicht kompliziert. Tank jetzt einfach ca. 15cm vorsichtig zurueck ziehen und dabei von oben halten (nahe dem Einfuellstutzen - dort wo die Einbuchtung ist), sonst sackt er ab, wenn er vorne aus den beiden Fuehrungen heraus ist. Tank hinten auf einem Support lagern (z.B. aus Gummi oder Holz oder dicker grosser Schwamm - zur Not tun es auch einige alte zusammengerollte Kleidungsstuecke). Die Benzinschlaeuche sind lange genug dafuer und muessen daher nicht abgeklemmt werden. Nur darauf achten, dass die nicht 'eingequetscht' werden.

    Jetzt kannst Du die beiden oberen Schrauben des Motorschutzbuegels herausdrehen. Alte Schutzbuegel ab, neue dran und und alles wieder in umgekehrter Reihenfolge zurueck. Das war es.

    Ich habe bei meiner GS immer die original BMW Buegel zum Oelwechsel abmontieren muessen (konnte man nicht wie bei der ADV teilen). Tank musste dazu niemals runter.


    PS: Habe mich gerade daran erinnert so was mal auf der HP von Schiedi gesehen zu haben und nochmals nachgesehen. Hier ist der Link (inkl. Bilder): klick

  4. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #4
    Hallo Alex, hallo Hermann,

    dnake Euch für die schnellen Tipps!
    Werde es zuerst mit der Taiwan-Easy-Lösung probieren...zur Not schwenke ich dann auf die kanadische um!
    Denke, danke Eurer Hilfe wird das schon werden...erst mal schauen, dass ich - bis der neue Bügel da ist - den Tank noch ein wenig leer fahre. Ansonsten....bin zwar alles andere als Schwarzenegger, aber das kriege ich bestimmt noch hin, zumindest, wenn ich Schwiegervater aktiviere....der muß eh beschäftigt werden

    @Alex: English would have been no problem for me

  5. Registriert seit
    16.05.2008
    Beiträge
    2

    Standard

    #5
    Hallo Highlandbiker,
    solltest du den Tank ganz abnehmen, vergiss bitte nicht die 2 Benzinschleuche auf der rechten seite abzuklemmen.
    Gruß
    Stephan

  6. ralvieh Gast

    Standard

    #6
    noch ein kleiner Tipp beim zusammen bau:
    sollte dein Mopped nach dem Tankaufsetzen/zusammenbau etwas unruhig und wiederwillig laufen, ist wahrscheinlich die rechte Gaszugtülle raus gerutscht.
    Brille aufsetzen, Bücken und auf der rechten seite die schwarze Gaszugtülle in die vorgesehene Verschraubung durch leichtes wackeln rein rutschen lassen. Fettisch.
    angeblich passiert das bei ca 50% des Tankabbaus. Bei mir sind es etwa 33%

    Viel Erfolg.

  7. 530sx Gast

    Standard

    #7
    Einstein, du hast die richtige Anleitung gegeben. Ich habe es damals genauso gemacht. Mit einer leichten Musikalischen Untermalung und ein leckeres Getränk in der Nähe geht es nochmal so gut. Gruß Gerd

  8. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #8
    Hey an Alle,

    danke Euch für die Hilfe - habe es hinbekommen, ging mit zurückziehen, Abbau war nicht nötig!
    Gaszüge sind auch geblieben, wo sie hingehören
    Werde mir die Anlaitung aber gut verwahren - vielleicht brauche ich sie mal, wenn ich die Kabel von der "Steffi" neu verlege!


 

Ähnliche Themen

  1. Tacho abbauen??
    Von MatzeGS im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2012, 21:37
  2. C3 Belüftungshaube abbauen
    Von muemi im Forum Bekleidung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 10:15
  3. Tank abbauen bei Batt. Wechsel 1100 GS
    Von Dippel im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 20:13
  4. Sitzbank und Tank abbauen
    Von angkor im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.11.2009, 08:12
  5. 11er GS Tank entleeren und abbauen - wie?
    Von Heinz L. im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 09:40