Ergebnis 1 bis 6 von 6

Teleskopgabel zerlegen

Erstellt von Kurvi, 26.02.2009, 08:37 Uhr · 5 Antworten · 2.780 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    59

    Standard Teleskopgabel zerlegen

    #1
    Hallo Schrauber,
    bin gerade drann einige Teile meiner GS pulverbeschichten zu lassen.
    Dazu muss ich leider meine Q zerlegen. Bisher hat alle geklappt.
    Jetz stehe ich allerdings vor einen Problem. Das Werkstattbuch kann mir auch nicht wieter helfen.

    Ist es möglich das Gleitrohr (Tauchrohr) zu zerlegen?
    Ich meine den unteren Teil an dem die Bremssättel, der ABS-Sensor und die Radachse montiert sind?

    Ich habe eine Explosionszeichnung im Anhang eingestellt, wobei ich das entspechende Teil rot markiert habe.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bmw-gs-1150-teleskopgabel-2.jpg  

  2. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #2
    Hallo Kurvi,
    die Standrohre haben unten lediglich eine Ablaßschraube für das Öl. Bedenke, daß beim Pulverbeschichten das Pulver mit mind. 180°C eingebrannt wird. In den Standrohren sind oben Führungshülsen aus, so nehme ich an, PTFE (Teflon) o.ä. drin. Wenn Du die nicht vor dem Beschichten ausbaust, läufst Du Gefahr, daß diese Verbrennen bzw. sich verformen. Ich habe aus diesem Grund die Standrohre der 1100er Lackieren lassen. An der R100 GS habe ich das Beschichten gewagt, da die Führungsbüchsen dort aus Sintermetall sind.

    P.S. Beachte das Copyright beim Einstellen von Seiten aus dem BMW Werkstatthandbuch!

  3. Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    59

    Standard

    #3
    Hi Andi,
    ich möchte nicht das ganze Standrohr pulverbeschichten sonder lediglich den unteren Teil (siebe Bild). Genau diesen Part würde ich gerne vom Standrohr lösen, weiß aber nicht ob das überhaupt geht.

    PS. Danke für die Copyright Info. Hab´s geändert.

  4. Registriert seit
    16.02.2009
    Beiträge
    53

    Standard

    #4
    Hallo
    ich hab selber eine R1100S Gabel zerlegt,jedoch waren die beiden Teile sehr fest miteinander verschraubt,einfacher du sprichts mit dem Beschichter über eine möglichkeit des abdeckens.

  5. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #5
    Hallo Kurvi,
    bin im falschen Film... Meine 1100er GS hat ein durchgängiges Alurohr. Bei der 1150er ist das Rohr irgendwie abgesetzt. Es besteht die Möglichkeit, den nicht zu beschichtenden Teil mit einer hitzbeständigen Folie abzudecken. Sprech mal mit dem Beschichter.

  6. Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    59

    Standard

    #6
    Bin mir jetzt nicht mehr so sicher ob pulverbeschichten die richtige Lösung ist, im Standrohr, im Längslenker und in der oberen Gabelbrücke sind Topfgelenke, Schrägkugellager und Dichtungen eingepressst. Die möchte ich ungern austreiben. Ob diese Teile 180°C und mehr vertagen weiss ich nicht. Andi hat die gleichen Bedenken.
    Ich werde doch besser die Teile lakieren lassen.


 

Ähnliche Themen

  1. Tachoantrieb zerlegen
    Von Jo63 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.03.2012, 10:11
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 21:57
  3. Dichtung Teleskopgabel R 100 GS PD
    Von apollon im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 10:23
  4. Was wird eine Teleskopgabel ...
    Von eR1200GeeS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 08:39
  5. Teleskopgabel zerlegen
    Von eR1200GeeS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2008, 08:19