Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 97 von 97

Typenberatung ?

Erstellt von phattomatic, 22.11.2013, 08:35 Uhr · 96 Antworten · 7.669 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #91
    DZ kam erst 2003, mit BKV hast du recht.

  2. Registriert seit
    21.11.2013
    Beiträge
    137

    Standard

    #92
    mit BKV hast du recht.
    Apropos - dieser blöde BKV....da hab ich dann doch mal eine Frage:
    Wurde der BKV auch 2003 bei der Adventure eingeführt parallel zur standard GS oder gab´s die ADV evtl. länger ohne ?

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #93
    GS und ADV bekamen den BKV zeitgleich zum MJ2003

  4. Registriert seit
    21.11.2013
    Beiträge
    137

    Standard

    #94
    GS und ADV bekamen den BKV zeitgleich zum MJ2003
    o.k. - da wird meine GS oder ADV eine vor MJ2003 werden.

  5. Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    114

    Standard

    #95
    Zitat Zitat von phattomatic Beitrag anzeigen
    Moin, Moin,


    Meine allererste Frage im forum platziere ich mal „in der Mitte“ zwischen den Unterbereichen zur R1100GS und der R1200GS.

    Nach langer Pause wollte ich wieder mit dem Mopped fahren anfangen.
    Meine Wunsch Maschine wäre eine GS gewesen, erst mal unabhängig ob
    1100er, 1150er oder 1200er.

    Doch die Ernüchterung kam schnell, als ich feststellen musste was „so eine alte BMW“ schon kostet.
    Das überstieg meine evtl. naiven Vorstellungen doch deutlich.


    So habe ich mich „als Einstieg“ für eine Suzuki 1200er Bandit entschieden, gewiss keine schlechte Wahl.
    Nun werde ich mich mit der Bandit vertrösten bis ich genügend für eine GS gespart habe.

    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich bisher nicht einmal das Vergnügen hattea auch nur irgendeine GS zu fahren.


    Mein Wunsch nach dieser Maschine resultiert aus dem bloßen Legenden Charakter der Reisemöhre überhaupt. Was ich über die GS lesen kann und was mir Leute erzählen können die eine GS gefahren sind verstärkt meinen Wunsch auch eine GS haben zu wollen.


    Zu meiner Frage, verglichen mit meiner (Kult) Bandit 1200, Bj. 2000, zu welcher GS würdet Ihr mir raten,
    bzw. was kann ich von den verschiedenen Versionen erwarten wenn ich auf eine im Vergleich zu Bandit
    noch gesteigerte Fahrstabilität und Komfort Wert legen würde ?

    Das eine 1100er oder 1150er fahrdynamisch wohl eher nicht einer Bandit das Wasser reichen kann ist
    Mir klar und auch nicht so entscheidend. Ich denke selbst mit einer 1100er GS kann ich flott die Landstraßen
    Abreiten und evtl. sogar noch flotter Kurven nehmen oder über etwas schlechtere Kreisstraßen „gleiten“
    Als mit meiner Bandit. Ich lege also mehr Wert aufs Fahrwerk als auf Beschleunigung und Endtempo.
    Apropos fahren, natürlich werde ich zu gegebener Zeit, dann wenn es absehbar wird das genügend Mittel
    Zur Verfügung stehen GS fahren um´s zu probieren.

    Jetzt möchte ich das eigentlich noch gar nicht machen, nicht dass ich eine alte 94er GS zu Spaß teste und dann kein Bock mehr auf die 2000er Bandit habe. .......


