Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Touratech Suspension mit ACE für die 1150-er ADV: Taugen die was? Erfahrungen?

Erstellt von xmds, 30.11.2015, 14:23 Uhr · 36 Antworten · 5.367 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    273

    Standard

    #21
    Hallo ADV Biker und Machtien

    Der Umstieg auf das EDS II war von den Serienfederbeinen (Showa) mit 110'000km drauf. Klar das sich da Begeisterung breit gemacht hat. Die alten Dinger waren ausgenudelt! Da konnte es nur besser kommen.
    Da ist der Umstieg vom EDS II zum TT ACE gewissermassen anspruchsvoller, das EDS II ist ja schon sehr gut.

    Das EDS II habe ich nun 2.5 Jahre eingebaut und bin etwas mehr als 10'000km gefahren. Das hiesst ich habe noch keinen Service machen lassen.

    Es gibt 2-3 Dinge die mir jetzt schon deutlich positiv gegenüber dem EDS II aufgefallen sind:

    - Es hat die korrekten Dimensionen für die ADV (das EDS ist für eine normale GS)
    - Es muss nicht beim jedem Start sich (spürbar) kalibrieren (das EDS geht jedes mal kurz auf bockhart und dann auf die Einstellung, deswegen habe ich mir einen Schalter in die Spannungsversorgung eingebaut)
    - Der Verstellbereich für Dämpfung und Federvorspannung ist deutlich breiter/ weiter
    - Die Federvorspannung kann auch beladen/ draufsitzend bzw. während der Fahrt erfolgen.
    - Es spricht nochmals deutlich feiner an, taucht aber dank ACE beim Bremsen und Beschleunigen nicht ein.
    - Die Möglichkeit, vorne und hinten die Parameter separat einzustellen finde ich nützlich

    Bezüglich der Wartung: Da ich neben der ADV noch 3 andere Moppeds habe und auch 4 Dosen rumstehen bringe ich die 30'000 in vielleicht 4-5 Jahren zusammen. Ich denke auch die anderen Hersteller haben ähnliche Wartungsintervalle. Wilbers z.B. will alle 20'000km gewartet werden bzw. alle 2 Jahre (damit auch die 5-jährige Garantie gilt).

    Rein von der Machart her scheint mir das TT am robustesten zu sein, allein die Kolbenstange ist ein Riesending.

    Andere Frage noch: Weiss jemand was die Instandsetzung eines Wilbersfederbein in etwa kostet? Die hydraulische Federvorspannung macht keinen Mucks mehr, die Dämpfung funktioniert noch einwandfrei.


    Gruss, Stefan

  2. Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    16

    Standard

    #22
    Hallo Stefan,
    ich habe Fragen zu WP EDS, gehört nicht in diesen Post, desshalb PN
    Gruß Volker

  3. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von xmds Beitrag anzeigen
    Andere Frage noch: Weiss jemand was die Instandsetzung eines Wilbersfederbein in etwa kostet? Die hydraulische Federvorspannung macht keinen Mucks mehr, die Dämpfung funktioniert noch einwandfrei.
    Hallo Stefan,

    ich hab an meinem vor Kurzem die Vorspannhydraulikeinheit am Dämpfer (nicht das Handrad) ersetzt, weil undicht und es für meine Ausführung wohl keine Dichtungen mehr gibt. Hat incl. Versand um die 80 Euro gekostet. Schau mal auf der Wilbers-Seite, dort ist irgendwo ein Preisverzeichnis verlinkt, dem Du praktisch sämtliche Service-Preise entnehmen kannst. Falls Du nicht fündig wirst, das Anfrageformular ausfüllen, kriegst umgehend von Wilbers Bescheid.

    Grüße vom elfer-schwob

  4. Registriert seit
    29.12.2013
    Beiträge
    31

    Standard

    #24
    [QUOTE=xmds;1692091] Anhang 183460

    Hallo Stefan,

    vielen Dank erstmal für die ausführliche Berichterstattung und Infos zum Touratech ACE-Federbeinen.

    Diese Thema ist für mich momentan auch interessant, da ich mich ebenfalls mit dem Gedanken trage meiner Q neue Beinchen zu spendieren (1150GS; BJ.2000 keine ADV).
    Das obige Bild zeigt die beiden vorderen Federbeine, einmal original, einmal Touratech. Täusche ich mich oder hat das Touratech Federbein weniger Federweg zur Verfügung als das org. Showa. Mir scheint der Abstand zwischen dem Gummianschlag und dem Dämpfergehäuse beim Touratech-Federbein ist geringer als beim Showa, was wiederum weniger Federweg ergeben würde.

    Gruß

    Stephan

  5. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #25
    Hallo StePHan,

    stimmt, hast n gutes Auge!
    Die rein optische Abweichung des Arbeitswegs der TT´s zum Originalbein ist nochmal weit größer, als die von den Wilbers. Und die verkürzen schon von knapp 200 auf 150 mm in der Praxis (meine eigene Erfahrung). Würde mich auch interessieren, was bei TT noch an Federweg übrig bleibt. Der deutlich reduzierte Federweg der TT´s war hier aber schonmal Trumpf einer Diskussion. Weiß aber nimmer wo.

    @SteFan
    Leg mal nen Kalbelbinder um ein Standrohr und miß nach einer gewissen Fahrtstrecke über starke Hoppelstrecken, oder nach mehreren Runterfahrten von Randsteinen auf die Fahrbahn, wie weit der Kabelbinder hochgeschoben wurde. Dann hast Du den Federweg deutlich vor Augen.

    Grüße vom elfer-schwob

  6. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    Der deutlich reduzierte Federweg der TT´s war hier aber schonmal Trumpf einer Diskussion. Weiß aber nimmer wo.
    Ja, ich erinnere mich auch, aber hab auch den Faden nicht mehr gefunden, als mir @GS Peter: letzten November nicht glauben wollte...

    Bin neugierig auf aktuelle Erfahrungen!

    Gruß Stefan

  7. Registriert seit
    29.12.2013
    Beiträge
    31

    Standard

    #27
    Hallo elfer-schwob,

    wenn die WILBERS wirklich 25% weniger Federweg haben, wäre das schon heftig. Oder federt das Vorderrad bei "normaler" Beanspruchung der GS nicht mehr voll ein (auf Anschlag) weil WILBERS allgemein Federn mit höherer Federrate verbaut.

    Wenn TT wirklich noch weniger Federweg für vorne "bereitstellt" dann frage ich mich, wiso ist das noch keinem im Forum aufgefallen. So viele sind von den TT-Federbeinchen so begeistert.
    Andererseits habe ich auch an meiner serienmäßgen GS noch nie geprüft wieviel Federweg ich wirklich bisher immer "abgerufen" habe.

    Viele Grüße

    Stephan

  8. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #28
    Habe seinerzeit (in 2014) direkt mit Wilbers und TT gesprochen. Beide haben einen Federweg vorne bei ihrem Federbein von maximal 150 mm bestätigt. Und wie gesagt, es IST hier im Forum bereits aufgefallen und diskutiert worden!!!
    Gruß Stefan
    PS: und zumindest bei Wilbers hat auch das vordere GSA Beinchen nur ca. 150 mm (statt 210 mm!)

  9. Registriert seit
    29.12.2013
    Beiträge
    31

    Standard

    #29
    Hallo Stefan,

    Danke für die Info, ich werde die Suchfunktion bemühen....

    Bis dahin, allzeit genügend Federweg.

    Gruß

    Stephan

  10. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von EsDe Beitrag anzeigen
    Bis dahin, allzeit genügend Federweg.
    Hallo Stephan,

    die Reduzierung des Federwegs vorne von ca. 200 auf ca. 150 mm hat auf der Straße nicht nur Nachteile: Durch den geringeren Arbeitsweg bleibt die Front auch im Attacke-Modus deutlich ruhiger, als mit dem Serienbein. (Mal abgesehen vom mit dem Serienteil nicht vergleichbaren, feinfühligen Ansprechverhalten auf feine Unebenheiten und der anpaßbaren Zugstufe.)

    Wenn´s ins Gelände geht, ist der eingeschränkte Federweg dann aber schon merkbar. Und vermutlich streßt der geringere Federweg das Moped deutlich mehr, als wenn für harte Schläge noch viele weitere cm Federweg zur verfügung stehn würden.

    Ich hab den Umbau zwar keine Sekunde bereut, finde aber nicht ok, daß diese Details vom Hersteller einfach verschwiegen werden. Vermtl. im Vertrauen darauf, daß der geneigte Käufer nix davon bemerkt. Das hintere Wilbers hat jedenfalls keine merkbare Federwegverkürzung gebracht.

    Wenn die TT-Teile allerdings den Federweg nochmals deutlich mehr einschränken würden, wären die für mich persönlich ein NoGo. (Sind sie wegen des horrenden Preises aber eh schon.)

    Um Deinen genutzten Federweg mal auszuloten, einfach den Kabelbinder ums Standrohr, fahren und gelegentlich messen.

    Grüße vom elfer-schwob


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. " ZACH Y-Rohr mit Kat " für R 1150 GS-ADV
    Von Lutz im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.2012, 06:01
  2. Suche Suche Alukoffer mit träger für 1100-1150-1150adv
    Von Tobi`s_gs im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 13:07
  3. Secdem Scheibe für 1150'er ADV
    Von Herr Turtur im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 12:06
  4. BOS Y-Rohr mit Chip für BMW 1150
    Von KiJu im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.09.2006, 08:18
  5. Originalscheibe für die 1150 er ADV
    Von Horst Parlau im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.05.2006, 12:58