    Was kann ich also erwarten von einer R1100GS, einer R1150GS oder einer R1200GS (K25…für neuere Modelle
    Reicht mein Investition Wille dann auch nicht mehr…)

    Vielen Dank für Eure reichhaltigen Einschätzungen.
    Tom
    Servus, fahre seit 2006 eine GS 1150 -mit 25tkm gekauft und nun 110tkm auf der Uhr - bis auf Wartung (selbst) keine Probleme.
    hatte auch mal eine VTR1000F ging auch gut aber säuft und nix für Sozia gesacgweige Touren - also 1-2 Wochen nur Moped-Fahrn.
    Um Dir die Entscheidung leichter zu machen vergleiche mal die Neupreise mit den Gebrauchtpreisen. von den 1200 würde ich - zumindest bis Bj 2008 etwas abstand nehmen -wenn dir 84 PS und guten 105 Nm Moment ausreichen - und auch eine 1200 Bandit im den Dolos zeigen willst - wo der Bartl den Most holt - dann reicht eine 1150er - eine der letzten - also bis 2003..
    Selber fahre ich erst 31 Jahre und hab ca. 120tkm Gesamtfahrleistung - somit geht es eigentlich darum was Du willst - aber am wenigsten Wertferlust und hohem Nutzwert (Reisen/Touren/sportlich ums Eck) reicht die 1150er.
    Vor dem Kauf: Lenkkopflager kontrollien, Scheckheft, Ölstand, Batterie- wann war der letzte Wechsel, Hinterreifen - wenn dieser bois aussen angefahren wurde, aurde auch das Motorrad teschnisch gepflegt (meine Erkenntnis)
    Gruß GS-Sepp

  6. Registriert seit
    21.11.2013
    Beiträge
    137

    Standard

    #96
    Das Wetter war gut die letzten Tage. Da konnte ich 2 Moppeds probieren. Beide haben mir besser gefallen als meine Suzuki Bandit 1200S. Die erste war eine Honda CBF1000. Die zweite war eine R1150GS. Die GS hat zweifelsohne ein noch besseres Handling als die schon wirklich gute Honda.

    Ich habe weitere Probier Maschinen auf meinem "Zettel" stehen. Vorhin war ich grad bei dem Yamsel einen Ort weiter. Der hat eine TDM900, eine FJR1300 und eine Honda Varadero stehen. Alles Tröten die ich gern mal probieren will. Leider ist´s Wetter wieder unpassend - na, ja ist halt Winter.

    Aus sportlichem Interesse würde ich mal gern wissen, was so eine 10Tsender Inspektion so im Durchschnitt kostet und ob bestimmte "extra" teuere Komponenten Intervallabhängig zu Berücksichtigen sind, so wie z. B. der Zahnriemen beim Diesel Pkw.

    Der Yamsel meint er kann die BMW Werks Inspektionen durchführen, aber nur bis ABS I - ohne BKV.
    Da ich "nur" Öl- und Filterwechsel selbst machen kann würde ich die 10Tsender schon noch machen lassen wollen.

    Mich irretiert noch etwas das ich öfter mal was von Getriebe Problemen der GS bis hin zu kapitalen Getriebe Schäden
    oder auch Kardan Problemen / Schäden lese und zwar bei Laufleistungen nach denen bei anderen Moppeds grad ein neuer
    Kettensatz verbaut werden muss. Ist die 1150er GS Anfällig hinsichtlich des Kardans/Getriebes ?

    Ich meine sogar mal irgendwas gelesen zu haben, dass bei der 50TKM Inspektion unbedingt von/bei BMW gemacht worden sein sollte, damit der Antriebstrang auch weiterhin hält....

    Würde mich freuen hierzu noch ein paar Info´s zu bekommen.
    Es wäre schon auch ein Kriterum zu wissen, ob pro Jahr min. 200,- oder 1000,- Euro an Unterhalt hinzuzurechnen sind.

    Besten Dank
    Tom

  7. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.070

    Standard

    #97
    Hallo Tom,

    Zitat Zitat von phattomatic Beitrag anzeigen
    Das Wetter war gut die letzten Tage. Da konnte ich 2 Moppeds probieren. Beide haben mir besser gefallen als meine Suzuki Bandit 1200S. Die erste war eine Honda CBF1000. Die zweite war eine R1150GS. Die GS hat zweifelsohne ein noch besseres Handling als die schon wirklich gute Honda.
    Na sicher

    Zitat Zitat von phattomatic Beitrag anzeigen
    Ich habe weitere Probier Maschinen auf meinem "Zettel" stehen. Vorhin war ich grad bei dem Yamsel einen Ort weiter. Der hat eine TDM900, eine FJR1300 und eine Honda Varadero stehen. Alles Tröten die ich gern mal probieren will. Leider ist´s Wetter wieder unpassend - na, ja ist halt Winter.
    Die GS ist ja keine Religion (oder vielleicht doch...?!). Grundsätzlich gut, dass Du über den praktischen Vergleich zu einer Entscheidung kommen willst.

    Zitat Zitat von phattomatic Beitrag anzeigen
    Aus sportlichem Interesse würde ich mal gern wissen, was so eine 10Tsender Inspektion so im Durchschnitt kostet und ob bestimmte "extra" teuere Komponenten Intervallabhängig zu Berücksichtigen sind, so wie z. B. der Zahnriemen beim Diesel Pkw.
    Zu den Kosten kann ich leider nichts sagen, da ich die Dicke selber warte (ist übrigens keine Hexerei). Hier kannste mal lesen, was bei der 11er so ansteht - dürfte bei der 1150er ähnlich sein...

    Zitat Zitat von phattomatic Beitrag anzeigen
    Der Yamsel meint er kann die BMW Werks Inspektionen durchführen, aber nur bis ABS I - ohne BKV.
    Da ich "nur" Öl- und Filterwechsel selbst machen kann würde ich die 10Tsender schon noch machen lassen wollen.
    Die 11XXer haben alle bis einschließlich Modelljahr 2002 (gebaut bis Mitte 2002) ABSII ohne BKV (vorausgesetzt natürlich, dass ABS verbaut ist...). Wartung des ABSII ist know-how-mäßig ein klacks und sollte der Schrauber hinbekommen. Oder der Schrauber ist der falsche.

    Zitat Zitat von phattomatic Beitrag anzeigen
    Mich irretiert noch etwas das ich öfter mal was von Getriebe Problemen der GS bis hin zu kapitalen Getriebe Schäden oder auch Kardan Problemen / Schäden lese und zwar bei Laufleistungen nach denen bei anderen Moppeds grad ein neuer Kettensatz verbaut werden muss. Ist die 1150er GS Anfällig hinsichtlich des Kardans/Getriebes ?
    Nö, die Getriebe ab Mj. 1997 sind grundsätzlich keine Schwachpunkte. Auch im Bereich des Kardans gibt es nur Einzelfälle mit Problemen.

    Zitat Zitat von phattomatic Beitrag anzeigen
    Ich meine sogar mal irgendwas gelesen zu haben, dass bei der 50TKM Inspektion unbedingt von/bei BMW gemacht worden sein sollte, damit der Antriebstrang auch weiterhin hält....
    Dann gehe hier bitte mal auf die Suche, wie viele bzw. wie wenige Problemberichte darüber hier zu finden sind. Und zu der Sache, die bei 50 tkm gemacht werden sollte? Hmh, siehe Wartungsplan...

    Zitat Zitat von phattomatic Beitrag anzeigen
    Würde mich freuen hierzu noch ein paar Info´s zu bekommen.
    Es wäre schon auch ein Kriterum zu wissen, ob pro Jahr min. 200,- oder 1000,- Euro an Unterhalt hinzuzurechnen sind.

    Besten Dank
    Tom
    Hängt davon ab, wieviel Du fährst (Wartungsplan) und was der Schrauber monetär ansetzt. Nur Ersatz-/Verschleiß-/Reparaturteile (ohne Reifen) liege ich im Jahr im Schnitt vielleicht bei gut, hmh, 150 €. Eher weniger. Erfahrung über 15 Jahre. Pi mal Daumen.


 
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910